nach oben
Dienstag, 20.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Oktober 2011

 1 2 3 4 .... 27 28 29 
Münchner Okoberferst 2011 05.10.2011

Gebiss, Krücken, Blattheuschrecke – Wiesn-Fundsachen

Zum Schluss ist es doch noch aufgetaucht: Das obligatorische Gebiss. Zwei Tage vor dem Ende des Oktoberfestes in München sei doch noch wie jedes Jahr eine Zahnprothese im Fundbüro abgegeben worden, berichtete Festleiterin Gabriele Weishäupl zum Abschluss des größten Volksfestes der Welt. Kehraus - die schönsten Bilder nach dem Ende der Wies'n 2011.

Weiterlesen
Drei Männer sollten Ehemann töten 05.10.2011

Polizei deckt versuchten Auftragsmord auf

Die Aschaffenburger Polizei hat in der Nacht zum Dienstag einen versuchten Auftragsmord aufgedeckt. Eine Frau aus Röllbach hatte drei Männer angeworben, ihren Ehemann gegen Bares zu töten. Die Frau wurde verhaftet. Es war nicht ihr erster Versuch, ihren Ehemann umzubringen. (Mit Audiobeitrag der Polizei)

Dossier zum Thema Weiterlesen
Frankfurter Börse 05.10.2011

Bombendrohung legt Teil des Börsenhandels lahm

Nach einer Bombendrohung ist ein Handelsteil der Frankfurter Börse am Mittwochnachmittag für etwa eine Stunde lahmgelegt worden. Das Gebäude in der Frankfurter Innenstadt wurde gegen 17.00 Uhr geräumt, wie die Deutsche Börse AG mitteilte.

Weiterlesen
Mitarbeiter gesteht Tat 05.10.2011

ADAC Nordbayern um 590.000 Euro geprellt

Im Prozess um Betrügereien beim ADAC Nordbayern hat ein früherer Mitarbeiter des Autoclubs am Mittwoch ein umfassendes Geständnis abgelegt.

Weiterlesen
Neues zum Tod von Schlagerstar 05.10.2011

Drei bis vier Promille - Roy Black soll im Vollrausch gestorben sein

Am 9. Oktober ist der Schlagerstar Roy Black 20 Jahre tot. Damals hieß es, er sei an Herzversagen gestorben. Laut eines Medienberichtes hatte er sich vor seinem Tod aber in einen Vollrausch getrunken. Laut Obduktionsbericht habe er drei Promille Alkohol im Blut und vier Promille im Urin gehabt, so der Zeitungsbericht. Der Black damals oduzierende Rechtsmediziner dementiert dies nicht.

Weiterlesen
Zehn Raubüberfälle 05.10.2011

Polizei nimmt mutmaßliche Serienräuber fest

Nach einer Serie von Raubüberfällen auf Tankstellen und große Supermärkte im Rhein-Main-Gebiet sowie in Mittelhessen hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen. Die drei Männer im Alter zwischen 26 und 43 Jahren sollen zehn Raubüberfälle verübt haben.

Weiterlesen
Bandserie 05.10.2011

Polizei rätselt über nächtliche Brandanschläge auf Autos

Nicht nur in Berlin gehen nachts die Autos in Flammen auf. Eine anhaltende Serie nächtlicher Brandanschläge gibt auch der Polizei in Frankfurt und in Südhessen Rätsel auf. Nachdem in den vergangenen Wochen im Frankfurter Norden immer wieder Autos in Flammen aufgegangen waren, brannten in der Nacht zum Mittwoch erneut zwei Fahrzeuge.

Weiterlesen
Prozess gegen Ex-Staatssekretär Pfahls 05.10.2011

Armut und Tahiti-Perlen

Im ersten Prozess gegen Ludwig-Holger Pfahls ging es um Schmiergelder und Affären rund um den Waffenlobbyisten Karlheinz Schreiber. Dieses Mal dreht sich alles um Privates, etwa um die Frage: Wie kann jemand Tahiti-Perlen verschenken, der angeblich völlig verarmt ist?

Weiterlesen
Zufällig ins Netz gegangen 05.10.2011

Polizei fasst europaweit gesuchten Zahnarzt

Ein europaweit wegen Betrugs gesuchter ehemaliger Münchner Zahnarzt ist Fahndern in Oelsnitz (Sachsen) ins Netz gegangen. »Wir hatten Glück, es handelte sich eigentlich um eine Routinekontrolle«, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Klingenthal am Mittwoch.

Weiterlesen
Der Fall Kalinka (05.10.2011) 05.10.2011

Spektakulärer Prozess gegen bayerischen Arzt geht weiter

Ein spektakulärer Prozess gegen einen bayerischen Arzt in Paris geht weiter. Dieter K. soll vor seine Stieftochter getötet haben. Nachdem byerische Ermittler ein Verfahren aus Mangel an Beweisen eingestellt hatten, entführte der leibliche Vater Kalinkas den Arzt nach Frankreich, um ihm dort den Prozess zu machen.

Weiterlesen