nach oben
Mittwoch, 19.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von November 2009

 1 2 3 4 .... 22 23 24 
Heute 03.11.2009

Bei Störungen

Außerhalb der Dienstzeiten im Karlsteiner Rathaus bei Störungen der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung: Notdienst Tel. 0172/6635284 (nicht für die Hausinstallationen). Bei Störungen in der Strom- und Gasversorgung: Süwag, Tel. 06188/422230.

Weiterlesen
Aschaffenburg 03.11.2009

48 Auszubildende mit der Bestnote »Sehr gut«

Mit Handschlag und Urkunde zeichneten bei der Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg IHK-Präsident Martin Suffel und der Geschäftsführer für Aus- und Weiterbildung, Dieter Schweiger, am Freitag die 48 besten Prüflinge vom bayerischen Untermain aus.

Weiterlesen
Prio-2-Artikel 03.11.2009

»Es ist eine Frage des Willens«

Wenn es draußen kalt ist, siegt meist die Bequemlichkeit: Arbeitnehmer fahren dann lieber mit dem beheizbaren Auto zur Arbeit, als auf das Fahrrad zu steigen. Mit dem Aschaffenburger Fahrrad-Experten Manfred Röllinghof vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club sprach Nina Körner.

Wissen Sie nach der Mitmachaktion »Mit dem Rad zur Arbeit« wer zur Arbeit radelt und wer nicht?

Weiterlesen
Mainaschaff 03.11.2009

Mainaschaffer bald vor dem Autolärm geschützt

Das Staatliche Bauamt Aschaffenburg hat gestern damit begonnen, an der Bundesstraße 8 zwei Schallschutzwänden hochzuziehen. Die Schutzwände werden bei Mainaschaff am rechten Fahrbahnrand in Richtung Aschaffenburg errichtet und sollen die Menschen in Mainaschaff vor dem Lärm der täglich rund 38 000 Fahrzeuge schützen. Der erste Abschnitt ist 206 Meter lang und wird aus Fertigteilelementen gebaut. Die Kosten der Baumaßnahme betragen insgesamt rund 280 000 Euro.

Weiterlesen
Interviews 03.11.2009

»Das kannte man doch schon als Kind«: Stimmen zum Ende einer Traditionsmarke

Ramona (33) und
Jan (34) Krohn aus Aschaffenburg: Wir sind hier immer gut bedient worden, deshalb hat man jetzt ein besonders komisches Gefühl bei der Schnäppchenjagd. Aber wenn wir es nicht machen, macht’s doch jemand anderes. Das Management von Quelle hat Riesenfehler gemacht: Die hätten viel früher beim Online-Boom mitziehen müssen.

Weiterlesen
Karlstein 03.11.2009

Karlstein protestiert gegen Kürzung

Kräftig geärgert haben sich Karlsteins Kommunalpolitiker über die Kollegen beim Landkreis Aschaffenburg. Der Gemeinderat verübelt dem Kreisausschuss dessen angekündigten Rückzug aus der Finanzierung der Ringbuslinie zwischen Alzenau, Karlstein und Kahl - nicht einmal ein Jahr, nachdem die Tinte unter einer Finanzierungsvereinbarung des Landkreises mit den Gemeinden Karlstein und Kahl getrocknet ist.

Weiterlesen
Kahl 03.11.2009

Trinationales Jugendtreffen 2010 in Budakalász

Bei dem Treffen der Partnerschaftsvereine aus Kahl und der ungarischen Partnerstadt Budakalász im August wurde vorgeschlagen, ein trinationales Jugendtreffen aus beiden Orten und aus der weiteren Partnergemeinde von Budakalász, Lövete in Rumänien, im August 2010 in Budakalász zu veranstalten.

Weiterlesen
Alzenau 03.11.2009

Stichwort: Bürgerhilfe Rodgau

Die Bürgerhilfe Rodgau wurde 1988 gegründet. Sie lässt sich mit den Nachbarschaftshilfevereinen im Kahlgrund vergleichen, denn das Hilfsangebot reicht von Begleitung zu Ärzten und Ämtern, der Erledigung von Einkäufen sowie der Betreuung von Kindern und Haustieren bis hin zu kleineren Haushalts- und Gartenarbeiten.

Weiterlesen
Mömbris/ Rodgau 03.11.2009

Engagement für Bürgerhilfe vom Land Hessen gewürdigt

»Ich war sehr überrascht«, erinnert sich Sigrid Hinkel an einen der schönsten Tage ihres Lebens, denn mitten in einer Vorstandssitzung der Bürgerhilfe Rodgau erhielt die in Mömbris-Rappach lebende 64-Jährige den Ehrenbrief des Landes Hessen »Zur Würdigung langjähriger Leistungen«.

Weiterlesen
Großkrotzenburg 03.11.2009

Zum Schachtag oder Fußball um Mitternacht

Mit einem Training für die grauen Zellen beginnt am heutigen Dienstag das November-Programm im Großkrotzenburger Jugendzentrum. Ab 15 Uhr fordert der örtliche Schachclub die Besatzung des Bürgerhaus-Kellers bei einem Schnupper-Schachtag heraus.

Weiterlesen