nach oben
Dienstag, 25.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von April 2010

 1 2 3 4 .... 33 34 35 
Schwarzenbruck/ Nürnberg 07.04.2010

Rechnung nicht bezahlt - Steinmetz holt Grabstein von Grab

Als der Vater das Grab seines Kindes besucht, traut er seinen Augen nicht. Der Grabstein ist weg. Eine Anzeige später wusste er, wer ihn abmontiert hat und weshalb er abmontiert wurde.

4 Kommentare Weiterlesen
Frankfurt/ Main 07.04.2010

Majestätischer Vogel: Letzter Airbus-Test am Frankfurter Flughafen

Majestätisch rollt das größte Passgierflugzeug der Welt, der Airbus 380, über die Landebahn des Frankfurter Flughafens. Anlass ist eine Generalprobe und ein bisschen Theater ist dabei, wenn die Lufthansa und der Flughafenbetreiber Fraport den Flugzeugtyp zum letzten Mal vor dem Einsatz im normalen Flugbetrieb im Juni hier testen wollen. Immerhin: Die ersten Passagiere werden Spieler, Trainer und Betreuer der Fußball-Nationalmannschaft sein.

Weiterlesen
Missbrauch an Odenwaldschule 07.04.2010

Genitalien verbrüht, Schüler missbraucht, und der Lehrer schaut zu

«Das sprengt unsere Vorstellungskraft», ist die Reaktion von Odenwaldschulleiterin Margarita Kaufmann zu neuen Missbrauchsvorwürfe an dem Elite-Internat. Nach einem Zeitungsbericht sollen Fälle bis weit in die 1990er Jahre bekannt sein. Zudem sollen auch Schüler andere Schüler im Beisein von Lehrern sexuell missbraucht haben.

Weiterlesen
Memmingen 07.04.2010

Mann rammt sich vor dem Richter Messer in Bauch

Ein Mann hat sich am Mittwoch bei einer Gerichtsverhandlung in Memmingen ein Klappmesser in den Bauch gerammt.

Weiterlesen
Augsburg 07.04.2010

Mixas Kampf: »Reines Herz« gegen »mit voller Wucht ins Gesicht geschlagen«

Hat er oder hat er nicht? Augsburgs Bischof Walter Mixa behauptet. er habe niemals körperliche Gewalt gegen Kinder oder Jugendliche angewendet, er habe "ein reines Herz". Dem stehen sechs eidesstattliche Erklärungen gegenüber, die genau das Gegenteil behaupten. Der Graben zwischen den Seiten vertieft sich von Tag zu Tag. Demnächst wird sich ein Sonderermittler mit den Vorwürfen beschäftigen.

Weiterlesen