nach oben
Montag, 24.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von März 2015

 1 2 3 4 .... 18 19 20 
Hainburg 09.03.2015

Statt der Ordensfrauen jetzt Heimkinder unterstützen

Der Freun­des­kreis der Kar­me­li­tin­nen bleibt auch nach dem Weg­gang der letz­ten Or­dens­schwes­tern aus dem Hain­bur­ger Orts­teil Hain­stadt be­ste­hen. Mit über­wäl­ti­gen­der Mehr­heit, so Vor­sit­zen­der Klaus Klug, hät­ten dies die Mit­g­lie­der jetzt be­sch­los­sen.

Weiterlesen
Lohr (Fluss) 09.03.2015

10. März

1912: 50 Mit­g­lie­der grün­den ei­ne Christ­li­che Ge­werk­schaft im »Baye­ri­schen Hof« in Lohr.
1971: Der Hei­mat- und Gar­ten­bau­ve­r­ein Rup­perts­hüt­ten wird ge­grün­det.
2008: In der Loh­rer Stadt­fi­lia­le der Raif­fei­sen­bank schei­tert ein Raub.

Weiterlesen
Würzburg 09.03.2015

Würzburg verbietet Neonazi-Demo am kommenden Sonntag

Nähe zum Jahrestag der Bombardierung der Stadt im Zweiten Weltkrieg

Die Stadt Würzburg hat eine Demonstration von Rechtsextremisten am kommenden Sonntag untersagt. Die Stadtverwaltung begründete dies mit der Nähe zum 70. Jahrestag der Bombardierung Würzburgs am 16. März.

Weiterlesen
Offenbach am Main 09.03.2015

Aufräumarbeiten nach Gewittersturm dauern an

Spur der Verwüstung in Gemünden

Eine Woche nach dem gewaltigen Gewittersturm, der in Gemünden (Vogelsbergkreis) eine Spur der Verwüstung hinterlassen hat, laufen die Aufräum- und Reparaturarbeiten noch. Die Höhe des Sachschadens liegt Schätzungen zufolge deutlich im sechsstelligen Euro-Bereich.

Weiterlesen
Hessen 09.03.2015

Hessen: Landesweiter Warnstreik im öffentlichen Dienst am Mittwoch

Tarifverhandlungen für 45.000 Beschäftigte

Auf Hessen kommt an diesem Mittwoch (11.3.) ein landesweiter Warnstreik im öffentlichen Dienst zu. Nach der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GWE) hat auch Verdi die Landesbeschäftigten zu einem Ausstand aufgerufen.

Weiterlesen
Frankfurt am Main 09.03.2015

19-Jähriger stürzt betrunken von Brücke

Schwere Kopfverletzungen

Ein junger Mann ist in Frankfurt von einer Brücke gestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Der 19-Jährige hatte mit zwei 20 Jahre alten Kumpels Alkohol getrunken und sich dann auf das Brückengeländer gesetzt.

Weiterlesen
München 09.03.2015

Frankfurt erwartet mehr als 10.000 Demonstranten - Erste Blockupy-Anhänger schon am Wochenende

Eröffnung des EZB-Neubaus am 18. März

Polizei und Stadt Frankfurt rechnen bereits am kommenden Wochenende mit der Ankunft von Blockupy-Anhängern. Zur offiziellen Eröffnung des EZB-Neubaus am darauffolgenden Mittwoch (18. März) seien von Blockupy und anderen Gruppen laut Ordnungsamt insgesamt 16 Versammlungen angemeldet worden. Die Polizei stellt sich auf Blockaden und gewalttätige Auseinandersetzung im ganzen Stadtgebiet ein.

Weiterlesen
Istanbul 09.03.2015

60 Asylbewerber am Frankfurter Flughafen an nur einem Wochenende

Die meisten kommen aus Syrien und Albanien

Insgesamt 60 Reisende haben am Wochenende vom 6. bis zum 8. März am Frankfurter Flughafen einen Asylantrag gestellt. Die meisten kamen aus Syrien (26) und Albanien (22). Die Asylbewerber kamen mit Flugzeugen aus fünf verschiedenen Ländern.

Weiterlesen
Bahnhof Gelnhausen 09.03.2015

Mann will mit Messer auf Lokführer einstechen

Angriff am Bahnhof in Gelnhausen

Ein betrunkener Mann hat am Samstagabend im Bahnhof Gelnhausen einen Lokführer mit einem Messer angegegriffen und versucht, auf ihn einzustechen. Bei dem Versuch, dem Angreifer das Messer zu entreißen, verletzte er sich an der Hand und am Hals.

Weiterlesen
Gambach (Karlstadt) 09.03.2015

Vorsicht: Betrügerische "Handwerker"

Polizei Karlstadt

Angebliche Handwerker haben eine Rentnerin in Karlstadt-Gambach (Kreis Main-Spessart) betrogen: Am Freitagvormittag forderten sie nach, laut Polizei, dilettantischer Arbeit 700 Euro - die überrumpelte Frau zahlte. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die auch angesprochen wurden oder die Männer gesehen haben.

Weiterlesen