Donnerstag, 20.09.2018

Manfred Weiss

Kontakt Autor kontaktieren

Artikel des Autors

 1 2 3 .... 44 45 46 47 
CSU-Ortsverbände setzen nicht auf Walter Berninger 22.03.2013

Neuer Bürgermeister für Obernburg

Vo­r­ös­t­er­li­che Über­ra­schung in der Rö­mer­stadt: Noch ist es ein Jahr hin bis zu den Kom­mu­nal­wah­len im März 2014. Doch schon steht fest: Die Stadt Obern­burg wird ei­nen neu­en Bür­ger­meis­ter be­kom­men.

Weiterlesen
Miltenberg 20.03.2013

Freistaat legt nach - der Kreis koordiniert

Von der Grund­ver­sor­gung zu hoch­leis­tungs­fähi­gen Breit­band­net­zen in von Ge­mein­den fest­ge­leg­ten Er­sch­lie­ßungs­ge­bie­ten: So lau­tet die De­vi­se des Frei­staats beim The­ma Sch­nel­les In­ter­net. Für ein neu­es baye­ri­sches För­der­pro­gramm hat die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on zwei Mil­li­ar­den Eu­ro Bei­hil­fe ge­neh­migt. Bis 2014 ste­hen im Haus­halt des Lan­des bis zu 500 Mil­lio­nen Eu­ro zur Ver­fü­gung.

Weiterlesen
Kreis Miltenberg 20.03.2013

Landrat Schwing befürchtet das "totale Chaos"

Am Montag hat der Kreistag im Miltenberger Landratsamt darüber debattiert, ob die Alt-Kennzeichen OBB und MAR wieder eingeführt werden. Für Landrat Roland Schwing war schon vorher klar: "Es wird bei MIL bleiben".

16 Kommentare Dossier zum Thema Weiterlesen
Obernburg 09.03.2013

Rosi Dauphins großes Thema: Kindern Spaß an Bewegung geben

Das gro­ße The­ma von Ro­si Dau­phin (Klein­heu­bach) und ih­ren Mit­st­rei­tern war es, Kin­dern den Spaß an der Be­we­gung zu ver­mit­teln. Bei der Jah­res­ver­samm­lung am Don­ners­tag in den Obern­bur­ger Salz­trög­stu­ben kan­di­dier­te die Vor­sit­zen­de der Kreis­grup­pe Mil­ten­berg-Aschaf­fen­burg der Deut­schen Olym­pi­schen Ge­sell­schaft (DOG) nicht mehr für das Amt. Nach zwölf Jah­ren tritt Kay Rog­ge (Amor­bach) in ih­re Fuß­stap­fen.

Weiterlesen
Tennis-Akademie übernimmt die Halle 07.03.2013

Zweiter Anlauf für Obernburgs Tenniscracks

Die Rö­mer­stadt wird nicht zum wei­ßen Fleck auf der Land­kar­te der Ten­ni­scracks. Nach der In­sol­venz des TC 79 Obern­burg im ver­gan­ge­nen Jahr springt die 2011 in El­sen­feld ge­grün­de­te Ten­nis-Aca­de­my in die Bre­sche und stellt den Sport­be­trieb in der Ten­nis­hal­le auf der Höhe si­cher. Gleich­zei­tig wird sich in Obern­burg am Di­ens­tag, 12. März, der Ten­nis­club 2013 als Nach­fol­ger des im Ve­r­eins­re­gis­ter ge­lösch­ten TC 79 grün­den.

Weiterlesen
Gegenwind für die Anhänger der Rotoren 05.03.2013

In Mönchberg spitzt sich Streit um Nutzung von Windkraft zu

Lan­ge Zeit hat sich Bür­ger­meis­ter Tho­mas Zöl­ler bei­na­he un­wi­der­spro­chen für Wind­kraft­an­la­gen stark ma­chen kön­nen, jetzt bläst ihm Ge­gen­wind ins Ge­sicht. Ei­ne In­i­tia­ti­ve um Ly­dia Koch, And­reas Rin­ner und Do­ris Heg­mann will ver­hin­dern, dass Wind­kraft­an­la­gen das Land­schafts­bild zer­stö­ren, und ist auch be­reit, ein Bür­ger­be­geh­ren an­zu­s­t­ren­gen.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Ehemann erhebt schwere Vorwürfe gegen regionale Kliniken 04.03.2013

Wie Gerd Nebel nach neunmonatiger Leidenszeit seine Ehefrau verliert

Waltraud Nebel ist am 17. Oktober vergangenen Jahres mit 52 Jahren im Klinikum Aschaffenburg gestorben. Unter unwürdigen Umständen schied die Mutter und Ehefrau nach Überzeugung der Hinterbliebenen aus dem Leben. Ihr Mann Gerd begleitete seine Gattin auf einer neunmonatigen Odyssee durch Arztpraxen und Krankenhäuser. Im Klinikum Erlenbach begann laut Gerd Nebel das Martyrium.

6 Kommentare Dossier zum Thema Weiterlesen
Kleinwallstadt-Hofstetten 27.02.2013

Fundamental für die Identität der CSU

Im Al­ter von 69 Jah­ren än­dert man sei­ne Über­zeu­gun­gen nicht mehr. Das gilt wohl auch für Gün­t­her Beck­stein, der als füh­r­en­der CSU-Po­li­ti­ker im­mer die star­ke Ver­wur­ze­lung sei­ner Par­tei im christ­li­chen Glau­ben be­tont und sie als en­ga­gier­ter evan­ge­li­scher Kir­chen­laie auch ge­lebt hat.

Weiterlesen
Obernburg 02.02.2013

Experte Hanauer erkennt nur wenig Spielraum

Ein­stim­mig hat der Stadt­rat am Don­ners­tag in der Ei­sen­ba­cher Sport- und Kul­tur­hal­le ei­nem An­trag von Land­wirt Bru­no Bern­hard und von 387 Un­ter­stüt­zern statt­ge­ge­ben. Da­mit verpf­lich­tet sich die Stadt, künf­tig »al­les recht­lich Mög­li­che« zu tun, da­mit die aus­ge­wie­se­ne Be­bau­ungs­fläche von Ei­sen­bach aus der Was­ser­schutz­zo­ne her­aus­ge­nom­men wird.

Weiterlesen
Obernburg-Eisenbach 02.02.2013

Solidarisch mit den Wirtsleuten

Wie­der Bür­ger­pro­test: Am Don­ners­tag über­gab Ma­ria Steg­mann (rechts) an Bür­ger­meis­ter Wal­ter Ber­nin­ger ei­ne Un­ter­schrif­ten­lis­te. 129 Bür­ger for­dern, dass vor dem Gast­haus Kro­ne, das sich seit 50 Jah­ren in Be­sitz von An­ni (links) und Hel­muth Ball be­fin­det, wie­der zwei Stell­plät­ze aus­ge­wie­sen wer­den.

Weiterlesen
Obernburg 02.02.2013

Stadtrat sagt »Nein« zur Rampe

Nach Wo­chen der Un­si­cher­heit hat der Stadt­rat am Don­ners­tag doch noch zu ei­ner kla­ren Hal­tung ge­fun­den. Ge­gen die Stim­me von Bru­no Fi­scher (Ak­ti­ve Lis­te) ver­warf das Gre­mi­um ei­ne Pla­nungs­va­ri­an­te des Staat­li­chen Bauam­tes Aschaf­fen­burg, mit Hil­fe ei­ner zu­sätz­li­chen Auf­fahrt (Ram­pe) von der B 469 zur Main­brü­cke den hoch­pro­b­le­ma­ti­schen Ver­kehrs­k­no­ten Obern­burg-Mit­te zu ent­las­ten.

Weiterlesen
Lützelbach-Seckmauern 01.02.2013

Genug von Alkoholleichen

Zum 40. Mal wird am Sonn­tag, 10. Fe­bruar, in Seck­mau­ern ein Fa­sching­s­um­zug die Bli­cke Tau­sen­der auf sich zie­hen. Der­zeit ar­bei­ten der evan­ge­li­sche Pfar­rer Karl Ja­co­bi und Ver­t­re­ter der am Fa­sching­s­t­rei­ben be­tei­lig­ten Ve­r­ei­ne dar­auf hin, dass dann Akteu­re und Be­su­cher kon­trol­lier­ter mit dem Al­ko­hol­kon­sum um­ge­hen als das vie­le in der Ver­gan­gen­heit ge­tan ha­ben.

Weiterlesen
Breuberg 18.05.2013

Heiße Reifen aus Breuberg

. Der Auf­trag für die Pi­rel­li Deut­sch­land GmbH im 50. Jahr seit Grün­dung des Un­ter­neh­mens ist klar. Bis 2015, so die Ge­schäfts­lei­tung des in­ter­na­tio­na­len Kon­zerns, will der nach Um­sät­zen fünft­größ­te Rei­fen­her­s­tel­ler Welt­markt­füh­rer im Pre­mi­um­seg­ment sein. Ei­nen wich­ti­gen Bei­trag da­zu hat der deut­sche Fir­men­haupt­sitz in Breu­berg zu leis­ten. 2300 Mit­ar­bei­ter dort ma­chen Pi­rel­li zum größ­ten Ar­beit­ge­ber der Oden­wald-Re­gi­on.

Weiterlesen
Klingenberg 23.11.2015

Wika beantragt Kurzarbeit

Der Mess­ge­rät­e­her­s­tel­ler Wi­ka am Stand­ort Klin­gen­berg mit sei­nen über 2000 Be­schäf­tig­ten wird Kurz­ar­beit be­an­tra­gen. In ei­nem ers­ten Schritt sol­len ab De­zem­ber 75 Be­schäf­tig­te aus zwei Ab­tei­lun­gen we­ni­ger ar­bei­ten.

Weiterlesen

Neueste Kommentare in Artikeln des Autors

wurde am um Uhr von User '' kommentiert.

wurde am um Uhr von User '' kommentiert.

wurde am um Uhr von User '' kommentiert.