nach oben
Freitag, 21.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von November 2017

 1 2 3 4 .... 19 20 21 
Darmstadt 01.11.2017

Der gemietete Pastor

Man­che Mo­men­te im Le­ben dür­fen ger­ne ein­mal be­son­ders fei­er­lich und er­ha­ben sein. Hoch­zei­ten et­wa. Der wür­de­vol­le Ein­zug in ei­ne Kir­che, das fest­li­che Läu­ten der Glo­cken, das er­grif­fe­ne Ge­löb­nis vor dem Al­tar: Kir­chen bie­ten für ih­re Mit­g­lie­der ei­nen Rah­men, der für das Braut­paar und sei­ne Gäs­ten die Be­son­der­heit des Er­eig­nis­ses ein­drucks­voll her­vor­hebt.

Weiterlesen
Würzburg 01.11.2017

Ex-OB Rosenthal kandiert für Landtag

Der ehe­ma­li­ge Würz­bur­ger Ober­bür­ger­meis­ter Ge­org Ro­sen­thal (70) tritt für die SPD wie­der bei der Land­tags­wahl an. Er wur­de von der SPD-Mit­g­lie­der­ver­samm­lung no­mi­niert. Weil er aus Al­ters­grün­den nicht mehr als Stad­t­ober­haupt kan­di­die­ren durf­te, war Ro­sen­thal 2013 ins Ma­xi­mi­lia­ne­um ge­wech­selt. Rai­ner Rei­chert

Weiterlesen
Hösbach 01.11.2017

Polizisten halten »Kollegen« an

Ein­mal im Mo­nat freie Fahrt auf der Au­to­bahn - das wünsch­te sich ein Mann, den die Po­li­zei jetzt auf der A 3 bei Hös­bach aus dem Ver­kehr ge­zo­gen hat. Ei­ne St­rei­fe stopp­te nach ei­nem Hin­weis den Au­di, mit dem der 55-Jäh­ri­ge zu sch­nell Rich­tung Würz­burg un­ter­wegs war: Auf dem Dach hat­te er ein Blau­licht be­fes­tigt - wohl um im Stra­ßen­ver­kehr sch­nel­ler vor­wärts­zu­kom­men. Er­laubt ist das für Nicht-Po­li­zis­ten al­ler­dings nicht.

Weiterlesen
Würzburg 01.11.2017

Bauernkrieg: SPD will Ausstellung

Ei­ne Lan­des­aus­stel­lung soll 2025 in Würz­burg an den Bau­ern­krieg im Jahr 1525 er­in­nern. Das ist das Ziel ei­nes An­trags, den die SPD im Stadt­rat ein­ge­bracht hat. Da­nach soll die Stadt­ver­wal­tung »nach­drück­lich dar­auf hin­wir­ken«, dass das »Haus der Baye­ri­schen Ge­schich­te« auf der Fes­tung Ma­ri­en­burg ei­ne his­to­ri­sche Prä­sen­ta­ti­on ver­an­stal­tet.

Weiterlesen
Würzburg 01.11.2017

Kinder liegen nur noch kurze Zeit auf der Intensivstation

Von un­se­rer Mit­ar­bei­te­rin Pat Christ

Psy­chisch schwer kran­ke Kin­der aus ganz Un­ter­fran­ken wer­den seit 2005 in der In­ten­siv­sta­ti­on der Kin­der- und Ju­gend­psy­ch­ia­trie der Uni Würz­burg be­han­delt. 14 Bet­ten ste­hen zur Ver­fü­gung. Die wer­den in­zwi­schen nicht mehr voll be­legt, hieß es im Bau­aus­schuss des un­ter­frän­ki­schen Be­zirks­tags.

Weiterlesen
Haibach 01.11.2017

Haibach in der Hand der Untoten

»Ich ha­be doch kei­ne Angst vor Ge­spens­tern!« Mu­tig be­gin­nen die vier Bu­ben den Start des Geis­ter­lau­fes im Kno­chen­gar­ten. Doch schon nach we­ni­gen Me­tern wer­den ih­re Schrit­te lang­sa­mer. Irr­lich­ter wei­sen den Weg rund um das Ge­biet des Abenteu­er­spiel­plat­zes und zu­cken furch­t­er­re­gend bei je­dem Wind­hauch.

Weiterlesen
Johannesberg 01.11.2017

Vom Aquarell bis zum Windlicht: Johannesberger Künstler stellen aus

»Je­des wah­re Kunst­werk of­fen­bart ein Stück der See­le sei­nes Sc­höp­fers«: Un­ter die­sem Mot­to stel­len Jo­han­nes­ber­ger Künst­ler und Kunst­hand­wer­ker kom­men­des Wo­che­n­en­de im Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­haus Le­bens-Träu­me, Haupt­stra­ße 4, aus.

Weiterlesen
Großostheim 01.11.2017

Geldautomat sollte explodieren

Zwei mas­kier­te Tä­ter ha­ben in der Nacht zum Mitt­woch ver­sucht, ei­nen Gel­d­au­to­ma­ten in Großost­heim zu sp­ren­gen. Wie die Po­li­zei am Mitt­woch­a­bend mit­teil­te, gin­gen die zwei Män­ner um kurz vor 3 Uhr in ei­ne Fi­lia­le in der An­ne-Frank-Stra­ße, schei­ter­ten aber mit ih­rem Vor­ha­ben und flüch­te­ten oh­ne Beu­te.

Weiterlesen
Wenighösbach 01.11.2017

Neue KJG-Gruppe in Wenighösbach

Ei­ne neue Grup­pe der Ka­tho­li­schen jun­gen Ge­mein­de (KJG) hat sich im Hös­ba­cher Orts­teil We­nig­hös­bach ge­grün­det. Pa­tri­cia Sau­er ist die Grup­pen­lei­te­rin der neu­en KJG We­nig­hös­bach. Dies teilt Ve­ro­ni­ka Schnei­der, Ju­gend­bil­dungs­re­fe­ren­tin bei der KJG-Diöze­sa­ne­be­ne, mit. Die KJG We­nig­hös­bach bie­te je­den ers­ten Frei­tag im Mo­nat Grup­pen­stun­den im Pfarr­haus an.

Weiterlesen
Prio-3-Artikel 01.11.2017

Vortrag: Raunächte und ihre Bedeutung

HEIM­BU­CHEN­THAL. Die zwölf Ta­ge zwi­schen Hei­li­g­a­bend und Drei­kö­n­ig wer­den Rau­näch­te ge­nannt. Kräu­ter­füh­re­rin Hei­drun Gärt­ner er­klärt am Mon­tag, 6. No­vem­ber, im Pfar­r­heim Heim­bu­chen­thal, St. Jo­han­nes-Stra­ße 8, die Sit­ten und Bräu­che die­ser Ta­ge und räu­chert mit Kräu­tern. Der Vor­trag um 18 Uhr wird durch Mär­chen und Le­gen­den ab­ge­run­det. Im Ein­tritt von sechs Eu­ro ent­hal­ten ist ei­ne klei­ne Kräu­ter­mi­schung. Jo­sef Pöm­merl

Weiterlesen