Dienstag, 22.01.2019

Stefan Vetter

Kontakt Autor kontaktieren

Artikel des Autors

 1 2 3 .... 18 19 20 21 22 23 24 25 
Volksparteien 01.08.2016

Niedergang mit langer Vorgeschichte

Den Volk­s­par­tei­en geht es sch­lecht. Nach dem Wahl­sonn­tag am 13. März wa­ren gro­ße Koa­li­tio­nen aus Uni­on und SPD in gleich zwei Bun­des­län­dern nicht ein­mal mehr rech­ne­risch mög­lich - ein No­vum in der bun­des­deut­schen Po­li­tik.

Weiterlesen
Berlin 01.08.2016

»Die Linke braucht Wagenknecht«

In der Link­s­par­tei gärt es wie­der ein­mal. An­lass sind Äu­ße­run­gen von Frak­ti­ons­che­fin Sah­ra Wa­genknecht. Sie hat­te nach dem Selbst­mord­an­schlag in Ans­bach er­klärt, dass die Auf­nah­me von Flücht­lin­gen mit »er­heb­li­chen Pro­b­le­men« ver­bun­den und der Satz der Kanz­le­rin, ›Wir schaf­fen das‹, leicht­fer­tig ge­we­sen sei. Nach Ein­schät­zung von Eck­hard Jes­se (Fo­to: dpa) kann die Lin­ke mit Wa­genknechts Kurs nur ge­win­nen.

Weiterlesen
Berlin 27.07.2016

Mehr Operationen gegen Fettleibigkeit

Im­mer mehr Men­schen in Deut­sch­land müs­sen sich we­gen ih­rer Fett­lei­big­keit ärzt­lich be­han­deln las­sen. Da­bei ist auch die Zahl der sta­tio­nä­ren Ein­grif­fe deut­lich ge­s­tie­gen. Das geht aus dem ak­tu­el­len Kran­ken­haus­re­port der ge­setz­li­chen Kran­ken­kas­se Bar­mer GEK her­vor.
Wie akut ist das Pro­b­lem?

Weiterlesen
Berlin 24.06.2016

SPD streitet über mehr Geld für die Army

In der SPD bahnt sich ein Kon­f­likt über die künf­ti­gen Rüs­tungs­aus­ga­ben an. Der lin­ke Flü­gel bremst. Da­ge­gen hal­ten die Wehr­ex­per­ten der Par­tei die Bun­des­wehr für völ­lig un­zu­rei­chend fi­nan­ziert.

Weiterlesen
Berlin 23.06.2016

Feilschen um jeden Cent

Mit ei­ni­ger Span­nung dürf­ten die rund vier Mil­lio­nen Min­dest­lohn­emp­fän­ger in Deut­sch­land auf den kom­men­den Di­ens­tag bli­cken. Dann will die un­ab­hän­gi­ge Min­dest­lohn-Kom­mis­si­on über ei­ne An­he­bung ih­rer Be­zü­ge ent­schei­den. Hin­ter den Ku­lis­sen wird um je­den Cent mehr ge­s­trit­ten.

Weiterlesen
Berlin 22.06.2016

Nahles will flexiblere Arbeitszeiten

Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin And­rea Nah­les (SPD) will die ge­setz­li­chen Ar­beits­zeit­vor­schrif­ten lo­ckern - un­ter der Be­din­gung, dass die neu­en Spiel­räu­me durch ta­rif­ver­trag­li­che Ve­r­ein­ba­run­gen aus­ge­füllt wer­den. Aus der Uni­on kom­men zu­stim­men­de Si­g­na­le.

Weiterlesen
Berlin 21.06.2016

»Gabriel an den Taten messen«

SPD-Chef Sig­mar Ga­bri­el plä­d­iert für ein Mit­te-Links-Bünd­nis, um sich stär­ker von der Uni­on ab­zu­g­ren­zen. Für den Vor­sit­zen­den der Links­frak­ti­on im Bun­des­tag, Diet­mar Bartsch (Fo­to: dpa), zäh­len da­bei je­doch Ta­ten statt Wor­te. Mit ihm sprach un­ser Ber­li­ner Kor­res­pon­dent Ste­fan Vet­ter:

Weiterlesen
Berlin 20.06.2016

Mehr Fürsorge für attackierte Polizisten

Po­li­zis­ten le­ben ge­fähr­lich. Ein blau­es Au­ge, auf­ge­sprun­ge­ne Lip­pen bis hin zu schwe­ren Schä­d­el­ver­let­zun­gen sind nicht un­ge­wöhn­lich im Di­en­stall­tag. Laut Kri­mi­nal­sta­tis­tik wur­den al­lein im ver­gan­ge­nen Jahr 58 525 Ord­nungs­hü­ter zu Ge­schä­d­ig­ten we­gen vol­l­en­de­ter Ge­walt­de­lik­te - 1084 mehr als 2014. Im Schnitt wur­den al­so täg­lich 160 Si­cher­heits­beam­te Op­fer von Straf­ta­ten.

Weiterlesen
Berlin 19.06.2016

»Das ist eine idiotische Debatte«

Die Ries­ter-Ren­te hat ei­nen sch­lech­ten Ruf. Zu­letzt ging die Zahl der Ver­trä­ge so­gar zu­rück. Ihr »Er­fin­der«, der frühe­re Bun­des­ar­beits­mi­nis­ter Wal­ter Ries­ter (SPD, Fo­to: dpa), warnt da­vor, die er­gän­zen­de Al­ters­vor­sor­ge mies zu ma­chen. Mit dem 72-Jäh­ri­gen sprach un­ser Ber­li­ner Kor­res­pon­dent Ste­fan Vet­ter.

Weiterlesen
Berlin 18.06.2016

Hartz IV: Rotstiftpolitik bei Weiterbildungsmaßnahmen

Die Bun­des­re­gie­rung spart wei­ter dras­tisch bei Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men für ar­beits­lo­se Hartz-IV-Emp­fän­ger. Seit 2010 ist die Zahl der Teil­neh­mer an be­ruf­li­chen Wei­ter­bil­dungs­kur­sen um mehr als 40 Pro­zent ge­sun­ken.

Weiterlesen
Berlin 17.06.2016

Grüne mauern bei Herkunftsstaaten

Der po­li­ti­sche St­reit über ei­ne Aus­wei­tung der Lis­te si­che­rer Her­kunfts­län­der um die Ma­gh­reb­staa­ten geht in ei­ne neue Run­de. Für das ent­sp­re­chen­de Ge­setz, das an die­sem Frei­tag im Bun­des­tag zur Ab­stim­mung ste­hen soll­te, ist we­gen der grü­nen Blo­c­ka­de­hal­tung der­zeit kei­ne Mehr­heit zu er­war­ten. Das ver­lau­te­te aus Län­der­k­rei­sen.

Weiterlesen
Berlin 16.06.2016

Deutschland wird radikaler

Wach­sen­de Is­lam­feind­lich­keit, Hass ge­gen Aus­län­der und ei­ne zu­neh­men­de Ge­walt­be­reit­schaft dro­hen die Ge­sell­schaft im­mer stär­ker zu po­la­ri­sie­ren. Das be­legt ei­ne Stu­die von Wis­sen­schaft­lern der Uni­ver­si­tät Leip­zig, die ges­tern in Ber­lin vor­ge­s­tellt wur­de. Nach­fol­gend die wich­tigs­ten Er­kennt­nis­se im Über­blick:

Weiterlesen
Berlin 15.06.2016

Noch immer verschreiben Ärzte zu teuer

Die ge­setz­li­chen Kran­ken­kas­sen könn­ten laut dem Arzn­ei­mit­tel­re­port der Bar­mer GEK in den kom­men­den fünf Jah­ren mehr als vier Mil­li­ar­den Eu­ro ein­spa­ren, wenn die Ärz­te auch im Be­reich bio­tech­no­lo­gisch her­ge­s­tell­ter Arzn­ei­mit­tel preis­wer­te­re Nach­ah­mer-Präpa­ra­te ver­sch­rei­ben wür­den.

Weiterlesen
Berlin 14.06.2016

Arbeiten bis 67 steigert Rentenniveau

Die po­li­ti­sche De­bat­te über die Zu­kunft der ge­setz­li­chen Ren­ten­ver­si­che­rung wird durch ei­ne neue Stu­die der Prog­nos AG be­feu­ert. Nach der Un­ter­su­chung im Auf­trag des Ge­samt­ver­ban­des der Deut­schen Ver­si­che­rungs­wirt­schaft (GDV) hät­te ein tat­säch­li­ches Ar­bei­ten bis zum 67. Le­bens­jahr po­si­ti­ve Ef­fek­te auf das Ren­ten­ni­veau und die Bei­trä­ge.

Weiterlesen
Berlin 11.06.2016

»Zielgerichtet einsetzen«

Ei­ne von Bund und Län­dern in Auf­trag ge­ge­be­ne Ex­per­ten­stu­die emp­fiehlt ein För­der­sys­tem für struk­tur­schwa­che Re­gio­nen in ganz Deut­sch­land. Es soll nach dem Aus­lau­fen des So­li­dar­pakts für den Auf­bau Ost En­de 2019 grei­fen. Zur Be­grün­dung heißt es, die An­g­lei­chung der wirt­schaft­li­chen Le­bens­ver­hält­nis­se kom­me »nur sehr lang­sam« voran.

Weiterlesen
Berlin 09.06.2016

DGB empört über laxe Kontrollen des Mindestlohns

Ar­beit­ge­ber müs­sen bei Ver­stö­ß­en ge­gen den seit An­fang 2015 gel­ten­den Min­dest­lohn von 8,50 Eu­ro bis­lang of­fen­bar kaum Sank­tio­nen be­fürch­ten. Die Bun­des­re­gie­rung kann da­rin kei­nen Ma­kel er­ken­nen. Beim DGB ist man em­pört.

Weiterlesen

Neueste Kommentare in Artikeln des Autors

wurde am um Uhr von User '' kommentiert.