nach oben
Samstag, 22.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von September 2014

 1 2 3 4 .... 15 16 17 
Rhein-Main/Hessen 03.09.2014

Durchsuchungsbeschluss gegen »Darmstädter Echo« war rechtswidrig

Online-Kommentar rief Staatsanwalt auf den Plan

Unter Pseudonym hatte ein Nutzer auf der Webseite des »Darmstädter Echos« einen strittigen Kommentar hinterlassen. Darauf rückten Staatsanwälte an. Formal sei das damals nicht korrekt abgelaufen, sagt jetzt ein Gericht.

Weiterlesen
Bundespolizei 03.09.2014

Kein Geld mehr? - Ausreißerinnen suchen Hilfe bei Polizei

Gleich drei Jugendliche, im Alter von 13, 14 und 16 Jahren, sind am Dienstag im Hauptbahnhof Frankfurt am Main gestrandet und haben sich dort hilfesuchend bei der Bundespolizei gemeldet.

Weiterlesen
Rhein-Main/Hessen 03.09.2014

Der Streit um Taxikonkurrent "Uber": Fragen und Antworten

Unternehmen will einstweilige Verfügung ignorieren

Der umstrittene Fahrdienst Uber will sich auch durch eine einstweilige Verfügung des Frankfurter Landgerichts nicht stoppen lassen. Man wolle die Dienste in Deutschland weiter anbieten, kündigte das Unternehmen aus San Francisco am Dienstag an.

Weiterlesen
Rhein-Main/Hessen 03.09.2014

Ehefrau mit Baseballschläger angegriffen – Prozessauftakt

Attacke am Arbeitsplatz der Frau

Weil er seine Ehefrau mit einem Baseballschläger angegriffen haben soll, muss sich ein Mann seit Mittwoch vor dem Landgericht Kassel verantworten.

Weiterlesen
Franken/Bayern 03.09.2014

Suche nach Haderthauer-Nachfolger geht weiter – Krach im Landtag

CSU will Klärung bis 9. September

Nach dem Rücktritt seiner Staatskanzleichefin Christine Haderthauer sucht Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) weiter nach einem geeigneten Nachfolger.

Weiterlesen
Franken/Bayern 03.09.2014

Studie: In Bayern sind nur wenige Bulgaren und Rumänen arbeitslos

Kaum Veränderungen zum Vorjahr

Seit Jahresanfang steht ihnen der deutsche Arbeitsmarkt unbeschränkt offen – viele Rumänen und Bulgaren haben die Chance seitdem genutzt. Wer sich in Bayern niederließ, hat anscheinend auch rasch einen Job gefunden. Denn nur wenige landen hier in der Arbeitslosigkeit.

Weiterlesen
Interview 03.09.2014

»Ein nettes Café wäre noch schön«

Mi­rell Ga­lo­zi sch­len­dert ge­ra­de durch das AWG-Mo­de-Cen­ter, das zum Ad­mi­ra-Cen­ter am Orts­ein­gang von Gold­bach ge­hört. Nein, et­was Be­stimm­tes su­che sie nicht, sagt sie. Sie wol­le nur et­was bum­meln, wes­halb die 44-Jäh­ri­ge, die am Ku­gel­berg wohnt, auch Zeit für drei Fra­gen von Ni­na-An­na Beck­mann hat.

Weiterlesen
Goldbach 03.09.2014

Fast alles, was das Herz begehrt

Einkaufen in Goldbach

Ge­mes­sen an den knapp 10 000 Ein­woh­nern ist das Ein­kauf­s­an­ge­bot in Gold­bach enorm. In der Markt­ge­mein­de un­mit­tel­bar vor den To­ren Aschaf­fen­burgs fin­det der Ein­käu­fer fast al­les, was das Herz be­gehrt. Vor al­lem in den Be­rei­chen Le­bens­mit­tel, Spiel­wa­ren und Sport­ar­ti­kel über­trifft das An­ge­bot vie­le an­de­re Ein­kaufs­ge­bie­te glei­cher Grö­ße.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Aschaffenburg 03.09.2014

Aus dem Standesamt

Ge­bur­ten ge­mel­det in der Zeit vom 13.08.2014 bis 24.08.2014

S p e r n b a u e r , An­to­nia Ka­th­rin, Aschaf­fen­burg, Scherg­stra­ße 7
Y e s i l b a g , Ah­sen, Sail­auf, Mühl­stra­ße 14
H e n n i g , Lenn­ox, Wörth am Main, Schif­fer­stra­ße 21
J i m e n e z T o v a r , Aa­ron An­to­nio, Großost­heim, An­ne-Frank-Stra­ße 13

Weiterlesen
Miltenberg 03.09.2014

Marktmeister i. R.

Diet­mar Wei­mer (67) führt hin­ter dem Na­men die Ab­kür­zung i. R. Das steht nicht für »im Ru­he­stand«, son­dern für »in Ruf­be­reit­schaft«. 25 Jah­re lang war er Markt­meis­ter auf der Mi­chae­lis­mes­se in Mil­ten­berg. Fünf Jah­re nach dem Be­ginn sei­nes Rent­ner­da­seins ist er es wie­der - eh­ren­hal­ber. Weil sein Nach­fol­ger in der Stadt­ver­wal­tung er­krankt ist, hat Wei­mer die Auf­ga­be über­nom­men.

Weiterlesen