nach oben
Mittwoch, 24.07.2019
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Juli 2019

 1 2 3 4 .... 48 49 50 
Bürgstadt vor 4 Stunden

Rot-grüne Buchstaben leiten auf Jugendwanderweg

Projekt: Bürgstädter Mittelschüler bringen Zeichen an

Es ist ei­ne auf­wen­di­ge Ak­ti­on: der Bil­dungs- und Ju­gend­wan­der­weg mit Sand­steinskulp­tu­ren zur Ni­be­lun­gen­sa­ge, der un­ter der Fe­der­füh­rung des Oden­wald­klubs Mil­ten­berg (OWK) zu­sam­men mit rund 100 Mäd­chen und Jun­gen aus den Mit­tel­schu­len Bürg­stadt und Mil­ten­berg in den kom­men­den Mo­na­ten in An­griff ge­nom­men wird.

Weiterlesen
Miltenberg vor 4 Stunden

Kreistag Miltenberg in Kürze

In sei­ner Sit­zung am Mon­tag hat der Kreis­tag noch fol­gen­de The­men be­ra­ten.

Weiterlesen
Triefenstein vor 4 Stunden

Dokumentation zum Weinfest jetzt als Buch erschienen

Literatur: Lothar Huller hat fast 200 Seiten verfasst

Ei­ne Do­ku­men­ta­ti­on »50 Jah­re Hom­bur­ger Wein­fest« ist jetzt als Buch­form er­schie­nen. Au­tor des fast 200 Sei­ten um­fas­sen­den Buchs ist Lothar Hul­ler, der Vor­sit­zen­de des Kul­tur­ve­r­eins Sch­loss Hom­burg.

Weiterlesen
Gemünden vor 4 Stunden

Wegen Trockenheit: Feuer verboten

We­gen Tro­cken­heit und Hit­ze mit aku­ter Brand­ge­fahr gilt im Ge­biet der Stadt Ge­mün­den wie­der ein ab­so­lu­tes Ver­bot von of­fe­nem Feu­er. Nach Mit­tei­lung der Stadt gilt dies auch in be­ste­hen­den, auf Dau­er an­ge­leg­ten Feu­er­s­tel­len so­wie für La­ger­feu­er auf pri­va­ten Grund­stü­cken so­wie für das Be­t­rei­ben von Grills.

Weiterlesen
Gemünden vor 4 Stunden

Lohr-Element zahlt Erfolgsbeteiligung für Mitarbeiter

Unternehmen: Es läuft so gut, dass für Mitarbeiter jetzt Lebensarbeitszeitkonten und Jobräder eingeführt werden

Beim Lan­gen­pro­zel­te­ner Un­ter­neh­men Lohr-Ele­ment läuft es gut, sehr gut so­gar. Des­we­gen sol­len jetzt die Mit­ar­bei­ter am Ge­winn be­tei­ligt wer­den. Die­ses Jahr wer­den über neue Le­bens­ar­beits­zeit­kon­ten rund 71 000 Eu­ro an die Mit­ar­bei­ter aus­ge­schüt­tet.

Weiterlesen
Mömlingen vor 4 Stunden

Kita nach drei Jahren runderneuert

Einweihung: Rund 1,5 Millionen Euro sind in die Sanierung geflossen - Über 500 Besucher zu Gast in der Kindertagesstätte Sonnenschein

»Wenn Kin­der klein sind, brau­chen sie Wur­zeln, wenn sie groß sind, brau­chen sie Flü­gel« - die­se in­di­sche Weis­heit di­en­te Bür­ger­meis­ter Sieg­fried Scholt­ka als Ein­s­tieg zur Ein­wei­hungs­fei­er des neu­en Kin­der­gar­ten­ge­län­des der Kin­der­ta­ges­stät­te Son­nen­schein in Möm­lin­gen.

Weiterlesen
Marktheidenfeld vor 4 Stunden

Zu viele Nilgänse: Tiere nicht füttern

Aus ak­tu­el­lem An­lass weist die Stadt­ver­wal­tung Markt­hei­den­feld auf das all­ge­mei­ne Füt­te­rungs­ver­bot in öf­f­ent­li­chen An­la­gen hin. Am Mai­n­u­fer und an den Ma­ra­dies-Se­en sind im­mer mehr Nil­gän­se an­zu­tref­fen und sor­gen für Ve­r­un­r­ei­ni­gun­gen. Die Stadt­ver­wal­tung ap­pel­liert da­her an al­le Bür­ger, die Nil­gän­se und En­ten nicht zu füt­tern.

Weiterlesen
Karlstein vor 4 Stunden

Fliegerbombe in Karlstein entschärft

Ei­ne Flie­ger­bom­be aus dem Zwei­ten Welt­krieg ist am Mon­ta­gnach­mit­tag bei Bau­ar­bei­ten auf dem Ge­län­de der Fir­ma BMZ ent­deckt wor­den. Die ame­ri­ka­ni­sche Sp­lit­ter­bom­be kam nach An­ga­ben der Po­li­zei ge­gen 15 Uhr bei Bau­ar­bei­ten zum Vor­schein. Ei­ne Spe­zial­fir­ma konn­te die Bom­be noch am Abend ent­schär­fen und ab­trans­por­tie­ren.

Weiterlesen
Aschaffenburg vor 4 Stunden

Hitze: Abfallbehälter werden früher geleert

Um bei den ho­hen Tem­pe­ra­tu­ren die an­st­ren­gen­de Ar­beit in der Müll­ab­fuhr für die Mit­ar­bei­ter er­träg­lich zu ge­stal­ten, be­ginnt das Her­aus­s­tel­len der Ab­fall­be­häl­ter in Aschaf­fen­burg ab die­sem Mitt­woch, 24. Ju­li, be­reits ei­ne Stun­de früh­er ab 5 Uhr. Die Ab­fuhr mit den Müll­sam­mel­fahr­zeu­gen be­ginnt ab 6 Uhr.

Weiterlesen
Freudenberg vor 4 Stunden

Kontroversen in Ausschusssitzung

In der Sit­zung des Tech­ni­schen Aus­schus­ses des Freu­den­ber­ger Ge­mein­de­rats am Mon­tag ist es nicht im­mer ein­ver­nehm­lich zu­ge­gan­gen.

Weiterlesen