nach oben
Mittwoch, 19.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Januar 2016

 1 2 3 .... 47 48 49 50 
Niedernberg 28.01.2016

Niedernberg: 180 Jahre alte Kastanie gefällt

Niedernberg. Stück für Stück krachen Äste zu Boden. Immer wieder bleiben Niedernberger am Dorfplatz stehen und beobachten die Fällarbeiten für einen Augenblick.

Weiterlesen
Obernburg 28.01.2016

Oralverkehr für fünf Euro: 37-Jähriger wegen sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen vor Obernburger Amtsgericht

Wegen sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen steht heute Mittag ein 37-Jähriger vor dem Obernburger Amtsgericht. Der Angeklagte hat einer 16-Jährigen fünf Euro für Oralverkehr bezahlt.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 28.01.2016

Auto erfasst Fußgänger auf Zebrastreifen: Schwerste Kopfverletzungen

Schlimmer Unfall vor Marktheidenfelder Rathaus

Mit schwersten Kopfverletzungen musste am Mittwoch ein 59-jähriger Mann nach einem Verkehrsunfall in die Uniklinik Würzburg eingeliefert werden. Der Fußgänger war gegen 17:45 Uhr bei der Überquerung des Zebrastreifens in der Luitpoldstraße, Höhe Rathaus, von einer Autofahrerin erfasst worden.

Weiterlesen
Aschaffenburg 28.01.2016

Ehepaar hängt eine Stunde lang im Parkhaus-Aufzug fest

Schock am Dämmer Tor

Lu­cie und Franz Sch­mitt, bei­de Mit­te 70, blei­ben im Park­haus Däm­mer Tor mit dem Fahr­stuhl ste­cken. Ei­ne Stun­de und 15 Mi­nu­ten war­tet das Ehe­paar auf sei­ne Be­f­rei­ung. Ei­ne Wo­che spä­ter sind Kon­se­qu­en­zen in Sicht:

2 Kommentare Weiterlesen
Krombach 28.01.2016

Erst Flüchtlinge, dann Senioren

Auch knapp zwei Jah­re nach dem po­li­ti­schen Um­bruch in Krom­bach scheint die ein oder an­de­re al­te Wun­den noch nicht ge­heilt zu sein. Das wur­de am Di­ens­ta­g­a­bend in der Ge­mein­de­rats­sit­zung deut­lich, als es um die Un­ter­brin­gung von Flücht­lin­gen im Ort ging.

Weiterlesen
Kälberau 28.01.2016

Christoph Schließmann spricht am Montag in Kälberau

Am Mon­tag, 1. Fe­bruar, be­ginnt im Pfarr­saal der Kir­che die Ver­an­stal­tungs­rei­he »Käl­be­rau­er Ge­spräche«. Zum Auf­takt re­fe­riert Chri­s­toph Sch­ließ­mann. Der in Käl­berau le­ben­de Pro­fes­sor spricht zum The­ma: »Wer­te­o­ri­en­tie­rungs­wel­le ei­ne Far­ce? Er­fah­run­gen aus der Un­ter­neh­mens­füh­rung.« Ver­an­stal­tungs­be­ginn ist um 19.30 Uhr.

Weiterlesen
Main-Tauber-Kreis 28.01.2016

Mit Sachverstand für den Naturschutz einsetzen

Forst­di­rek­tor a.D. Die­ter Tho­mann aus Wert­heim-Wal­den­hau­sen ist seit 30 Jah­ren eh­renamt­lich als Na­tur­schutz­be­auf­trag­ter im Main-Tau­ber-Kreis tä­tig. Auf 25 Jah­re eh­renamt­li­chen Ein­satz bringt es Gün­ter Ehr­mann aus Wei­kers­heim-Schäf­ters­heim.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 28.01.2016

Leben mit einem behinderten Kind

Jo­nat­han hat sport­lich rich­tig was drauf. Der 16-Jäh­ri­ge aus Er­len­bach spielt lei­den­schaft­lich gern Fuß­ball und macht Leicht­ath­le­tik. Bei den Spe­cial Olym­pics 2014 in Düs­sel­dorf ge­wann er als Ku­gel­sto­ßer ei­ne Sil­ber­me­dail­le. Die­se Er­fol­ge wa­ren nicht vor­her­zu­se­hen ge­we­sen, er­zählt sei­ne Mut­ter Iris Kern, denn Jo­nat­han ist »an­ders«.

Weiterlesen
Alzenau 28.01.2016

Närrische »Ordensbrüder« dekoriert

Die Kap­pen­sit­zung des Ge­sang­ve­r­eins Har­mo­nia Al­zenau am Fa­schings­sams­tag, 6. Fe­bruar in der Pri­schoßhal­le wirft ih­re när­ri­schen Schat­ten vor­aus: Sit­zungs­prä­si­dent Karl­heinz Tra­ge­ser über­reich­te jetzt den El­fer᠆rä­ten im Ve­r­eins­lo­kal »Zum Frei­ge­richt« den Kam­pag­ne-Or­den.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Bischbrunn 28.01.2016

Oberndorfer Wehr hat neues Fahrzeug in Aussicht

Der Ge­mein­de­rat Bisch­brunn stellt Haus­halts­mit­tel für ein neu­es Feu­er­wehr­au­to in Obern­dorf zur Ver­fü­gung. Dies wur­de in der Sit­zung am Di­ens­ta­g­a­bend be­sch­los­sen.
Das Obern­dor­fer Feu­er­wehr­au­to sei über 25 Jah­re alt, be­rich­te­te der Kom­man­dant And­reas Schwab. Es ent­sp­re­che nicht mehr in al­len Be­rei­chen den heu­ti­gen An­for­de­run­gen. Au­ßer­dem müss­ten auch teu­re Re­pa­ra­tur­ar­bei­ten aus­ge­führt wer­den.

Weiterlesen