nach oben
Mittwoch, 19.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Juni 2014

 1 2 3 4 .... 16 17 18 
Franken/Bayern 03.06.2014

Netzbetreiber Tennet wirbt für umstrittene Stromtrasse in Unterfranken

Großer Widerstand in der Region

Der Netzbetreiber Tennet hat in Unterfranken für die umstrittene neue Stromtrasse »SuedLink« geworben. Das Unternehmen diskutierte am Dienstag in Wasserlosen (Kreis Schweinfurt) mit Bürgern über die Pläne für Deutschlands längste neue Stromautobahn.

Weiterlesen
Blaulicht 03.06.2014

B469 nach Unfall gesperrt - drei Verletzte - Totalschaden bei zwei Autos

Polizei Unterfranken/Großwallstadt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 469 sind am Dienstagvormittag drei Personen verletzt worden. Ein Autofahrer hatte bei einem Überholmanöver einen nachfolgenden Wagen übersehen, dessen Fahrer beim Ausweichen die Kontrolle verlor und mit einem dritten Fahrzeug zusammenstieß. Die Bundesstraße war für knapp 45 Minuten komplett gesperrt.

Weiterlesen
Obernburg 03.06.2014

BMW prallt in Stauende – Frau verletzt

Mehrere zehntausend Euro Sachschaden

Eine BMW-Fahrerin ist am Montagabend zwischen Obernburg und Miltenberg auf der B 469 auf ein Stauende geprallt und hat sich dabei leicht verletzt. Ihr Wagen war gegen einen Lastwagen geprallt und hatte noch zwei weitere Autos touchiert.

Weiterlesen
Aschaffenburg 03.06.2014

Neu auf der Denkmalliste: Mädchen vor der Brentanoschule

Zwei »sit­zen­de Schul­mäd­chen« zeigt die Stein­fi­gur auf der Trep­pen­an­la­ge der Bren­ta­no­schu­le (Schwein­hei­mer Stra­ße 11, Bren­ta­no­stra­ße 2). Sie ge­hört zu den ins­ge­s­amt 29 Ob­jek­ten in Aschaf­fen­burg, die das baye­ri­sche Lan­de­s­amt für Denk­malpf­le­ge neu auf die Denk­mal­lis­te ge­setzt hat.

Weiterlesen
Aschaffenburg 03.06.2014

Beispiel des Späthistorismus

Das Miet­wohn­haus Bo­del­schwingh­stra­ße 14 ge­hört zu den 29 Ob­jek­ten in Aschaf­fen­burg, die das Lan­de­s­amt für Denk­malpf­le­ge neu auf die Denk­mal­lis­te ge­setzt hat.

Weiterlesen
Wertheim 03.06.2014

5000 Schilder im Stadtgebiet Lohr

Dichter Schilderwald

Die Fra­ge sorg­te erst ein­mal in den Stadt­ver­wal­tun­gen der Re­gi­on für Schul­ter­zu­cken. Wie vie­le Schil­der gibt es ei­gent­lich auf den ei­ge­nen Stra­ßen? Ha­rald Mi­chal­ke vom Ord­nung­s­amt Markt­hei­den­feld ant­wor­te­te auf un­se­re An­fra­ge sinn­ge­mäß so wie al­le Ver­wal­tun­gen:

Weiterlesen
Groß-Umstadt 03.06.2014

Proreo und HSE als Pächter?

Die Bür­ger­in­i­tia­ti­ve »en­ga­gier­te Bür­ger in Groß-Um­stadt« (eBi­GU) ist beim Ver­such, vor der Ver­ga­be neu­er Stand­or­te für Wind­kraft­an­la­gen durch die Stadt ei­ne Bür­ger­be­fra­gung durch­zu­füh­ren, am Quorum ge­schei­tert. In ei­nem Of­fe­nen Brief an den Bür­ger­meis­ter kün­digt sie nun an, wei­ter Un­ter­schrif­ten zu sam­meln.

Weiterlesen
Groß-Umstadt 03.06.2014

Vorliebe fürs menschliche Antlitz

»Lie­se­lot­te Langs Bil­der sind See­len­bil­der, Herz­land­schaf­ten, die zu Her­zen ge­hen, sind Wie­der­ga­ben ur­ei­gens­ter Er­leb­nis­se«, so cha­rak­te­ri­sier­te Franz J. Lang die Bil­der sei­ner Frau. Der Me­di­zi­ner be­weg­te sich bei der Ver­nis­sa­ge der Um­städ­ter Ma­le­rin in der Spar­kas­se in Groß-Um­stadt au­ßer­halb sei­nes Fach­ge­bie­tes und hielt die Lau­da­tio für sei­ne Gat­tin.

Weiterlesen
Groß-Umstadt 03.06.2014

Waghalsige Tricks, schnelle Drehungen

»Se­ar­ching bana­nas« heißt das Event der In­i­tia­ti­ve »Um­stadts Ju­gend ar­bei­tet mit« (UJAM) am Sams­tag auf dem Ska­ter-Platz. Auf den ers­ten Blick hat die Ver­an­stal­tung we­nig mit Ba­na­nen zu tun. Auf den zwei­ten Blick auch nicht, wie Fa­bri­ce Schä­fer ge­steht: »Hät­ten wir zum Ska­te-Con­test ge­la­den, hät­te das we­ni­ger Leu­te an­ge­spro­chen, so ha­ben wir ei­nen Na­men, der neu­gie­rig macht.«

Weiterlesen
Sickenhofen 03.06.2014

Erinnerungen an »unfreiwillig Verzogene«

»Nie wie­der Fa­schis­mus und Völ­ker­mord!« Das Grau­en des Na­tio­nal­so­zia­lis­mus zeigt sich lo­kal am Schick­sal der bei­den jü­di­schen Fa­mi­li­en Kahn und Frank, die nach der Mach­t­er­g­rei­fung der Na­zis in Si­cken­ho­fen leb­ten. »Von den acht jü­di­schen Mit­bür­gern wur­den vier de­por­tiert, vier konn­ten emi­grie­ren«, er­in­ner­te Orts­vor­ste­her Frie­del Sahm.

Weiterlesen