nach oben
Donnerstag, 20.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von September 2015

 1 2 3 4 .... 19 20 21 
Heppenheim/Darmstadt 05.09.2015

Keine Hinweise auf fremdenfeindlichen Hintergrund in Heppenheim

Feuer in Flüchtlingsunterkunft

Nach dem Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft bildete die Polizei eine Sonderkommission. Die Ermittler machten sich auch auf die Suche nach Brandmitteln – fanden aber nichts.

Weiterlesen
Frankfurt 05.09.2015

Welle der Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge

Mehr als hundert Helfer kommen

Über Facebook und Twitter wird dazu aufgerufen, die Menschen aus Ungarn am Frankfurter Bahnhof zu begrüßen. Mehr als hundert Helfer kommen, breiten Wasser, Obst und Geschenke aus – und warten.

Weiterlesen
Würzburg 05.09.2015

Polizeieinsatz zum Fußballspiel Würzburger Kickers gegen Rot-Weiß Erfurt

Polizei Unterfranken

Im Würzburger Stadion am Dallenberg fand am Samstagnachmittag das Drittligaspiel der Würzburger Kickers gegen den FC Rot-Weiß Erfurt statt. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt war zusammen mit Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei im Einsatz, um ein friedliches Sportereignis zu gewährleisten.

Weiterlesen
München 05.09.2015

Flüchtlinge aus Ungarn in München mit Beifall begrüßt

1700 Menschen in andere Bundesländer

Viele Münchner haben am Hauptbahnhof die Flüchtlinge aus Ungarn mit Beifall begrüßt. Rund 4300 Schutzsuchende kamen bis Samstagabend in München an. Weitere tausende Menschen wurden erwartet.

Weiterlesen
Frankfurt 05.09.2015

Netzwerk für Flüchtlinge beim hr

Schnittstelle für Helfende und Hilfesuchende

Mit einem Netzwerk will der Hessische Rundfunk hilfsbereite Bürger und Flüchtlinge zusammenbringen. Am kommenden Montag soll als digitale Schnittstelle für Helfende und Hilfesuchende in Hessen die Plattform peoplelikeme.hr.de an den Start gehen, wie der hr am Samstag mitteilte.

Weiterlesen
Darmstadt 05.09.2015

Ermittlungen nach Brand in Flüchtlingsunterkunft laufen weiter

Keine neuen Erkenntnisse zur Brandursache

Nach einem Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft in Heppenheim werten die Ermittler weiterhin die Spuren aus. Es gebe aber keine neuen Erkenntnisse zur Brandursache und einem möglichen fremdenfeindlichen Hintergrund, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Samstag.

Weiterlesen
Kreuzwertheim 05.09.2015

Kreuzwertheim feiert Quätschichfest

Erster Abend mit "Twilight Zone"

Rund um den Turm an der Haslocher Straße wurde am Freitag traditionell das 62. Kreuzemer Heimat- und Quätschichfest eröffnet. Gemeinsam zog man anschließend zum Festzelt im Mainvorland, wo Bürgermeister Klaus Thoma das erste Fass Festbier anstach.

Weiterlesen
Würzburg 05.09.2015

Königin Silvia wirbt in Würzburg um Spenden für benachteiligte Kinder

Vorschau auf Besuch in Unterfranken

Seit vielen Jahren setzt sich Königin Silvia von Schweden für benachteiligte Kinder ein. Auch junge Flüchtlinge sind eine Zielgruppe ihrer Stiftung. Um Geld dafür zu sammeln, reist sie nun persönlich nach Bayern.

Weiterlesen
Würzburg 05.09.2015

Beamte mit Messer bedroht - Polizisten lösen Situation vorbildlich

Polizei Unterfranken

Ein zunächst routinemäßiger Einsatz am frühen Samstagmorgen hat eine gefährliche Wendung genommen. Ein 17-Jähriger hatte eine Streife mit dem Messer bedroht und konnte letztendlich durch Beamte der Würzburger Polizei festgenommen werden, ohne dass jemand verletzt wurde. Der Mann befindet sich aktuell in einer Klinik.

Weiterlesen
München 05.09.2015

Tausende Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof erwartet

Dutzende Züge aus Ösetrreich und Italien

Am Münchner Hauptbahnhof werden Samstag im Laufe des Tages bis Mitternacht tausende Flüchtlinge erwartet. Es seien dutzende Züge größtenteils aus Österreich sowie ein kleiner Teil aus Italien angekündigt, die am Hauptbahnhof von der Mittagszeit an etwa im Zweistundentakt halten werden.

Weiterlesen