nach oben
Sonntag, 18.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Mai 2012

 1 2 3 4 .... 25 26 27 
Kommentar zu den hohen Spritpreisen 10.05.2012

Luxus Autofahren

Schlimmer geht‘s immer, billiger wird‘s nimmer. Man sollte sich keiner Hoffnung hingeben: Auch wenn der Benzinpreis kurzfristig nach unten rutschen kann, auf Dauer wird er weiter steigen.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Teures tanken 10.05.2012

Das sagen Passanten in Aschaffenurg

Die ge­s­tie­ge­nen Sprit­p­rei­se tref­fen je­den ein­zel­nen Ver­brau­cher an emp­find­li­cher Stel­le: Im Geld­beu­tel. Mo­ni Münch und Vic­to­ria Schil­de ha­ben Pas­san­ten in der Aschaf­fen­bur­ger In­nen­stadt ge­fragt, ob sie ihr Fahr­ver­hal­ten ve­r­än­dert ha­ben - und was sie jetzt von der Po­li­tik er­war­ten.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Teures tanken 10.05.2012

Das sagen regionale Politiker zur Meldestelle für Spritpreise

Die Be­t­rei­ber der rund 14 700 Tank­s­tel­len in Deut­sch­land sol­len künf­tig zeit­nah ih­re Sprit­p­rei­se bei ei­ner zen­tra­len Be­hör­de mel­den: Das hat die Bun­des­re­gie­rung in der ver­gan­ge­nen Wo­che be­sch­los­sen. Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te aus der Re­gi­on (Fo­tos: Ar­chiv) be­zie­hen zu die­ser Ent­schei­dung un­ter­schied­lich Stel­lung.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Teures tanken 10.05.2012

Aschaffenburger Taxiunternehmen am Rande der Selbstausbeutung

Stei­gen­de Ben­zin­p­rei­se be­las­ten Ta­xi­fah­rer und öf­f­ent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr. Nach Aus­kunft von Mat­thias Sch­midt, Pres­se­sp­re­cher des Ta­xi­ver­bands Deut­sch­land, be­trägt die Kos­ten­s­tei­ge­rung mo­men­tan ein bis zwei Pro­zent des Um­sat­zes. Sch­midt: »Das klingt nicht sch­limm, da­mit ist aber prak­tisch die Hälf­te der Ren­di­te weg, die bei et­wa fünf Pro­zent liegt.«

6 Kommentare Dossier zum Thema Weiterlesen
Bewacher eingesperrt und abgehauen 10.05.2012

»Tschüss, ich gehe«: Geldstrafe für entflohenen Häftling

Ein Häftling muss 300 Euro Geldstrafe zahlen, weil er beim Freigang seine zwei Bewacher eingesperrt hatte und dann getürmt war. Das Landgericht Fulda verurteilte ihn am Donnerstag wegen Freiheitsberaubung.

Weiterlesen
Zwei Jahre auf Bewährung 10.05.2012

Totes Baby im Schuhkarton – Bewährungsstrafe für Mutter

Die junge Frau brachte auf der Toilette ein Kind zur Welt und versteckte es anschließend in einem Schuhkarton im Keller – das Baby starb. Wegen Totschlags ist die 19 Jahre alte Mutter am Donnerstag vom Landgericht Frankfurt zu einer Strafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden.

6 Kommentare Weiterlesen
Mann war mit Messer bewaffnet 10.05.2012

Polizisten schießen Randalierer ins Bein

Mit einem Schuss in den Oberschenkel haben Polizisten in Wiesbaden einen mit einem großen Küchenmesser bewaffneten Mann gestoppt. Der 63-Jährige habe sich am Donnerstag auf einem Gehweg geweigert, das Messer abzulegen, berichtete die Polizei.

Weiterlesen
Anklage fordert lebenslang 10.05.2012

Freundin ins Koma geprügelt

Weil er seine frühere Lebensgefährtin mit massiver Gewalt fast totgeschlagen habe, soll ein 39 Jahre alter Mann nach dem Willen der Anklage mit lebenslanger Haftstrafe büßen. »Die Frau ist dem Tod näher als dem Leben, begründete die Staatsanwältin am Donnerstag ihren Antrag wegen versuchten Mordes vor dem Münchner Schwurgericht.

Weiterlesen
Verurteilt wegen Körperverletzung 10.05.2012

Verweste Leiche im Küchenschrank – Sieben Jahre Haft für Freund

Der Fall erregte Aufsehen: Ein Vermieter findet beim Räumen einer Wohnung im Küchenschrank die verweste Leiche seiner Mieterin. Schnell gerät der Freund des Opfers in Verdacht, doch es fehlen die Beweise. Jetzt wurde der Mann verurteilt, aber nicht wegen Totschlages.

Weiterlesen
Unterfränkischer Fackelträger 10.05.2012

Großostheimer trägt in Griechenland Olympiaflamme nach Athen

Diesen Moment wird der Unterfranke Gabriel Inci nie mehr vergessen. Der 14 Jahre alte Schüler durfte als Läufer in Griechenland das olympische Feuer mit seiner Fackel Richtung Athen tragen. Am Donnerstag wurde dort das olympische Feuer entzündet.

Weiterlesen