nach oben
Freitag, 16.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von September 2008

 1 2 3 4 .... 33 34 35 
Miltenberg 05.09.2008

Die Michaelismesse in Bildern

Das größte Volksfest am Untermain ist zu Ende gegangen. Sie konnten nicht dabei sein oder möchten einfach die schönsten Eindrücke noch einmal Revue passieren lassen? Unsere Fotografen Anja Keilbach, Dominik Pagio und Roland Schönmüller waren fast täglich auf der Mess' unterwegs und haben sämtliche Impressionen in Bildern festgehalten.(Mit allen Bildergalerien und Video).

Weiterlesen
Kloster Himmelthal 05.09.2008

Spessartbund als Identitätsträger und Verkörperung von Heimat

In den historischen Mauern des Klosters Himmelthal trafen die Wandergruppen aus den Ortsgruppen des Spessartbundes ab der Mittagszeit ein, um gemütlich beisammen zu sitzen und Kontakte zu pflegen. Die offizielle Begrüßung zum Bundesfest folgte am späten Nachmittag durch den Spessartbundvorsitzenden Gerrit Himmelsbach, der gut 500 Mitglieder aus rund 60 Ortsgruppen zwischen Frankfurt und Würzburg willkommen heißen konnte.

Weiterlesen
Spessartbund 05.09.2008

Spessartbund Cup

Die sechste Marathon-Etappe am 27. September in Frammersbach steht unter dem Motto »Auf historischen Wegen«.

Weiterlesen
Frammersbach 05.09.2008

Sechster Marathon in Frammersbach

Die sechste von sieben Monatsetappen der »Marathon-Power-Sportwanderungen« im Rahmen des »Spessartbund-Cups« steigt am 27. September unter dem Motto »Auf historischen Wegen«. Die Strecke als letzte Trainingsetappe vor der abschließenden Marathonwanderung im Oktober ist rund 36 Kilometer lang.

Weiterlesen
Schollbrunn 05.09.2008

Forellenfest in Schollbrunn

Der örtliche Wanderverein veranstaltet vom 13. bis 14. September sein 17. Forellenfest am Marktplatz in Schollbrunn. Gereicht werden am Samstag ab 17.30 Uhr Matjesheringe oder Hausmacherwurst mit Pellkartoffel sowie Kochkäse. Am Sonntag ist Frühschoppen ab 10 Uhr.

Weiterlesen
Helmstadt/Kloster Himmelthal 05.09.2008

Nächstes Bundesfest in Helmstadt

Helmstadt im historischen Waldsassengau ist vor allem durch die Autobahn A3 bekannt, die wegen der vielen Staus bei Würzburg eine feste Größe in den Verkehrsmeldungen der Radiosender ist. Der Ort selber hat freilich ein eigenes Gesicht, das nur wenig ins Blickfeld rückt.

Weiterlesen
Hessen/Bayern 05.09.2008

Der »Spessarttag« macht sich wieder auf den Weg

Der länderübergreifende »Spessarttag« bietet Natur und Kultur pur. Dazu gehören Wanderungen in reizvoller Landschaft mit interessanten Informationen zu Fauna und Flora, Geologie und Geographie sowie Kunst und Kultur der Region, die gleichermaßen den bayerischen und den hessischen Spessart umfasst.

Weiterlesen
Mespelbrunn (Kreis Aschaffenburg) 05.09.2008

Erstochene am Schloss: Neue Fahndungsfotos, neue Spuren - Renz noch immer auf der Flucht

Auch zwei Monate nach den tödlichen Messerstichen gegen eine 32-jährige Frau auf dem Parkplatz des Schlosshotels Mespelbrunn ist der dringend Tatverdächtige Alexander Renz weiter auf der Flucht. Jetzt wurden nach Zeugenangaben neue Fotos des 36-Jährigen erstellt. (Mit allen Bildern und Hintergründen zur Messerattacke in Mespelbrunn)

Weiterlesen
Spessartbund 05.09.2008

Heimatabende zum Deutschen Wandertag

Das Zupforchester der Wanderfreunde »Edelweiß« Großkrotzenburg (links) unterstützte die Rhönclub-Gruppen des Sinngaues in der Wandelhalle des Staatsbades Brückenau und eröffnete die Veranstaltung mit der Ouvertüre »Il Re Pastore« von Mozart

Weiterlesen
Spessartbund 05.09.2008

Fortsetzung: Heimat in Zeiten der Globalisierung

Wir waren überrascht, dass nicht nur aktive Mandolinengruppen im Spessartbund daran teilnahmen, sondern auch viele ehemalige Musiker aus aufgelösten Gruppen sowie Auswärtige, die sich dem Projekt anschlossen. Immerhin waren ein Drittel der Teilnehmer unter 27 Jahren alt, was für die Zukunft hoffen lässt, denn es stellt sich natürlich die Frage der Nachhaltigkeit: Hat das Projekt Auswirkungen auf Ortsgruppen gehabt, hat sich etwas im Bereich Mandolinenspiel getan?

Weiterlesen