nach oben
Mittwoch, 19.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Mai 2011

 1 2 3 4 .... 48 49 50 
Wahllos acht Menschen schwer verletzt 31.05.2011

Gewaltorgie von acht Jugendlichen und jungen Männern

Sie haben angeblich wahllos und ohne Grund zugeschlagen: Acht Jugendliche und junge Männer stehen in Nürnberg vor Gericht. Bei der Gewaltorgie vor knapp einem Jahr wurden acht Menschen zum Teil schwer verletzt.

Weiterlesen
Verbraucher-Angst vor EHEC 31.05.2011

Frankens Gemüsebauern in Not

Die Stimmung unter den Gemüsebauern im Knoblauchsland nahe Nürnberg wird immer schlechter. Viele fürchten bereits um ihre Existenz, weil wegen der Angst vor dem EHEC-Erreger viele Verbraucher keinen Salat mehr kaufen.

1 Kommentar Weiterlesen
Zahlen & Fakten 31.05.2011

So viele EHEC-Infektion gibt es in den einzelnen Bundesländern

Bundesweit gibt es inzwischen mehr als 1500 Menschen, bei denen der Durchfallerreger EHEC vermutet wird oder bereits nachgewiesen wurde. Mindestens 15 Menschen sind daran gestorben. Ein Überblick mit jüngsten Angaben aus den Bundesländern bis zum Dienstagnachmittag:

Weiterlesen
EHEC-Erreger auf spanischen Gurken nicht Epedemie-Auslöser 31.05.2011

Zurück auf Start - Suche nach EHEC-Infektionsquelle geht von vorne los

Die Ursache für die EHEC-Erkrankungswelle ist wieder völlig offen. Auf zwei spanischen Gurken in Hamburg, die zunächst als eine Quelle der Erreger galten, fanden sich zwar EHEC-Keime – aber nicht die des derzeit grassierenden Typs O104. Die Suche nach der EHEC-Infektionsquelle beginnt wieder vorn vorne.

Weiterlesen
Namen und E-Mail-Adressen 31.05.2011

Hacker klauen rund eine Millionen Daten bei Neckermann.de

Hacker haben beim Versandhändler Neckermann.de Daten von 1,2 Millionen Gewinnspielteilnehmern abgegriffen. Den Kriminellen fielen nach Unternehmensangaben vom Dienstag Namen und E-Mail-Adressen von Nutzern vorwiegend aus Deutschland in die Hände.

Weiterlesen
Fußgänger tödlich angefahren 31.05.2011

Bundespolizistin muss für über zwei Jahre ins Gefängnis

Weil sie betrunken einen Passanten bei einer Privatfahrt anfuhr und tötete, muss eine 33 Jahre alte Bundespolizistin aus Fulda für zwei Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Eine Berufung zog sie zurück.

Weiterlesen
Zwischen Sailauf und Wiesen 31.05.2011

Zusammenstoß auf Engländerhochstraße - Junge Frau stirbt

Zwischen Sailauf und Wiesen (Engländerhochsstraße) nahe der Abzweigung Engländerhaus ist eine junge Autofahrerin nach einem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter gestorben. Vermutlich wurde der Fahranfängerin die durch den einsetzenden Regen rutschige Fahrbahn zum Verhängnis. (Mit Audio-Bericht der Polizei)

Weiterlesen
Gefährlicher Darmkeim EHEC 31.05.2011

Auch Tiere wieder als EHEC-Überträger im Gespräch

Was ist die Quelle für die EHEC-Infektionen? Die Suche nach der EHEC-Infektionsquelle beginnt vorn vorne. Der auf spanischen Gurken in Hamburg entdeckte Erreger hat die Erkrankungswelle offenbar nicht ausgelöst.

Weiterlesen
Eintracht Frankfurt 31.05.2011

Armin Veh in Frankfurt - Abstieg, um aufzusteigen

Innerhalb von gut zwei Monaten hat Eintracht Frankfurt nun den dritten Trainer: Armin Veh soll die Hessen nach dem Absturz in der Bundesliga-Rückrunde wieder ins Oberhaus führen. Der 50-Jährige hat zumindest schon mal mehr Humor als Michael Skibbe und Christoph Daum.

Weiterlesen
Kiloweise Rauschgift geerntet 31.05.2011

Kiffer-Lust gegen Geld-Frust - Fischzüchter betreibt Marihuana-Großplantage

Früher war er Pelzhändler und Fischzüchter. Irgendwann dachte sich ein 33 Jahre alter Mann, man könne mit der Kiff-Lust der Menschen viel mehr Geld verdienen. Also verwandelte er seinen Keller in eine der größten Marihuana-Plantagen Hessens. Igrndwann allerdings wurde das Versorgungsunternehmen stutzig, denn der Stromverbrauch des Mannes stieg rapide an.

Weiterlesen