nach oben
Dienstag, 18.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Oktober 2008

 1 2 3 .... 31 32 33 34 
Hanau 01.10.2008

Neue Doppelspitze packt Familien- und Frauenförderung an

Mit einer Doppelspitze packt die Stadt Hanau künftig die Themen Frauenförderung, familienfreundliche Personal- und Stadtpolitik sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf an

Weiterlesen
Prio-2-Artikel 01.10.2008

Zahlen und Fakten: Private und kommerzielle Nachhilfe

Die privat organisierte Nachhilfe bei Studenten oder älteren Mitschülern ist mit fünf bis 15 Euro pro Stunde am günstigsten. Vorteil: Es gibt Einzelunterricht zu finanzierbaren Preisen und meist im eigenen Haus

Weiterlesen
Miltenberg 01.10.2008

Notfalldienste

Notruf Polizei: Tel. 1 10, Feuerwehr: Tel. 1 12 Rettungsleitstelle: Tel. 1 92 22 (bei Anrufen über Handy 0 60 21 / 1 92 22), Notarzt (bei akut lebensbedrohlichen Erkrankungen) und Krankentransport. Rettungsleitstelle Buchen: Tel

Weiterlesen
Alzenau 01.10.2008

Persönliches Klaus Gomolka seit 25 Jahren bei der NIS

Klaus Gomolka aus Rodgau feiert heute 25-jähriges Jubiläum bei der NIS Ingenieurgesellschaft mbH in Alzenau. Er ist als Angestellter für wissenschaftlich-technische IT-Anwendungen tätig

Weiterlesen
Obernburg 01.10.2008

Notfalldienste

Notruf Polizei Tel. 1 10, Feuerwehr Tel. 1 12. Rettungsleitstelle Tel. 1 92 22, Notarzt und Krankentransport. Apotheken Altlandkreis Obernburg: Alte Stadt-Apotheke in Obernburg, Tel. 0 60 22 / 85 19

Weiterlesen
Prio-2-Artikel 01.10.2008

Fakten: Der Glöckner

Die Bedeutung der Glocken in einem Dorf erkennt man daran, dass es für sie schon vor Jahrhunderten einen eigenen Berufsstand gab, den Glöckner. Um 1600 ist in Dorfprozelten dieses Amt erstmalig bezeugt

Weiterlesen
Prio-1-Artikel 01.10.2008

Methusalem unter den Glocken tut noch heute Dienst

"Festgemauert in der Erden steht die Form aus Lehm gebrannt. Heute muß die Glocke werden! Frisch Gesellen, seid zur Hand! Von der Stirne heiß rinnen muß der Schweiß, soll das Werk den Meister loben! Doch der Segen kommt von oben."

Weiterlesen
Eschau-Hobbach 01.10.2008

Süße Päckchen für Rumänien

Die Kolpingsfamilie will in der Advents- und Weihnachtszeit für Kinder in Rumänien wieder süße Päckchen verschenken. Richtlinien zum verpacken: Warenwert etwa 2,50 Euro; Jede Tüte sollte etwa 300 Gramm wiegen

Weiterlesen
Prio-2-Artikel 01.10.2008

Die Glocken im täglichen Leben

Der Tageslauf richtet sich heute noch nach ihrem Schlag, bestimmt durch das Tagläuten um 6 Uhr, das 11-Uhr-Läuten zur Ankündigung der Mittagszeit, den "Engel des Herrn" um 12 Uhr und das Gebetläuten um 18 Uhr

Weiterlesen
Würzburg 01.10.2008

Wo alle Männer Singh heißen und einen Dolch tragen

Hinter der Alltagsfassade eines Gewerbegebäudes im Würzburger Stadtteil Lengfeld eröffnet sich dem Besucher eine andere Welt: Auf einem roten Teppich, der den ganzen Innenraum bedeckt, liegt blumenumrahmt ein Buch, das unter einem weißen Tuch mit...

Weiterlesen