nach oben
Donnerstag, 15.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Januar 2018

 1 2 3 4 .... 21 22 23 
Bessenbach 03.01.2018

BMW brennt auf A3 vollständig aus

Fahrer kann sich retten

Gegen 21 Uhr war am Mittwochabend ein 47-jähriger BMW-Fahrer auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Bessenbach bemerkte er Motorenprobleme und Rauch aus dem Motorraum.

Weiterlesen
Kälberau 03.01.2018

Streit um Kälberauer »Nick-Neger«

Über das ungeklärte Verschwinden der Spendendose in Form eines Schwarzen aus der Kirchenkrippe

Wulstige Lippen, schwarze Haut, krauses Haar: So sehen viele der meist klischeehaft gestalteten Figuren aus, die Afrikaner darstellen sollen und als Missionsspardose früher in vielen Kirchen an der Weihnachtskrippe standen. Wer ein Geldstück einwarf, erntete artiges Kopfnicken. »Nick-Neger« wurden die Figuren daher genannt. Nun führt das ungeklärte Verschwinden eines »Nick-Negers« aus der Kälberauer Wallfahrtskirche zu Streit.

Weiterlesen
Prio-3-Artikel 03.01.2018

Benefizkonzert des Seniorenfördervereins

AL­ZENAU. Der Se­nio­ren­för­der­ve­r­ein Al­zenau ver­an­stal­tet am Drei­kö­n­igs­tag, Sams­tag, 6. Ja­nuar, ein Neu­jahrs-Be­ne­fiz­kon­zert in der Pri­schoßhal­le. Ab 17 Uhr spielt der Mu­sik­ve­r­ein Kö­n­igs­ho­fen. Der Er­lös kommt laut An­kün­di­gung dem Ca­fé Ar­beit und dem Se­nio­ren­för­der­ve­r­ein zu­gu­te. Ste­fan Fuchsb­In­ter­net: www.se­nio­ren­fo­er­der­ve­r­ein-al­zenau.de

Weiterlesen
Prio-3-Artikel 03.01.2018

Karten für »Närrisches Frauenfrühstück«

KARL­STEIN-DET­TIN­GEN. Der ka­tho­li­sche Frau­en­bund Det­tin­gen weist auf den Vor­ver­kauf für sein »När­ri­sches Frau­en­früh­s­tück« am 8. Fe­bruar (Wei­ber­fast­nacht) im Det­tin­ger Pfar­r­heim hin. Kar­ten, höchs­tens vier pro Per­son, ge­be es am Di­ens­tag, 9. Ja­nuar, von 15 bis 17 Uhr in der Büche­rei im Det­tin­ger Pfar­r­heim. Der Ein­tritt kos­tet zwölf Eu­ro, Mit­g­lie­der zah­len zehn Eu­ro. Ste­fan Fuchs

Weiterlesen
Prio-3-Artikel 03.01.2018

Gunzenbach: Karten für den Faschingsball

MÖM­B­RIS-GUN­ZEN­BACH. Die Spvgg Ro­then­grund/Gun­zen­bach ver­an­stal­tet am Fa­schings­sams­tag, 10. Fe­bruar, ei­nen Fa­schings­ball mit der Ka­pel­le Los Bor­ra­chos. Un­ter dem Mot­to »Wild Wild West« geht es in der Turn­hal­le um 19 Uhr los. Der Kar­ten­ver­kauf bei der Metz­ge­rei Ci­bis in Gun­zen­bach be­ginnt laut Ve­r­ein am Mon­tag, 8. Ja­nuar. Ste­fan Fuchs

Weiterlesen
Dettingen 03.01.2018

Dettingen: Sternsinger suchen Mitstreiter

Das Stern­sin­ger­team in Det­tin­gen sucht noch Mit­st­rei­ter für die Ak­ti­on am Sams­tag, 6. Ja­nuar. Mit­ma­chen kön­nen Kin­der ab der drit­ten Klas­se so­wie die Firm­lin­ge, teilt das Vor­be­rei­tungs­team mit. In­ter­es­sen­ten mel­den sich bei Edith Em­ge Tel. 0 61 88/62 59 oder Do­ris Steu­rer, Tel. 0 61 88/99 43 38. Müt­ter oder Vä­ter, die ei­ne Grup­pe be­g­lei­ten wol­len, sind laut der Pres­se­mit­tei­lung eben­falls will­kom­men.

Weiterlesen
Karlstein 03.01.2018

Neujahrsempfang: Blick in Karlsteins Vergangenheit und Zukunft

Nahezu 200 Gäste im Rudolf-Wöhrl-Pavillon

Nahezu zweihundert Hände wird Peter Kreß geschüttelt haben, an die zweihundert Mal alles Gute für 2018 gewünscht, wenn er gleich ans Rednerpult tritt. Noch aber steht Karlsteins Bürgermeister am Dienstagabend zwischen seiner Frau Andrea Kersten und seinem Stellvertreter Richard Pfannmüller in der Tür zum Rudolf-Wöhrl-Pavillon. Hier kommen alle vorbei, Gast um Gast heißt Kreß willkommen.

1 Kommentar Weiterlesen
Kahl 03.01.2018

Jahrzehntelanger Einsatz für die Kirche in Kahl

Die ka­tho­li­sche Kir­chen­ge­mein­de St. Mar­gare­ta in Kahl hat im Jah­res­ab­schluss­got­tes­di­enst ei­ne Frau ge­ehrt, die sich über vie­le Jah­re eh­renamt­lich in der Kir­che en­ga­giert hat: Mar­ga­re­te Hof­mann. Die Lis­te ih­rer Tä­tig­kei­ten ist viel­fäl­tig.
30 Jah­re Ro­sen­kranz­vor­be­te­rin

Weiterlesen
Krombach 03.01.2018

Pläne für Krombacher Sozialgenossenschaft auf Eis

Warum aus dem Projekt trotz des Interesses beim Infotag bislang nichts wurde

Die Plä­ne für ei­ne So­zial­ge­nos­sen­schaft in Krom­bach lie­gen auf Eis. Da­ni­el Ur­ban vom Pro­jekt­team be­grün­de­te das im Ge­spräch mit dem Me­di­en­haus Main-Echo mit der feh­len­den Wirt­schaft­lich­keit. »Es trägt sich so mo­men­tan nicht.«

Weiterlesen
Alzenau 03.01.2018

Stimmt’s?

Wie vie­le Kin­der drän­gen in die Kin­der­gär­ten, wie vie­le in die Krip­pe, in den Hort? Man hat sich Mühe ge­ge­ben im Karl­stei­ner Rat­haus, El­tern be­fragt, Ant­wor­ten aus­ge­wer­tet. Das Er­geb­nis macht rat­los: Hat der neue Kin­der­hort tat­säch­lich 50 Plät­ze zu we­nig, wie er­rech­net wur­de? Ha­ben zu­g­leich die Kin­der­gär­ten 50 zu viel? »Das kann nicht stim­men«, lässt Bür­ger­meis­ter Kreß beim Neu­jahrs­emp­fang wis­sen. Und ver­spricht wei­te­res Nach­rech­nen.

Weiterlesen