nach oben
Donnerstag, 15.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Februar 2013

 1 2 3 4 .... 25 26 27 
Prio-3-Artikel 09.02.2013

Videos, Bildergalerien, und Hörstücke

Ak­tu­el­le Vi­de­os und Bil­der­ga­le­ri­en gibt es wie­der un­ter der In­ter­netadres­se www.main-netz.de. Auch wer brand­ak­tu­el­le Nach­rich­ten sucht, wird im Main-Netz fün­dig.
Ak­tu­el­le Pod­casts
•Die Hoh­ler Chaus­see von Su­san­ne Ha­sen­stab: Die Se­nio­ren­bat­te­rie
Neue Bil­der­ga­le­ri­en
•Mas­qu­era­de im Cen­tro
•Hand­ball Bun­des­li­ga: TV Großwall­stadt - HSG Wetz­lar

Weiterlesen
Nach außen gilt die Parole »business as usual« 09.02.2013

Puma steckt in tiefer Krise - und niemand weiß, weshalb

Gewinn eingebrochen, Sparprogramm, Stellenkürzungen, viele Topmanager fliehen: Der fränkische Sportartikelhersteller Puma aus Herzogenaurach steckt in einer tiefen Krise. Bislang schießen die Spekulationen ins Kraut, denn niemand weiß so recht, was bei Puma los ist.

Weiterlesen
Elf Meter hoch, 30 Lastwagen-Ladungen Schnee verbaut 09.02.2013

Fränkischer Riesen-Schneemann ist fertig

Einen Schneemann zu bauen, ist im Winter normalerweise eine beliebte Beschäftigung bei Kindern. Wenn zehn erwachsene Männer einen Schneemann bauen, fällt der natürlich etliche Nummern größer aus. In Bischofsgrün (Landkreis Bayreuth) thront nun ein riesiger Schneemann auf dem Marktplatz.

Weiterlesen
»Es hat sich ein Nest aufgetan« 09.02.2013

Ein fränkischer Ort kämpft gegen Neonazis

Was tun, wenn Rechtsextremismus keine abstrakte Gefahr mehr ist, sondern rechte Umtriebe direkt vor der Haustür zu beobachten sind? In Regnitzlosau, im Nordosten Oberfrankens, machen Experten der Bevölkerung nun Mut.

2 Kommentare Dossier zum Thema Weiterlesen
Polizei Gemünden/Karlstadt 09.02.2013

Frontalzusammenstoß auf vereister Fahrbahn

Am Freitag gegen 11.00 Uhr befuhr ein 44-jähriger Fahrer eines VW Transporters den Flurbereinigungsweg von Marbach kommend in Richtung Heugrumbach.

Weiterlesen
Polizei Obernburg 09.02.2013

Blechschäden bei winterlichen Straßenverhältnissen

Glücklicherweise ohne Personenschaden verliefen Unfälle, die sich wohl aufgrund des starken Schneefalles kombiniert mit nicht angepasster Geschwindigkeit ...

Weiterlesen
Polizei Alzenau 09.02.2013

An „Spinne“ Vorfahrt missachtet - 13.000 Euro Schaden

Am Freitagnachmittag kam es gegen 15:00 Uhr an der Kreuzung der Kreisstraßen AB 12/AB18, der sogenannten „Spinne“, zu einem Unfall zwischen einem Citroen und einem Transportfahrzeug des Roten Kreuzes.

Weiterlesen
Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach 09.02.2013

Fahrzeug mit Sommerreifen prallt in Leitplanke

Ein 45-Jähriger aus Rumänien geriet am Freitag gegen 23.00 Uhr bei Weibersbrunn mit seinem Seat ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke.

Weiterlesen
Polizei Aschaffenburg 09.02.2013

Fußgängerunfall durch „Karnevalsstreich“

Mit einem Verkehrsunfall endete am Freitag gegen 18.45 Uhr ein Spaß zwischen Kindern bzw. Jugendlichen. Ein 17 jähriger und ein 13 jähriger Junge liefen zusammen mit einem weiteren 14 jährigen Jungen auf dem Gehweg der Goldbacher Straße entlang.

Weiterlesen
Polizei Unterfranken 09.02.2013

Wintereinbruch in Unterfranken – Rund 100 Unfälle – Elf Verletzte

Die starken Schneefälle, die am Freitagnachmittag über Unterfranken eingesetzt hatten, sorgten für Behinderungen und Unfälle. Elf Pesonen erlitten Verletzungen, eine von ihnen wurde schwer verletzt. Spiegelglatt waren die Fahrbahnen in den Höhenlagen des Oberen Kahlgrundes. Die B26 musste zwischen der Abzweigung „Sieben Wege“ und der Aschaffenurger Kreisgrenze ab 18 Uhr rund zwei Stunden voll gesperrt werden. Mehrere Sattelzüge hatten sich auf der eisglatten Fahrbahn festgefahren.

Weiterlesen