nach oben
Donnerstag, 20.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von November 2012

 1 2 3 4 .... 27 28 29 
Frankfurter Flughafen 06.11.2012

Fraport richtet sich auf harten Winter ein

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport erwartet für den kommenden Winter ein schwieriges Geschäft. Beim Winterflugplan werde die Zahl der Flugbewegungen um 4,6 Prozent und die angebotene Kapazität um 4,0 Prozent unter dem Vorjahreswert liegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Kapazität des größten deutschen Flughafens wird trotzdem weiter hochgefahren.

Weiterlesen
Finanzielle Gründe 06.11.2012

Brüder-Grimm-Zentrum in Hanau steht vor dem Aus

Das geplante Brüder-Grimm-Kulturzentrum in Hanau steht vor dem Aus. Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) teilte am Montagabend im Haupt- und Finanzausschuss mit, er werde dem Magistrat vorschlagen, auf den Bau der Einrichtung zu verzichten.

Weiterlesen
Als gesetzlicher Betreuer bestellt 06.11.2012

CSU-Stadtrat betrügt Demenzkranke um über 260.000 Euro

Als gesetzlicher Betreuer sollte er für die schwer kranken Menschen sorgen. Ein ehemalige Regensburger CSU-Stadtrat nutzte jedoch deren hilflose Lage aus, um sich zu bereichern. Am Dienstag verurteilte ihn das Regensburger Amtsgericht.

Weiterlesen
Zum Sex genötigt und körperlich misshandelt 06.11.2012

"Frauen sind nur Schlampen" - Vater soll Tochter jahrelang vergewaltigt haben

Ein Vater von drei Töchtern soll sich jahrelang an seinem ältesten Kind vergangen haben. Seit Dienstag muss sich der 45-Jährige vor dem Landgericht Kempten verantworten. Doch der Angeklagte schweigt.

Weiterlesen
Mann wollte die Erdbewohner "ausräuchern" 06.11.2012

Maulwurfjagd löst Suizid-Alarm aus

In der Oberpfalz hat sich ein angeblicher Suizid-Versuch als eine rabiate Maulwurfjagd herausgestellt. In Furth (Landkreis Cham) hatte ein Zeuge die Polizei alarmiert, weil er ein Auto mit laufendem Motor und Schlauch am Auspuff entdeckt hatte. Dabei wollte sich der Autobesitzer gar nicht selbst umbringen, sondern hatte auf ganz andere Mitbewohner abgesehen.

Weiterlesen
Polizei Aschaffenburg 06.11.2012

Nach Körperverletzung Drogen aufgefunden

Nach einer mitgeteilten Körperverletzung am Hauptbahnhof im Bereich des dortigen McDonalds, entfernte sich bei Eintreffen der Polizeistreife am Montag um 20 Uhr der Tatverdächtige zügigen Schrittes in Richtung Dämmer Steg.

Weiterlesen
15.000 Bücher in der Wohnung 06.11.2012

TV-Fahndungserfolg nach Bücherklau: Besitzer von 300 Bänden gefunden

Der Fahndungsaufruf in der TV-Sendung »Aktenzeichen XY« hat geholfen, die rechtmäßigen Eigentümer von 300 gestohlenen, wertvollen Büchern zu finden. Mittlerweile hätten sich mehr als 20 Institute und einige Privatpersonen aus mehreren europäischen Ländern bei der Kripo gemeldet, berichtete die Polizei am Dienstag, sechs Tage nach der Sendung.

Weiterlesen
Wallfahrt zur Feier des Schutzpatrons der Tiere 06.11.2012

Tausende Menschen bei Leonhardifahrten in Oberbayern

Sie putzen sich heraus, spannen die Pferde an und gehen auf Wallfahrt: Seit dem 15. Jahrhundert bitten Bauern mit der Leonhardifahrt um Segen für sich, Tiere und Hof. In Murnau wurden bei einem Unfall während der Prozession sieben Menschen verletzt.

Weiterlesen
Kind zu boden geschmissen 06.11.2012

Junge Mutter gesteht Misshandlung ihres Sohnes

Sie nahm ihr ein Jahre altes Kind und schmiss es mehrfach mit voller Wucht zu Boden, dann trat die damals 21-Jährige auch noch gegen den kleinen Körper. Unter Tränen räumte die Mutter die Tat jetzt vor einem Nürnberger Gericht ein.

Weiterlesen
Dachau-Prozess - Mörder von Staatsanwalt zeigt keine Reue 06.11.2012

Neben der Richterbank im Bett liegender Angeklagter beschimpft Justiz

Zum Prozessauftakt wurde der Todesschütze von Dachau operiert, wurde ihm das zweite Bein amputiert – am Dienstag war der Angeklagte anwesend. Von seinem Bett im Gericht aus tobt er und stellt die Justiz infrage. Reue zeigt er nicht.

Dossier zum Thema Weiterlesen