nach oben
Sonntag, 18.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Januar 2013

 1 2 3 4 .... 22 23 24 
Aufklärung des Missbrauchsskandals gescheitert 09.01.2013

Neun Mal mehr Missbrauchsfälle als bislang angegeben

Nach dem Schock und der Empörung über die jahrelange Vertuschung von hundertfachem Missbrauch versprach die katholischen Kirche Aufklärung. Damit ist es vorbei. Besonders der Münchner Kardinal Reinhard Marx soll die Aufklärung behindert haben. Offenbar seien bei einer Voruntersuchung im Bistum neun Mal so viele Taten in den Akten entdeckt worden, als die Kirche bisher angegeben hatte.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Geständnis abgelegt 09.01.2013

Enkeltrick-Betrüger aus Hanau und Frankfurt ergaunern 200.000 Euro

Sie überließen nichts dem Zufall und prellten ältere Frauen mit sogenannten Enkeltricks um mehr als 200 000 Euro: Zwei Männer und eine Frau aus Hessen haben vor dem Landgericht Heidelberg am Mittwoch mehr als ein Dutzend Enkeltrick-Betrügereien zugegeben.

Weiterlesen
Prozess nach NSU-Morden 09.01.2013

Gericht lockert Haftbedingungen für Zschäpe

Das Oberlandesgericht München hat die Haftbedingungen für die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe gelockert. Wie das Gericht am Mittwoch mitteilte, dürfen Besuche der Verteidiger künftig ohne Trennscheibe stattfinden. Auch werde der Inhalt der Verteidigerpost nicht mehr kontrolliert.

Weiterlesen
Nach Kindesmissbrauch eines überwachten Sexualtäters 09.01.2013

Besseres Babyphone – Heftige Debatte um elektronische Fußfessel

Der Fall eines mutmaßlich rückfällig gewordenen Sexualstraftäters in Bayern hat eine bundesweite Debatte über die elektronische Fußfessel ausgelöst. Die Deutsche Polizeigewerkschaft spricht abschätzig von einem »besseren Babyphone« für Schwerverbrecher. (Mit Abstimmung)

Dossier zum Thema Weiterlesen
Ehemalige Hundehalter vor Gericht 09.01.2013

Die fette »Daisy« – Rentner mästen Hund aufs Dreifache seines Normalgewichts

Sechs, vielleicht acht Kilogramm leicht ist ein tibetanischer Tempelhund in der Regel. Ein Augsburger Rentnerehepaar hatte ihre Daisy allerdings auf rund 20 Kilogramm gemästet. Das Tier war derart schwer, dass es nicht mal mehr sein Hinterteil erheben konnte, wenn es sein Geschäft machen wollte. Wegen dieser Radikal-Fresstour beschäftigt sich nun die Justiz mit dem uneinsichtigen Ehepaar.

Weiterlesen
Missbrauchsstudie der katholischen Kirche an Bayern gescheitert 09.01.2013

Kriminologe greift zwei bayerische Bistümer an

Ist die geplante Studie über sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche am Widerstand aus Bayern gescheitert? Die beiden Bistümer München-Freising und Regenburg weisen die Vorwürfe zurück.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Drei Frankfurter Kunstmuseen 09.01.2013

Eine Million Besucher – Rekord bei Schirn, Städel und Liebieghaus

Die Erweiterung des Städels, Munchs Bilder und Koons' Skulpturen: Die drei Frankfurter Kunstmuseen von Direktor Hollein haben 2012 so viele Besucher angezogen wie nie zuvor. Genau 1.080.253 Menschen kamen.

Weiterlesen
Eintracht Frankfurt 09.01.2013

Veh: Hohe Stadion-Miete könnte Erfolg verhindern

Eintracht-Trainer Armin Veh hat in der Bankenstadt Frankfurt die finanziellen Zwänge durch die Kommune geklagt. »Frankfurt ist zwar eine geile Stadt, in der viel Geld unterwegs ist. Nur bei uns kommt das viele Geld halt nicht an«, sagte der Coach des Tabellen-Vierten der Fußball-Bundesliga in einem Interview der Tageszeitung »Die Welt« (Mittwoch).

1 Kommentar Weiterlesen
Ermittler tappen im Dunkeln 09.01.2013

Mord an Antiquitätenhändler rätselhaft - Polizei bittet erneut Bevölkerung um Hinweise

Zur Aufklärung des brutalen Verbrechens an dem Antiquitätenhändler in Unterbalbach am Dienstag/Mittwoch, 18./19. Dezember arbeiten nach wie vor 30 Beamte in einer Sonderkommission. Ihre intensiven Ermittlungen und umfangreichen Maßnahmen haben bislang jedoch noch keine heiße Spur ergeben. Um weitere Hinweise zu erhalten, wurde am Dienstagabend in Unterbalbach eine groß angelegte Befragungsaktion durchgeführt.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Selbstbewusster CSU-Chef 09.01.2013

Seehofer: »Alle Strategien gegen mich sind gescheitert«

CSU-Chef Horst Seehofer sieht seine Arbeit nach der jüngsten für die CSU erfreulichen Umfrage bestätigt. »Das ist eine Verstetigung seit dem Frühjahr des letzten Jahres«, sagte Seehofer zu dem 47-Prozent CSU-Umfragewert. »Alle Strategien gegen mich sind gescheitert.«

Weiterlesen