nach oben
Samstag, 22.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Juli 2011

 1 2 3 4 .... 48 49 50 
Elsenfeld 31.07.2011

Fiesta schleudert gegen Buche – Fahrer schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag wurde ein 20 Jahre alter Fiesta-Fahrer, der vermutlich aus dem Landkreis Lippe-Detmold in Nordrhein-Westfalen stammt, schwer verletzt, als er mit seinem Ford Fiesta zwischen Erlenbach-Streit und Rück-Schippach gegen eine Buche prallte.

Weiterlesen
Prio-2-Artikel 31.07.2011

Bürgerfest im Bahnhofsquartier

Rund um den Aschaffenburger Hauptbahnhof feiern die Aschaffenburger zum zweiten Mal das Bürgerfest im Bahnhofsquartier.Das Fest bietet ein buntes Programm aus Kultur, Musik und jede Menge Gelegenheit zu Gesprächen und Unterhaltungen. Mehr zum Bürgerfest lesen Sie kommende Woche im Main-Echo.

Weiterlesen
Mainaschaff 30.07.2011

Vier verletzte nach Unfall auf A3 – Stau Richtung Frankfurt

Vier Menschen wurden bei einem Unfall am Samstag auf der Autobahn 3 vor der Anschlussstelle Kleinostheim verletzt. In Folge des Unfalls hatte sich ein Stau gebildet, der sich gegen 15.30 Uhr aufgelöst hatte.

Weiterlesen
Kommentare / Kolumnen 30.07.2011

Grie Soß g.g.A.

Im Gegensatz zur »Thüringer Bratwurst« ist der Begriff »Fränkische Bratwurst« nicht geschützt. Das wollte der damalige Würzburger Oberbürgermeister Klaus Zeitler ändern, als er zusammen mit einigen Metzgern die »WüWu«, die Würzburger Bratwurst entwickeln ließ: Länge 30 Zentimeter, feingehacktes Schweinebrät mit Majoran im Naturdarm, dazu ein Spritzer Frankenwein.

Weiterlesen
Obernburg 30.07.2011

»Infrastruktur in Steil- und Terrassenlagen weiter fördern«

Stefan Kremer vom Weingut Kremer in Großheubach (Foto: Ruth Weitz) hat ein Resümee der Fachtagung gezogen:

Weiterlesen
Würzburg 30.07.2011

»Das schlechteste Jahr für die Mainfischer«

Flussausbau, Nachtschifffahrt, Wassersport - der Main muss immer mehr verkraften. Und mit ihm die Fische. Was sich auf die Fischerei auswirkt. »Die Fischbestände am Main liegen danieder. 2011 war für die Mainfischer das schlechteste Jahr überhaupt«, sagt Dr. Wolfgang Silkenat von der Fischereifachberatung des Bezirks. der die Bezirksräte über die Situation der Fischer, Teichwirte und Angler in der Region informierte.

Weiterlesen
Groß-Umstadt 30.07.2011

Am 14. August soll das Gemeindehaus fertig sein

Wenn angepackt werden muss, ist Malermeister Heinz May dabei. Jetzt erst hat er dem Kleinen Saal im evangelischen Gemeindehaus einen neuen Anstrich verpasst. Wie schon so oft in den vergangenen Jahren, hat der langjährige Kirchenvorsteher wieder einmal viel Zeit und sein fachliches Können für die Kirchengemeinde eingesetzt.

Weiterlesen
Würzburg 30.07.2011

Im Rhythmus von Samba und Trillerpfeifen

Von den eher herbstlichen Temperaturen unter 20 Grad ließen sich Schwule und Lesben (Gays) am Samstagnachmittag beim Christopher Street Day (CSD) in Würzburg nicht abschrecken. 300 von ihnen zogen laut Polizei unter dem Motto »10 Jahre Liebe 10 Jahre Kampf 10 Jahre CSD« durch die Innenstadt.

Weiterlesen
Prio-3-Artikel 30.07.2011

Videos, Bildergalerien, und Hörstücke

Aktuelle Videos und Bildergalerien gibt es wieder unter der Internetadresse www.main-netz.de. Auch wer brandaktuelle Nachrichten - zum Beispiel zum Kriminalitätsgeschehen im Raum Mainfranken - sucht, wird im Main-Netz fündig.
Aktuelle Podcasts
•Meiers Kätt: »Von Wagner bis Winehouse«
•Die Hohler Chaussee von Susanne Hasenstab: »Schwer verdientes Feuerwehrfest«

Weiterlesen
Würzburg 30.07.2011

Hier mischt sich kein Erwachsener ein

Wer mag, darf sich verkleiden. Doch nötig ist das nicht. Auf der Kinder- und Jugendfarm im Würzburger Leistengrund tauchen die kleinen Gäste in eine Abenteuerwelt ganz aus Natur ein. Esel gibt es, Hühner, Ponys und Achatschnecken. Am Lagerfeuer wird Stockbrot gebacken, in Holzhütten flüstern sich Geheimniskrämer zu, was sonst keiner wissen darf. Wenn Ferien sind, spielen 60 Kinder jeden Tag auf der auf der Farm.

Weiterlesen