nach oben
Samstag, 22.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von März 2010

 1 2 3 4 .... 23 24 25 
Hamburg (dpa) 08.03.2010

Missbrauch: Mehr Fälle - Politik schlägt Alarm

Am hessischen Elite-Internat Odenwaldschule und in katholischen Einrichtungen und Institutionen dringen immer mehr Missbrauchsfälle ans Licht. Staatsanwälte nehmen Ermittlungen gegen das Schweigen und Vertuschen wieder auf.

Weiterlesen
Triefenstein-Trennfeld 08.03.2010

Theater: Wenn Frauen putzen und Männer darunter leiden

Das Premierenwochenende der Theatergruppe Böhmenstadel begeisterte die Zuschauer.»Männer haben es auch nicht leicht« ist ein Stück um die Leiden des männlichen Geschlechts mit dem Putzfimmel der Damenwelt.

Weiterlesen
Gemünde, Kreis Main-Spessart 08.03.2010

ICE steht im Mühlbergtunnel - Fahrgäste scherzen - In 18 Minuten Zug evakuiert

Notbeleuchtung, geschlossene Türen, ein Lichtschimmer am Ende des Tunnels. In der Tunnelröhre selbst Dunkelheit. Ein Szenario, das manch Reisendem des ICEs Nummer 682 am Sonntagvormittag ein mulmiges Gefühl bereitet haben muss. Kurz vor der Ausfahrt des Mühlbergtunnel war der ICE stehengeblieben. Auch am Montag steht die Ursache dafür nicht fest.

Weiterlesen
Derblecken auf Nockherberg 08.03.2010

BR beschneidet Bußpredigt: "Täuschung" und "politische Zensur"

Wegen der gekürzten Wiederholung des Derblecken auf Nockherberg steht der Bayerischen Rundfunk (BR) weiter in der Kritik. Am Montag sprach der Bayerische Journalisten-Verband (BJV) von »einer Täuschung der Fernsehzuschauer«. Der BR hatte die umstrittenen Passagen der Bußpredigt des zurückgetretenen Bruder-Barnabas-Darstellers Michael Lerchenberg herausgeschnitten.

1 Kommentar Weiterlesen
Reportage 08.03.2010

Das sagen Schüler der Odenwaldschule

Wer an diesem sonnigen Montag auf Schüler zugeht, bekommt bereitwillig Auskunft zu den Missbrauchsfällen an der Odenwaldschule.

Weiterlesen
Alzenau-Michelbach 08.03.2010

Zwei Verletzte: Lastwagen streift Audi und kracht gegen Seat

Am frühen Montagnachmittag hat sich in der Altstädter Straße im Alzenauer Stadtteil Michelbach ein schwerer Unfall ereignet. Ein Lastwagen streifte zuerst auf der Gegenfahrbahn einen Audi. Anschließend krachte er gegen einen Seat. Zwei Personen verletzten sich.

Weiterlesen
HINTERGRUND 08.03.2010

Odenwaldschule ist die bekannteste deutsche Reformschule

Die Odenwaldschule im südhessischen Heppenheim gilt als eine der bekanntesten deutschen Reformschulen. . .

Weiterlesen
STELLUNGNAHME 08.03.2010

Das schreibt die Leiterin der Odenwaldschule

"Aus aktuellem Anlass - Zu den neuen Erkenntnissen über das Ausmaß des sexuellen Mißbrauchs an der Odenwaldschule in den Jahren von 1970-1985". So ist die Stellungnahme betitelt, die die Leiterin der Odenwaldschule im Bereich Nachrichten versteckt im Internet veröffentlicht hat. Die Erklärung im Wortlaut:

Weiterlesen
Heppenheim 08.03.2010

Elite-Internat Odenwaldschule: Eine Sexgespielin für zwei Lehrer

Laut eines Medienberichtes sollen bei dem massenhaften sexuellen Missbrauch im Elite-Internat Odenwaldschule auch Mädchen unter den Opfer sein. Auch Direktorin Margarita Kaufmann bestätigte am Montag, dass sich bei ihr eine Frau gemeldet habe. "Ihre Erfahrungen waren so schlimm, dass sie am Telefon weinte", sagte Kaufmann.

1 Kommentar Weiterlesen
Aschaffenburg/Würzburg 08.03.2010

Schneetief Yve brachte Chaos: Auf der A3 ging nichts mehr

Starke Schneefälle haben Samstagmorgen zu Chaos auf den Straßen in Unterfranken und Teilen Hessens geführt. Auf der A3 zwischen Würzburg und Frankfurt staute sich der Verkehr bis zu 35 Kilometer. Auch in der Gegenrichtung ging für die Autofahrer mitunter nichts mehr. Samstagnachmittag war Schneetief Yve weitergezogen, und seither läuft der Verkehr reibungslos.

1 Kommentar Weiterlesen