nach oben
Montag, 24.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Mai 2010

 1 2 3 4 .... 34 35 36 
Randersacker/ Würzburg 05.05.2010

Fast blind und ohne Führerschein auf der A3

Der Blindenstock lag auf dem Rücksitz, der Führerschein war ihm bereits wegen seiner starken Sehbehinderung entzogen worden – trotzdem ist ein 44 Jahre alter Mann mit dem Auto auf der Autobahn A3 bei Randersacker (Kreis Würzburg) unterwegs gewesen.

Weiterlesen
Laufach 05.05.2010

Mercedes brennt lichterloh - B26 stundenlang gesperrt

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts brannte ein Mercedes-Geländewagen der M-Klasse am Dienstagabend gegen 17.45 Uhr auf der Bundesstraße 26 zwischen Laufach und Rothenbuch komplett aus. Der Mercedes war in Richtung Lohr unterwegs, als kurz hinter Laufach-Hain Rauch und Flammen aus dem Motorraum schlugen.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 05.05.2010

Bürger bitte ins Büro

Wenn die Beschäftigten der Stadt am Dienstag erstmals ihre Arbeit im neuen Marktheidenfelder Rathaus aufnehmen, dann ist das mit zwei grundlegenden Veränderungen verbunden.

Weiterlesen
Aschaffenburg 05.05.2010

Hintergrund: Natura 2000

Natura 2000 ist das größte Naturschutzprojekt Europas. Ziel ist ein europaweiter Biotopverbund, der typische Lebensräume für Arten in einem günstigen Zustand erhalten oder wiederherstellen soll. Basis des EU-weiten Projekts sind Vogelschutz- und FFH-Richtlinie (Flora-Fauna-Habitat).

Weiterlesen
Rothenbuch 05.05.2010

Spanner im Dienst der Wissenschaft

Man kommt nicht umhin: Professor Volker Zahner ist ein Voyeur. Guckt ungeniert mit seiner Kamera in die Wohnungen der Waldbewohner. Das aber alles im Dienst der Wissenschaft.
Der Fachmann für Zoologie und Tierökologie lehrt an der Hochschule Weihenstephan, Fakultät Wald und Forstwirtschaft. Regelmäßig weilt Zahner mit seinen Studenten im Spessart. Dann schaut er mit seiner Spezialkamera nach, was Specht und Co. so machen.

Weiterlesen
Würzburg 05.05.2010

Dem Gutachter Befangenheit vorgeworfen

Viel haben die Zuschauer gestern vom Auftakt eines Schmerzensgeld-Prozesses wegen angeblicher Misshandlungen und sexuellen Missbrauchs in einem ehemaligen katholischen Kinderheim in Würzburg nicht mitbekommen. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wurde ein Psychiater befragt, den der Anwalt der Klägerin aufgrund seines Gutachtens über die Geschäftsfähigkeit der 49-jährigen Frau für befangen hält.

Weiterlesen
Neue Vorwürfe in Stadt und Kreis Aschaffenburg 05.05.2010

»Schläge und eiskalte Duschen«

Auch im früheren katholischen Aschaffenburger Studienseminar sollen Schüler misshandelt worden sein. Der Missbrauchsbeauftragte der Diözese Würzburg, Klaus Laubenthal, bestätigte auf Nachfrage, dass sich ein früherer Schüler des Internats vor etwa 14 Tagen bei ihm gemeldet und »für eine Gruppe« gesprochen habe.

Weiterlesen
Hanau 05.05.2010

Bau der Mensa schreitet voran

Rasante Fortschritte sind beim Bau der Mensa an der Otto-Hahn-Schule zu beobachten. Die Außenwände, die in Fertigteilbauweise geplant wurden, sind erstellt. Auch die Deckenplatten, die ebenfalls aus Fertigteilen bestehen, konnten verlegt werden, so der zuständige Dezernent, Dr. Ralf-Rainer Piesold.

Weiterlesen
Großkrotzenburg 05.05.2010

Bester Apfelwein lagert bei Hendel

Der Obst- und Gartenbauverein Großkrotzenburg lüftete das Geheimnis, wer in diesem Jahr den besten selbst hergestellten Apfelwein in seinem Keller hortet. Unter 24 eingereichten Apfelweinen galt es, den besten herauszufinden. Die fachkundige Jury, Lydia Thiele, Karlheinz Fehlinger und Günter Rosenberger hatte es auch in diesem Jahr nicht leicht, denn die Qualität der geprüften Apfelweine lag hoch.

Weiterlesen
Main-Kinzig-Kreis 05.05.2010

Regionalgeschichte stiftet Identität

Die hervorragende Arbeit der Heimatforscherinnen und Heimatforscher lobte Landrat Erich Pipa während der Frühjahrstagung der Heimat- und Geschichtsvereine des Main-Kinzig-Kreises. Mehr als 100 Geschichtsinteressierte waren am vergangenen Samstag ins Main-Kinzig-Forum nach Gelnhausen gekommen.

Weiterlesen