nach oben
Mittwoch, 19.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Dezember 2014

 1 2 3 4 .... 23 24 25 
Erfurt 02.12.2014

Mit Tempo 300 im Zug nach Berlin

Von Mün­chen nach Ber­lin mit dem Zug in knapp un­ter vier Stun­den: Mög­lich macht die sch­nel­le Fahrt mit st­re­cken­wei­se Tem­po 300 ab De­zem­ber 2017 das »Ver­kehr­s­pro­jekt der Deut­schen Ein­heit 8«. Ak­tu­ell ist der ICE auf der St­re­cke über Leip­zig noch sechs Stun­den un­ter­wegs, in der ers­ten Zeit der Wen­de dau­er­te die Fahrt so­gar fast acht Stun­den.

Weiterlesen
Würzburg 02.12.2014

Fernverkehr ab Würzburg wird nicht reduziert

Die Sch­nell­bahn­st­re­cke Nürn­berg - Ber­lin wird die Pas­sa­gier­strö­me ab 2017 neu ver­tei­len. Zu mög­li­chen Aus­wir­kun­gen auf den Bahn­ver­kehr in Un­ter­fran­ken nimmt der Kon­zern­be­auf­trag­te der Bahn für Bay­ern, Klaus Die­ter Jo­sel, Stel­lung.

Weiterlesen
Coburg 02.12.2014

500 Kabelkilometer für die Bahntechnik

Auf der Neu­bau­st­re­cke zwi­schen Ebens­feld und Er­furt wer­den bis Mit­te kom­men­den Jah­res 500 Ki­lo­me­ter Ka­bel ver­legt. Das ent­spricht fast dem fünf­fa­chen der 107 Ki­lo­me­ter St­re­cken­län­ge der neu­en Tras­se. Die­ser Teil der bahn­tech­ni­schen Aus­rüs­tung di­ent nicht der Ver­sor­gung mit Fahr­strom, son­dern er­mög­licht den Be­trieb der ele­k᠆­tro­ni­schen Stell­wer­ke, des ei­ge­nen Funk­net­zes der Bahn und der Wei­chen­hei­zun­gen im Win­ter­be­trieb.

Weiterlesen
Seligenstadt 02.12.2014

Ein Einkommen ohne staatliche Hilfe

Jens M. - sei­nen kom­p­let­ten Na­men will der 35-Jäh­ri­ge nicht in der Zei­tung le­sen - ist be­hin­dert. Des­halb konn­te der Büro­kauf­mann sei­ne Ar­beit als Dis­po­nent nur mit gro­ßer Mühe aus­ü­ben. Der Ve­r­ein För­der­kreis Licht­blick hat ihm ei­ne neue Stel­le in der Schil­der­prä­ge­s­tel­le am Se­li­gen­städ­ter Bür­ger­amt ver­schafft. Sie bie­tet Jens M. ein Ein­kom­men, das ihn un­ab­hän­gig von staat­li­chen Hil­fe­leis­tun­gen macht.

Weiterlesen
Seligenstadt 02.12.2014

Bauarbeiten: Neue Regeln in der Seligenstädter Ortsdurchfahrt

Gut ein Jahr nach Be­ginn der Um­bau­ar­bei­ten in der Se­li­gen­städ­ter Orts­durch­fahrt gel- ten jetzt wie­der neue Re­geln: Aus Ha­nau über Hain­burg oder Frosch­hau­sen in Rich­tung Sü­den so­wie vom A 3-An­schluss her kom­men Au­to­fah­rer seit Mon­tag über die Ba­ben­häu­ser Stra­ße bis zum neu­en Krei­sel­k­no­ten Würz­bur­ger-/Ril­ke­stra­ße/Rie­gels­bach.

Weiterlesen
Freigericht 02.12.2014

Blick in den Himmel und Astrofotografie

Der As­tro­no­mi­sche Ar­beits­kreis Frei­ge­richt kün­digt für die­sen Frei­tag, 20 Uhr, wie­der »Be­o­b­ach­tun­gen am Ster­nen­him­mel für Je­der­mann« an. In der Stern­war­te der Ko­per­ni­kus­schu­le in Som­born stel­len Wer­ner Klug, Rein­hard Zer­za­wy und Her­mann von Eiff die Er­geb­nis­se ih­rer as­tro­fo­to­gra­fi­schen Ar­beit vor. Bei gu­tem Wet­ter sind zu­dem Be­o­b­ach­tun­gen mit dem Fern­rohr mög­lich. Der Ein­tritt ist wie im­mer frei.

Weiterlesen
Aschaffenburg 02.12.2014

Warum der gehbehinderte Andreas Montag bald nicht mehr Bus fahren darf

Hösbacher ist eigentlich auf Nahverkehr angewiesen

Das Lau­fen ist für And­reas Mon­tag we­gen sei­ner Kreb­s­er­kran­kung kaum mehr mög­lich. Seit Kur­zem hat er ein fahr­ba­res Elek­tro­mo­bil, ei­nen so­ge­nann­ten Elek­tros­coo­ter, der ihm zu­min­dest et­was Mo­bi­li­tät er­mög­licht.Für wei­te St­re­cken muss er den Bus neh­men. Doch da­mit soll nun Schluss sein: Aus Si­cher­heits­grün­den sol­len die Ge­fähr­te aus Bus­sen ver­bannt wer­den.

5 Kommentare Weiterlesen
Aschaffenburg 02.12.2014

Wie behindertenfreundlich sind die Verkehrsbetriebe?

Nachgefragt

Es ist nicht das ers­te Mal, dass sich der Hös­ba­cher And­reas Mon­tag über die Ver­kehrs­be­trie­be är­gert. Als er kürz­lich in die Stadt woll­te, sei ein Bus ge­kom­men, in den er nicht fah­ren konn­te, er­zählt er. Der Geh­be­hin­der­te stand des­halb auf und hob das schwe­re Elek­tro­mo­bil in den Bus.

Weiterlesen
Ruppertshütten 02.12.2014

3. Dezember

1632: En­de der vier­mo­na­ti­gen Pes­te­pi­de­mie in Lohr, der 650 Men­schen zum Op­fer ge­fal­len sein sol­len.
1980: Auf glat­ter Fahr­bahn kommt ge­gen­über der Zah­ners­vil­la in Lohr ei­ne Frau mit ih­rem Wa­gen von der Stra­ße ab, prallt ge­gen ei­nen Lei­tungs­mast und ver­ur­sacht ei­nen Stro­m­aus­fall.
1986: Land­rat Ar­min Gr­ein über­gibt die für rund 1,5 Mil­lio­nen Mark nach zwei Jah­ren aus­ge­bau­te Stein­fel­der Orts­durch­fahrt.

Weiterlesen
Prio-3-Artikel 02.12.2014

Adventsgedanken von Katja Bayer

Teil 3

Weih­nach­ten ist für mich Men­sch­wer­dung, im Sin­ne von im­mer mehr Mensch wer­den, aber kei­ne Jah­res­zeit. Es ist ein Ge­fühl, das durch die Ad­vents­zeit hin­durch spür­bar und vi­el­leicht auch sicht­bar wird…
Spür­bar, in­dem wir die Lie­be und die Wär­me in un­se­rem Her­zen wahr­neh­men. Vi­el­leicht auch sicht­bar, durch die Freu­de, die wir an­de­ren be­rei­ten kön­nen und die uns Gott an Weih­nach­ten be­rei­tet hat.

Dossier zum Thema Weiterlesen