Mittwoch, 20.02.2019

Pat Christ

Kontakt Autor kontaktieren

Artikel des Autors

 1 2 3 4 .... 53 54 55 
Lohr 15.02.2019

Erste Schritte mit Geflüchteten in der neuen Heimat Lohr

Main daheim:Lohrs Stadtverwaltung schafft Willkommenskultur für neue Bürger

Aya Say­egh ist in Sy­ri­en auf­ge­wach­sen und hat in Alep­po stu­diert. Ih­ren Mann hei­ra­te­te sie 2012 in Ägyp­ten. In Würz­burg brach­te sie 2015 ihr ers­tes Kind zur Welt. Zu je­nem Zeit­punkt leb­te sie be­reits in Lohr. Das klingt tur­bu­lent - und war, rein aus büro­k­ra­ti­schen Grün­den, auch al­les ganz sc­hön kom­p­li­ziert.

Weiterlesen
Main-Spessart 10.02.2019

Wenn Eltern suchtkrank sind, brauchen Kinder Hilfe

Am 10. Februar startet die "Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien" - Das EBZ hilft

Manch­mal ist Jans Va­ter ein tol­ler Typ. Er macht dann wit­zi­ge, ver­rück­te Sa­chen mit sei­nem Sohn. Dann wie­der kann er un­aus­steh­lich sein. Ge­reizt. Ab­wei­send. Re­gel­recht ge­mein. So ist er im­mer, wenn er zu viel ge­trun­ken hat. "Es ist, als hät­te Jan zwei Vä­ter", sagt And­reas Schrap­pe vom Evan­ge­li­schen Be­ra­tungs­zen­trum Würz­burg (EBZ). So wie Jan (Na­me ge­än­dert) geht es vie­len Kin­dern. Dar­auf macht die "Ak­ti­ons­wo­che für Kin­der aus Sucht­fa­mi­li­en" vom 10. bis 16. Fe­bruar auf­merk­sam.

Weiterlesen
WÜRZBURG 05.02.2019

Es fängt beim Poster an

»Social Inclusion«:Würzburger Studierende entwickeln Ideen für das diözesane »Museum am Dom«

Sta­tisch, starr und ex­k­lu­siv: So prä­sen­tier­ten sich Mu­se­en lan­ge. »Da­von wol­len wir weg«, sagt Mi­cha­el Kol­ler, der das diöze­sa­ne »Mu­se­um am Dom« in Würz­burg lei­tet. Die Kul­tur­ein­rich­tung wird von bis zu 10 000 Men­schen pro Jahr be­sucht.

Weiterlesen
MAIN-SPESSART 04.02.2019

Wie Krebs die Psyche beutelt

Weltkrebstag: Die Beratungsstelle in Würzburg hilft den Betroffenen aus der gesamten Region

Vor zehn Jah­ren war es für Klaus P. (Na­me ge­än­dert) selbst­ver­ständ­lich ge­we­sen, ge­sund zu sein. »Ein Mal in mei­nem Le­ben war ich für drei Wo­chen krank­ge­schrie­ben«, er­zählt der 67-jäh­ri­ge Rent­ner. Sei­ner Part­ne­rin zu­lie­be mach­te Klaus P. den­noch ei­nen Check-Up. Das war im Ja­nuar 2009.

Weiterlesen
Wertheim 28.01.2019

Erika Knittels letzter »Rolli-Fasching«

Abschied:32 Mal hat die Wertheimerin für den Verein der Rollstuhlfahrer und ihrer Freunde (VdR) eine Faschingsveranstaltung organisiert

Zum Ab­schied gab es gro­ßes Ki­no. Al­le wa­ren sie ge­kom­men: Die bei­den Töch­ter aus Ett­lin­gen und dem Kraich­gau. Der En­kel, mit dem Eri­ka Knit­tel vor 20 Jah­ren ge­mein­sam auf der Büh­ne jon­g­liert hat­te. Die Fa­schings-Prin­zen­paa­re aus Würz­burg und Hom­burg. Die »Sand­ha­sen« aus Bet­tin­gen und die Nar­ren aus Ur­phar.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 22.01.2019

Einer, der nicht schwafeln mag

Literatur:Im Februar erscheint Klaus Roos' neues Buch mit dem Titel »Den Punkt treffen« - Minutentexte

»Un­glaub­lich, was das für ein Loo­ser war! Hat sich von Ma­ria ein Kind un­ter­schie­ben las­sen. Sich selbst aber nicht ge­traut, sie an­zu­rüh­ren. »Hat­te 'ne Ma­cke, der Typ!«, heißt es pro­vo­ka­tiv im Text »Jo­sef so ...« von Klaus Roos.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 22.01.2019

In der Kürze liegt ...

Wer noch in die Kir­che geht, be­dingt sich kur­ze, kna­cki­ge Got­tes­di­ens­te aus, die in ma­xi­mal 40 Mi­nu­ten über die Büh­ne ge­bracht sein sol­len. Lang­at­mi­ge Pre­dig­ten ber­gen mehr denn je die Ge­fahr, auch noch die letz­ten »Schäf­chen« zu ver­scheu­chen.

Weiterlesen
WÜRZBURG 18.01.2019

Bezirk Unterfranken knackt 800-Millionen-Euro-Marke

Haushalt 2019: Streit um Finanzierung spaltet unterfränkischen Bezirkstag

Men­schen mit Be­hin­de­rung sol­len in Un­ter­fran­ken künf­tig selbst­be­stimm­ter le­ben kön­nen. Für psy­chisch Kran­ke wird ein flächen­de­cken­der Kri­sen­di­enst auf­ge­baut. Auch die Pf­le­ge­si­tua­ti­on soll sich ver­bes­sern. Für die­se und vie­le an­de­re Aus­ga­be be­nö­t­igt der Be­zirk Un­ter­fran­ken 2019 die Re­kord­sum­me von 800 Mil­lio­nen Eu­ro.

Weiterlesen
WÜRZBURG 18.01.2019

Stress führt zum Ausstieg aus dem Job

Die Aus­sa­gen äh­neln sich je­des Jahr, wenn die Kli­ni­ken und Hei­me des Be­zirks auf der Ta­ges­ord­nung des Be­zirks­tags ste­hen. Da ist von »im­men­ser Aus­las­tung« und »ex­or­bi­tan­tem Be­le­gungs­druck« die Re­de.

Weiterlesen
Würzburg 18.01.2019

Anne Kraft: Auch im Museum geht an »4.0« kein Weg vorbei

Leiterin des Sachgebiets Museum beim Bezirk Unterfranken Anne Kraft hilft Einrichtungen beim Erarbeiten neuer digitaler Strategien

Anne Kraft kann man zum Thema »Museum« alles fragen. Zum Beispiel, wie man sich im Internet präsentiert. Oder wie Objekte verständlich beschrieben werden können. Seit April 2018 leitet die 37-jährige Volkskundlerin das Sachgebiet »Museum« beim Bezirk Unterfranken. Die Stelle ist neu. Nach einem knappen Jahr zeichnet sich ab: Es war notwendig, sie zu schaffen.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Würzburg/München 08.01.2019

Wenn Erbpacht für böses Blut sorgt

Sechs Familien aus Rimpar liegen im Streit mit Bistum

Wer drin­gend Wohn­raum braucht für sich und sei­ne Fa­mi­lie, al­ler­dings nicht ge­nug Geld hat, um so­wohl ein Grund­stück zu kau­fen als auch ein Haus zu bau­en, dem kommt das am 15. Ja­nuar 1919 ein­ge­führ­te Erb­bau­recht zu­gu­te. Doch solche Verträge können auch für Konflikte sorgen – wie in Rimpar.

Weiterlesen
MAIN-SPESSART 02.01.2019

Der Billigste kommt meist zum Zug

Bau:Betriebe mit Tariflohn haben bei großen öffentlichen Aufträgen häufig das Nachsehen

Er­hebt die Ge­werk­schaft ih­re Stim­me, sind oft kri­ti­sche Tö­ne ge­gen­über Fir­men­chefs zu hö­ren. Al­ler­dings nicht im­mer.

Weiterlesen
Main-Spessart 02.01.2019

Der Therapeut am Laptop

Das soll ihm nie mehr pas­sie­ren, hofft Mar­tin S. (Na­me ge­än­dert). Der 42-Jäh­ri­ge aus Main-Spess­art, der selbst­stän­dig in der Krea­tiv­bran­che ar­bei­tet, hat­te so viel ge­schuf­tet, dass er we­gen ei­ner Er­sc­höp­fungs­de­pres­si­on sechs Wo­chen im Loh­rer Be­zirks­kran­ken­haus (BKH) be­han­delt wer­den muss­te. In­zwi­schen geht es ihm bes­ser.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 03.01.2019

Weil der Jobwechsel gescheut wird

Lohn­dum­ping stellt kei­ne Aus­nah­me dar. Das zei­gen Zah­len der Fi­nanz­kon­trol­le Schwarz­ar­beit. Dem­nach fan­den 2017 ins­ge­s­amt 13 336 Prü­fun­gen im Bau­haupt- und Bau­n­e­ben­ge­wer­be statt. 1400-mal wur­de ein Ver­fah­ren ein­ge­lei­tet, weil der Min­dest­lohn nicht ge­währt wur­de. Da­mit kam es in mehr als je­dem zehn­ten Fall zu ei­nem Ver­stoß.

Weiterlesen
MAIN-TAUBER-KREIS 28.12.2018

Trinken gegen die Einsamkeit

Im Al­ter er­scheint das Le­ben manch­mal kaum zu er­tra­gen. Krank­heit und Ein­sam­keit ma­chen zu schaf­fen. Das Glas Wein am Abend spen­det Trost. Al­ler­dings birgt die­ser Trost die Ge­fahr, dass man ir­gend­wann nicht mehr »oh­ne« sein kann.

Weiterlesen
Wertheim 28.12.2018

Ältere besser einbeziehen

Plötz­lich ist der Vor­mit­tag gäh­nend leer. Früh­er war man um die­se Zeit auf Ar­beit in »Ac­ti­on«. Nun hat man nichts mehr zu tun. Je­den­falls nichts mehr, was Sinn macht. Für das man Auf­merk­sam­keit er­fährt. Oder Lob be­kommt.

Weiterlesen

Neueste Kommentare in Artikeln des Autors

wurde am um Uhr von User '' kommentiert.