nach oben
Dienstag, 20.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von März 2014

 1 2 3 4 .... 17 18 19 
Rhein-Main/Hessen 06.03.2014

Betrunkener Karnevalist spielt Polizei Entführungsgeschichte vor

Ein betrunkener Karnevalist in Lederhosen hat der Polizei in Osthessen eine abenteuerliche Entführungsgeschichte aufgetischt und sich selbst in die Bredouille gebracht. Der 20-Jährige aus dem Saarland sagte Beamten in Schwalmtal, dass er von zwei bewaffneten Männern entführt worden sei.

Weiterlesen
Obduktion soll Todesursache klären 06.03.2014

Totes Ehepaar in Weiden entdeckt – Polizei schließt Gewalttat aus

Ein totes Ehepaar wird in seiner Wohnung in der Oberpfalz entdeckt. Die Polizei geht nach der Obduktion von einer natürlichen Todesursache aus.

Weiterlesen
Kommentar von Matthias Schätte 06.03.2014

Pap­peln als Po­li­ti­kum

Meh­re­re Jahr­zehn­te al­te Bäu­me fal­len, we­nig spä­ter wird an glei­cher Stel­le ein Platz für ei­nen Bier­gar­ten ge­schot­tert. In der öf­f­ent­li­chen Wahr­neh­mung sieht das nicht gut aus.
Es gibt Bür­ger, die mei­nen, in den Vor­gän­gen ei­nen Zu­sam­men­hang zu er­ken­nen. Heißt al­so: Die Pap­peln wur­den mit fa­den­schei­ni­gen Be­grün­dun­gen um­ge­legt, um dem Bier­gar­ten die Bahn frei zu ma­chen. Doch der Ein­druck ist falsch.

Weiterlesen
Kreis Aschaffenburg 06.03.2014

Umgehungsstraßen bedrohen den Steinkauz

Wis­sen­schaft­ler ha­ben er­mit­telt, dass die größ­ten Stein­kauz­ver­lus­te durch Um­ge­hungs­stra­ßen be­dingt sind, die durch Brut­ge­bie­te ge­hen. Auf 20 bis 27 Pro­zent wird der Rück­gang auf­grund die­ser Stra­ßen­pro­jek­te be­zif­fert.

Weiterlesen
Kreis Aschaffenburg 06.03.2014

Steinkäuze fühlen sich in Alzenau besonders wohl

Zwi­schen 2003 und 2007 hat der Land­schaftspf­le­ge­ver­band Mil­ten­berg die Stein­kauz­be­stän­de am Un­ter­main un­ter­sucht. Sieg­mar Hart­laub, der für die Stu­die ver­ant­wort­lich zeich­ne­te, geht da­von aus, dass »der größ­te Teil der Be­stän­de noch da ist«. Und das, ob­wohl sich die Land­schaft im­mer stär­ker ve­r­än­dert.

Weiterlesen
Dieburg 06.03.2014

Frisurentrend: Blondie ist wieder gefragt

Leicht, frisch, mit­un­ter wild kom­men sie da­her, die neu­en Fri­su­ren­t­rends für Früh­ling und Som­mer. Swin­gen­de Bobs, Schwe­den­b­lond, schil­lern­de Rot­tö­ne und un­kon­ven­tio­nel­le Her­ren­fri­su­ren sind in der war­men Jah­res­zeit an­ge­sagt.

Weiterlesen
Großostheim 06.03.2014

Großostheimer Forum live und auf Leinwand

Die drei Kan­di­da­ten für das Amt des Bür­ger­meis­ters von Großost­heim stel­len sich am Mitt­woch, 12. März, ab 19.30 Uhr, im Pfar­r­heim am Dell­weg den Fra­gen der Wäh­ler und des Main-Echo-Che­f­re­dakteurs Mar­tin Schwarz­kopf. Um die Nach­fol­ge des bis­he­ri­gen CSU-Amts­in­ha­bers Hans Klug be­wer­ben sich Her­bert Ja­kob (CSU), Bet­ti­na Göl­ler (SPD) und Alex­an­der Mül­ler (Jun­ge Lis­te Bach­gau).

Dossier zum Thema Weiterlesen
Aschaffenburg 06.03.2014

Warum Bäckermeister Burger drauf zahlt, wenn er Münzen zur Bank bringt

Wenn Karl-Heinz Bur­ger et­was stört, sagt er das ge­ra­de her­aus - po­li­tisch als Stadt­rat eben­so wie be­ruf­lich als Bä­cker­meis­ter. Dar­um geht es ihm jetzt: Neu­er­dings muss er als ge­werb­li­cher Kun­de Geld be­zah­len, wenn er Münz­geldrol­len zur Raif­fei­sen­bank Aschaf­fen­burg bringt. »Da­für muss ein Bä­cker ei­ni­ge Bröt­chen ver­kau­fen«, macht Bur­ger deut­lich, dass er die Re­ge­lung ab­lehnt.

11 Kommentare Weiterlesen
Würzburg 06.03.2014

Größeres Kongresszentrum kostet mehr als geplant

Teue­rer als noch bis vor kur­zem ver­kün­det wird für die Stadt Würz­burg die Er­wei­te­rung ih­res Kon­gress­zen­trums CCW. Zu Be­ginn der Ar­bei­ten hat­te der da­ma­li­ge OB Ge­org Ro­sen­thal (SPD) noch von 12,5 Mil­lio­nen Eu­ro ge­spro­chen und war da­mit of­fen­bar nicht auf dem Lau­fen­den. Denn be­reits bei den Haus­halts­be­ra­tun­gen En­de 2012 stand ei­ne Sum­me von 15,5 Mil­lio­nen Eu­ro in den Etat­un­ter­la­gen.

Weiterlesen
Würzburg 06.03.2014

11,2 Tonnen Müll beim Würzburger Fasching

Die Nar­ren ha­ben bei den dies­jäh­ri­gen Würz­bur­ger Fa­schings­zü­gen mehr Müll hin­ter­las­sen, als im Vor­jahr. »Die Stadt­r­ei­ni­ger muss­ten über 11,2 Ton­nen be­sei­ti­gen«, sag­te ei­ne Sp­re­che­rin der Stadt Würz­burg. Das sind 700 Ki­lo mehr als im Vor­jahr. Den größ­ten Ab­fall­berg ver­ur­sach­te der gro­ße Fa­schings­zug am Sonn­tag mit 8,84 Ton­nen.

Weiterlesen