nach oben
Mittwoch, 19.06.2019
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von September 2011

 1 2 3 .... 24 25 26 27 28 
Wertheim 09.09.2011

Zu spät reagiert und aufgefahren

Zu spät reagiert hat der Fahrer eines Honda am Mittwochnachmittag, als eine vorausfahrende Toyotafahrerin in der Weingärtnerstraße in Wertheim abbremsen musste, und fuhr auf den Toyota auf. An den beiden Autos entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von rund 2200 Euro. sg

Weiterlesen
Wertheim-Dertingen 09.09.2011

Energietag und Wasserfest

Unter dem Motto »Zukunft erleben« beteiligen sich die Stadtwerke Wertheim mit der Unterstützung der Wertheimer Firmen am Sonntag, 18. September, am Energietag Baden-Württemberg. An Tag können sich Jung und Alt in und um die Dertinger Mandelberghalle zwischen 10.30 Uhr und 18 Uhr rund um das Thema Energiesparen und erneuerbare Energien informieren.

Weiterlesen
Wertheim-Bettingen 09.09.2011

Ersatzräder von Sattelzug gestohlen

Die Ersatzräder eines Sattelzugs sind im hinteren Bereich des Autohofs in Bettingen gestohlen worden. In der Nacht zum Donnerstag hatte ein Unbekannter zwischen 21.30 und 2.15 Uhr beide Räder mit der Bereifung 385/55 R 225 und 315/60 R 22,5 entwendet. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei 1000 Euro. sg

Weiterlesen
Aschaffenburg 09.09.2011

Berufsschule beginnt am Montag

Die drei Staatlichen Berufsschulen in Aschaffenburg nehmen am kommenden Montag um 8 Uhr die neuen Auszubildenden auf. Jugendliche, die die Hauptschule verlassen und noch kein Ausbildungsverhältnis haben, sind auch verpflichtet, die Berufsschule zu besuchen, teilt die Schule mit.

Weiterlesen
Leserbriefe 09.09.2011

Eine meiner schlimmsten Nächte

Ich musste am 18. August 2008 wegen doppelseitiger Lungenembolie als Notfall ins Klinikum Aschaffenburg eingewiesen werden und kam auf die Intensivstation. Das Personal war sehr nett. Nachdem ich an verschiedene Infusionen angeschlossen war, kam ein Notfall und ich wurde auf den Flur verlegt. Unsere Keller sind besser ausgestattet.

Weiterlesen
Aschaffenburg 09.09.2011

_

Infoabend zur Ehrenamtskarte

Weiterlesen
Leserbriefe 09.09.2011

Blankes Entsetzen

Patienten einen oder gar mehrere Tage und Nächte auf Krankenhaus-Fluren abzustellen, wie es nun schon seit Jahren im Aschaffenburger Klinikum aus Kostengründen geschieht, ist ein eklatanter Verstoß gegen die Menschenwürde und damit nicht hinnehmbar.

Weiterlesen
Wertheim-Reinhardshof 09.09.2011

Kupferkabel im Wert von 700 Euro entwendet

Eine Kabelrolle mit etwa 30 Metern Kupferkabel ist in der Ludwig-Erhard-Straße auf dem Reinhardshof gestohlen worden. Nach Verkabelungsarbeiten am Digitalfunkmasten war die Kabelrolle zurückgeblieben. Als die Firma die Kabeltrommel abholen wollte, fand sie nur die leere Trommel vor. Unbekannte hatten das Kabel, das ein Gewicht von über 100 Kilo hat, abgewickelt und mit einem Fahrzeug abtransportiert.

Weiterlesen
Aschaffenburg 09.09.2011

»Medikamente bei Demenz«

Die Aschaffenburger Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alzheimer-Kranken trifft sich am kommenden Mittwoch, 19 Uhr, im Bernhard-Junker-Haus in der Neuhofstraße 11. Es geht an diesem Abend um den Austausch von Erfahrungen, Thema ist auch der Umgang mit Menschen mit Demenz. Hans Holpert hält einen Vortrag über »Medikamentöse Behandlung bei Demenz«. red

Weiterlesen
Miltenberg 09.09.2011

Tumult auf Party nicht mehr aufzuklären

Das Amtsgericht Miltenberg hat gestern einen jungen Mann aus dem Landkreis freigesprochen. Der Angeklagte saß vor Gericht, weil er auf einer Geburtstagsfeier einen anderen Gast geschlagen haben soll. Es lagen jedoch widersprüchliche Zeugenaussagen vor und es bestanden Zweifel an der Aussage des Geschädigten. Daher plädierte die Staatsanwaltschaft schließlich für Freispruch.

Weiterlesen