Sonntag, 21.07.2019

Veronika Schreck

Kontakt Autor kontaktieren

Artikel des Autors

 1 2 3 4 5 6 7 .... 19 20 21 
Kreis Miltenberg 11.04.2019
Wirtschaftsausschuss Miltenberg: Bayerischer Untermain arbeitet an seinem Image

Wirtschaftsausschuss Miltenberg: Bayerischer Untermain arbeitet an seinem Image

Kampagne: Fachkräfte werben und halten

Gu­te Ar­beit und ein gu­tes Le­ben - das bie­tet die Re­gi­on laut Mil­ten­bergs Land­rat Jens Mar­co Scherf. Das Pro­b­lem? Es wis­sen zu we­ni­ge Leu­te. Des­halb will die In­i­tia­ti­ve Baye­ri­scher Un­ter­main am Bild der Re­gi­on ar­bei­ten. Ge­schäfts­füh­rer Mar­kus Sei­bel stell­te dem Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­aus­schuss des Kreis­tags am Mitt­woch die ge­plan­te Ima­ge­kam­pag­ne vor.

Weiterlesen
Kolumne 24.03.2019
»Leck mich im Arsch« - Was alte Meister uns vielleicht für unseren Alltag lehren

»Leck mich im Arsch« - Was alte Meister uns vielleicht für unseren Alltag lehren

Kolumne

Ein bisschen "Leck-mich-am-Arsch-Haltung" gefällig? Was heutzutage in einen folgenreichen Beleidigungsstreit münden kann, war früher Teil meisterlicher Kreativität. Vielleicht lässt sich daraus sogar etwas für unseren Alltag lernen...

Weiterlesen
Obernburg 07.03.2019
Wie ein Obernburger Fleisch-Sommelier arbeitet

Wie ein Obernburger Fleisch-Sommelier arbeitet

Rinderhüfte reift in Mineralwasser

Metz­ger, Koch, Ca­te­rer - und seit ei­ni­gen Wo­chen auch noch Fleisch-Som­me­lier. Der Obern­bur­ger Ste­fan Bre­u­nig hat sich an der Baye­ri­schen Flei­scher­schu­le Lands­hut zum Fleisch­ken­ner wei­ter­ge­bil­det. Tech­ni­ken wie Asche- und Aqua-Aging hat er da­bei ge­lernt - und sie uns in sei­ner Küche ge­zeigt.

Weiterlesen
Mespelbrunn 26.02.2019

Ex-Pfarrer in Ruhestand versetzt

Kirche: Gesundheitliche Gründe für Rückzug

Der ehe­ma­li­ge Pfar­rer von Mes­pel­brunn-Hes­sen­thal ist aus ge­sund­heit­li­chen Grün­den in den Ru­he­stand ver­setzt wor­den. Das teil­te die Diöze­se Würz­burg mit.

Weiterlesen
Mespelbrunn 25.02.2019
Wieso Mespelbrunns Ex-Pfarrer in Ruhestand versetzt worden ist

Wieso Mespelbrunns Ex-Pfarrer in Ruhestand versetzt worden ist

Gesundheitliche Gründe

Aus ge­sund­heit­li­chen Grün­den ist der ehe­ma­li­ge Pfar­rer von Hes­sen­thal-Mes­pel­brunn in den Ru­he­stand ver­setzt wor­den.

Weiterlesen
Heimbuchenthal 25.02.2019
Immer wieder Ausziehen-Rufe

Immer wieder Ausziehen-Rufe

Fasching:Bei der Frauensitzung in Heimbuchenthal kommen Närrinnen auf ihre Kosten - Viele Männerballette

»Aus­zie­hen!« - das ist der häu­figs­te Zwi­schen­ruf bei der Frau­en­sit­zung des CCH in Heim­bu­chen­thal ge­we­sen. In der voll be­setz­ten Narr­hal­la stan­den am Sams­tag vor al­lem Män­ner auf der Büh­ne und heiz­ten dem größ­t­en­teils weib­li­chen Pu­b­li­kum mäch­tig ein.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Mespelbrunn 18.02.2019
Nacktfoto in Whatsapp-Gruppe der Ministranten gepostet - Verfahren gegen Priester eingestellt

Nacktfoto in Whatsapp-Gruppe der Ministranten gepostet - Verfahren gegen Priester eingestellt

Verdacht auf Verbreitung von Pornografie nicht bestätigt

Das Ver­fah­ren ge­gen ei­nen Pries­ter aus dem Kreis Aschaf­fen­burg, der ein Fo­to von sich und ei­ner Frau - bei­de nackt - in die Whats­app­grup­pe der Mi­ni­s­tran­ten sei­ner Pfar­rei ge­s­tellt hat­te, wur­de ein­ge­s­tellt. Das teil­te Ober­staats­an­walt Tho­mas Go­ger von der Ge­ne­ral­staats­an­walt­schaft Bam­berg auf Nach­fra­ge un­se­res Me­di­en­hau­ses mit.

Weiterlesen
Bürgstadt 15.02.2019
Wie eine Genussbotschafterin an der Bürgstädter Schule arbeitet

Wie eine Genussbotschafterin an der Bürgstädter Schule arbeitet

Geschmack schulen und Horizont erweitern

Ki­cher­erb­sen­sa­lat, Ro­te-Bee­te-Car­pac­cio, aber auch Dö­ner, Schnit­zel und Piz­za - in der Koch-AG der Mit­tags­be­t­reu­ung an der Of­fe­nen Ganz­tags­schu­le Bürg­stadt (OGS) be­rei­ten die Schü­ler viel­fäl­ti­ge Le­cke­r­ein zu. Be­t­reue­rin Da­nie­la Ki­en­le ist seit Kur­zem Ge­nuss­bot­schaf­te­rin.

Weiterlesen
Miltenberg 14.02.2019
Kommentar zur Hausarztsituation: Leser im Kreis Miltenberg sind zurecht besorgt

Kommentar zur Hausarztsituation: Leser im Kreis Miltenberg sind zurecht besorgt

Zu spät nach Lösungen geschaut

»Wie wär's mit einem Volksbegehren: Rettet die Hausärzte!« Worauf Renate Bortfeld aus Miltenberg in ihrem Leserbrief – in Anlehnung an die Unterschriftensammlung zur Artenvielfalt – anspielt, ist die zentrale Frage unserer Serie: Ist der Hausarzt eine aussterbende Spezies?

Dossier zum Thema Weiterlesen
Elsenfeld 14.02.2019
Lesermeinungen aus dem Kreis Miltenberg zur Hausarzt-Situation

Lesermeinungen aus dem Kreis Miltenberg zur Hausarzt-Situation

Wie sich zeigt, bewegt das Thema Hausärztemangel viele Menschen

Mit einem Blick auf die Meinungen unserer Leser endet die Serie »Suche Hausarzt, biete Landleben«. Wie sich zeigt, bewegt das Thema Hausärztemangel viele Menschen. Sie machen sich zurecht Sorgen, finden wir.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Miltenberg 13.02.2019
Wie der Kreis Miltenberg junge Hausärzte gewinnen will

Wie der Kreis Miltenberg junge Hausärzte gewinnen will

Gesundheitsregion Plus

Seit 2015 gibt es die Gesundheitsregion Plus Miltenberg. Eine Aufgabe des Förderprogramms ist es, Hausärzte in die Region zu locken. Wir haben nachgefragt, wie das gehen soll.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Waldaschaff 12.02.2019

"Faule Schweine": Mann wegen Beleidigung der Feuerwehr Waldaschaff verurteilt

Rettungseinsatz auf A3 verärgerte Autofahrer

Er hatte die Feuerwehr Waldaschaff während eines Einsatzes auf der A/3 übelst beleidigt, jetzt hat er dafür die Konsequenzen zu ziehen: Das Amtsgericht Gemünden hat jüngst einen Autofahrer verurteilt.

2 Kommentare Weiterlesen
Wertheim 10.02.2019

Wertheim: Mann vonBaum erschlagen

Ein 60-Jäh­ri­ger ist am Sams­tag bei pri­va­ten Ba­um­fäll­ar­bei­ten im städ­ti­schen Forst bei Wert­heim-Dör­les­berg ge­s­tor­ben. Wie die Po­li­zei mit­teil­te, ar­bei­te­te der Mann dort ge­gen 13.50 Uhr mit sei­nem 59-jäh­ri­gen Bru­der.

Weiterlesen
Niedernberg 08.02.2019
Wie die hausärztliche Situation im Kreis Miltenberg aussieht

Wie die hausärztliche Situation im Kreis Miltenberg aussieht

Auftakt zu neuer Serie

49 Pro­zent der Haus­ärz­te im Be­reich Mil­ten­berg sind 55 Jah­re oder äl­ter. In und um Obern­burg sind es so­gar über 60 Pro­zent. Bin­nen zehn Jah­ren wird die ty­pi­sche Haus­arzt­pra­xis in je­dem Ort al­so ver­mut­lich so nicht mehr exis­tie­ren. In ei­ni­gen Ge­mein­den des Krei­ses Mil­ten­berg wird es gar kei­nen Arzt mehr ge­ben.

Dossier zum Thema Weiterlesen
KREIS MILTENBERG 08.02.2019
Engagement für Fasching: Diese Narren helfen hinter der Bühne

Engagement für Fasching: Diese Narren helfen hinter der Bühne

Wir stellen Helfer vor

Damit der Karneval in der närrischen Zeit tatsächlich etwas auf die Bühnen und auf die Straßen bringt, engagieren sie sich auch außerhalb der fünften Jahreszeit. Wir stellen sie vor, die Narren hinter der Bühne.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Miltenberg 08.02.2019
Serie startet: Suche Hausarzt, biete Landleben

Serie startet: Suche Hausarzt, biete Landleben

Gesundheit:Wie sieht die Versorgung (künftig) aus?

Wer­den wir in zehn, 15 oder 20 Jah­ren noch zum Haus­arzt im ei­ge­nen Ort ge­hen kön­nen? Oder ist die hal­be Stun­de Fahrt zum nächs­ten Me­di­zi­ni­schen Ver­sor­gungs­zen­trum die Zu­kunft? Wie ist es um die Haus­arzt­ver­sor­gung im Kreis Mil­ten­berg be­s­tellt? Und was tut die Po­li­tik ge­gen den dro­hen­den Haus­ärz­te­man­gel? Was sa­gen al­te und jun­ge Ärz­te?

Dossier zum Thema Weiterlesen

Neueste Kommentare in Artikeln des Autors

wurde am um Uhr von User '' kommentiert.

wurde am um Uhr von User '' kommentiert.

wurde am um Uhr von User '' kommentiert.