Mittwoch, 16.01.2019

Andre Breitenbach

Kontakt Autor kontaktieren

Artikel des Autors

 1 2 3 4 .... 48 49 50 
Aschaffenburg 11.01.2019

Auf dem Rad einmal quer durch Afrika

15 000 Ki­lo­me­ter, 414 Ta­ge, 15 Län­der - ein Kon­ti­nent: Der ge­bür­ti­ge Ham­bur­ger An­selm Pahn­ke hat Afri­ka auf dem Fahr­rad durch­qu­ert. Los ging es in Süd­a­fri­ka noch mit zwei Freun­den. Die aber stie­gen nach drei Mo­na­ten aus. Im Grenz­ge­biet zu Bots­wa­na ent­sch­loss sich der da­mals 25-Jäh­ri­ge, al­lei­ne wei­ter zu ra­deln.

Weiterlesen
Aschaffenburg 09.01.2019

Mit Rad durch Afrika: Filmemacher im Kino

15 000 Ki­lo­me­ter, 414 Ta­ge, 15 Län­der, ein Kon­ti­nent: An­selm Pahn­ke hat Afri­ka mit dem Fahr­rad durch­qu­ert und das Abenteu­er ge­filmt. »An­ders­wo. Al­lein in Afri­ka« ist heu­te, um 19 Uhr, im Ki­no­po­lis zu se­hen. Zum Start des Films ist Pahn­ke - samt Rad - in Aschaf­fen­burg zu Gast und be­ant­wor­tet Fra­gen (In­ter­view folgt).

Weiterlesen
Aschaffenburg 14.12.2018

Joyson-Beschäftige protestieren

Die An­kün­di­gung der Ge­schäfts­füh­rung von Joy­son Sa­fe­ty Sys­tems (JSS), das Air­bag-Werk in Aschaf­fen­burg-Nilk­heim (früh­er Ta­ka­ta) bis Mit­te 2020 zu sch­lie­ßen, hat am Frei­tag zahl­rei­che Be­schäf­tig­te des Au­to­zu­lie­fe­rers ans Werk­tor ge­trie­ben.

Weiterlesen
Aschaffenburg 11.12.2018

Airbag-Werk in Nilkheim vor dem Ende

Das ehe­ma­li­ge Ta­ka­ta-Werk in Aschaf­fen­burg-Nilk­heim, jetzt im Ei­gen­tum von Joy­son Sa­fe­ty Sys­tems (JSS), wird sei­ne Pro­duk­ti­on bis Mit­te 2020 ein­s­tel­len.

Weiterlesen
Aschaffenburg 11.12.2018

Früheres Takata-Werk in Nilkheim vor dem Aus

Standort Schweinheim soll dagegen gestärkt werden

Das ehemalige Takata-Werk in Aschaffenburg-Nilkheim, jetzt im Eigentum von Joyson Safety Systems (JSS), wird seine Produktion bis Mitte 2020 einstellen. Im Gegenzug soll der Standort im Stadtteil Schweinheim zu einem »Vorzeigewerk« ausgebaut werden, dort wolle man 15 Millionen Euro investieren, teilt der chinesisch-amerikanische Autozulieferer JSS mit. Bis zu 255 Stellen von Stammbeschäftigten sind damit beim Airbag- und Lenkradbauer in Gefahr.

Weiterlesen
ESSEN?/?SAO PAULO. 30.11.2018

»Alarmsignale aus Brasilien«

Frau­en­feind­li­che und ras­sis­ti­sche Äu­ße­run­gen, Het­ze ge­gen Ho­mose­xu­el­le und In­di­ge­ne, Sym­pa­thie­be­kun­dun­gen für die frühe­re Mi­li­tär­dik­ta­tur: An der Spit­ze von Bra­si­li­en, in Ein­woh­ner ge­mes­sen fünft­größ­tes Land der Er­de, steht seit kur­zem Ex-Mi­li­tär Jair Bol­sona­ro, der in vi­e­lem US-Prä­si­dent Do­nald Trump äh­nelt.

Weiterlesen
Aschaffenburg 23.11.2018

Künstliche Intelligenz: Angst­ma­cher und Fort­schritt­s­t­rei­ber

Info-Abend des Wirtschaftsverbandes Vbw

Das The­ma taugt als Angst­ma­cher und gilt als Fort­schritt­s­t­rei­ber, lässt sich pri­ma in Hol­ly­wood­st­rei­fen ver­ar­bei­ten und kann ei­nen In­fo-Abend lo­cker fül­len - wie jetzt beim 15. Sch­loss­ge­spräch in Aschaf­fen­burg.

Weiterlesen
Laufach 23.11.2018

Düker baut 100 Jobs in Laufach ab

Eisenguss-Spezialist verlegt Verwaltung nach Karlstadt

Bit­te­re Nach­richt für vie­le Be­schäf­tig­te des Tra­di­ti­ons­be­trie­bes Düker: Der Ei­sen­guss-Spe­zia­list st­reicht rund 100 Stel­len. Be­trof­fen ist da­von vor al­lem der Stand­ort Lau­fach (Kreis Aschaf­fen­burg). Au­ßer­dem ver­liert die Spess­art­ge­mein­de die Fir­men­ver­wal­tung, die in Karl­stadt (Kreis Main-Spess­art) zen­triert wer­den soll.

Weiterlesen
Karlstein 20.11.2018

BMZ kündigt Bau eigener Batteriefabrik bis 2020 an

Investitionen von 300 Millionen Euro geplant

Ge­ra­de erst hat das Bat­te­rie­mon­ta­ge­zen­trum (BMZ) den Start­schuss für ei­ne 120-Mil­lio­nen-Eu­ro-In­ves­ti­ti­on un­ter an­de­rem am Stand­ort in Karl­stein (Kreis Aschaf­fen­burg) ge­ge­ben, da mel­det BMZ-Grün­der Sven Bau­er das nächs­te Groß­pro­jekt.

Weiterlesen
Aschaffenburg 20.11.2018

Beim Brexit verschließt so mancher die Augen

Beim The­ma Br­e­xit scheint das sch­limms­te Sze­na­rio vo­r­erst ver­mie­den. Es spricht ei­ni­ges da­für, dass Großbri­tan­ni­en zu­nächst in ei­ner Zoll­u­ni­on bleibt. Das wä­re von Vor­teil für die Wirt­schaft. Auch weil die meis­ten deut­schen Fir­men ei­ner Stu­die zu­fol­ge auf ei­nen un­ge­ord­ne­ten Br­e­xit nicht vor­be­rei­tet sind.

Weiterlesen
Obernburg 16.11.2018

Chinesen kaufen Obernburger Chemie-Riesen Cordenka

Investor BMC Europe zahlt 240 Millionen Euro

Was welt­weit zu be­o­b­ach­ten ist, gilt auch in der Re­gi­on: Chi­ne­si­sche In­ves­to­ren kau­fen sich ein: BMC Eu­ro­pe, ein Fonds mit Sitz in Shang­hai und Lon­don, hat jetzt den Che­mie­fa­ser-Her­s­tel­ler Cor­den­ka in Obernburg über­nom­men.

1 Kommentar Weiterlesen
Aschaffenburg 14.11.2018

Aschaffenburger Gründerpreis: Martin Philipp für Lebenswerk geehrt

Mittwochabend im Martinushaus

Ein lang­jäh­ri­ger Spe­zia­list für Hy­drau­lik­sys­te­me und För­der­tech­nik so­wie ein Di­gi­ta­li­sie­rungs­ex­per­te sind die Preis­trä­ger der Grün­der­p­rei­se, die all­jähr­lich von der Spar­kas­se Aschaf­fen­burg-Al­zenau ver­ge­ben wer­den. In der Ka­te­go­rie »Le­bens­werk« wur­de Mar­tin Phi­l­ipp ge­ehrt.

Weiterlesen
Laufach 08.11.2018

Bei Düker droht Verlust von Jobs

Unternehmen berät über Einsparungen

Beim Ei­sen­guss-Spe­zia­lis­ten Düker mit Stand­or­ten in Lau­fach (Kreis Aschaf­fen­burg) und Karl­stadt (Kreis Main-Spess­art) droht der Ver­lust von Ar­beits­plät­zen: Laut Pres­se­mit­tei­lung sind »Per­so­nal­an­pas­sun­gen, ins­be­son­de­re am Stand­ort in Lau­fach« not­wen­dig. Auf An­fra­ge teil­te die Ge­werk­schaft IG Me­tall mit:

Weiterlesen
Karlstein 07.11.2018

Batteriewerk in Karlstein soll 300 neue Jobs schaffen

Spatenstich für dritte Produktionshalle

Ak­kus sind ge­fragt wie nie zu­vor. Sie trei­ben Werk­zeu­ge, Gar­ten­ge­rä­te und im­mer öf­ter auch Au­tos an. Hun­dert­tau­sen­de der Kraft­pa­ke­te kom­men aus dem Bat­te­rie­mon­ta­ge­zen­trum (BMZ) in Karl­stein (Kreis Aschaf­fen­burg). Der Boom lässt das 1994 ge­grün­de­te Un­ter­neh­men ra­sant wach­sen.

Weiterlesen
Aschaffenburg 31.10.2018

Der Bischof, der Fährmann und vier Chesterfields

Ziem­lich ge­nau 70 Jah­re ist es her, dass der Un­ter­fran­ke Ju­li­us Döpf­ner im Ok­tober 1948 zum 85. Bi­schof von Würz­burg ge­weiht wur­de. Kurz da­nach kam der 35-Jäh­ri­ge - da­mals jüngs­ter Bi­schof Eu­ro­pas - auch an den Un­ter­main. Franz Jung wie­der­um ist das 89. Ober­haupt des Bis­tums. Der 52-Jäh­ri­ge war am Mitt­woch im Me­di­en­haus Main-Echo zu Gast.

Weiterlesen
Aschaffenburg 31.10.2018

Bischof: Missbrauch ist ein Verbrechen

Ei­ne nie­der­sch­met­tern­de Miss­brauchs­stu­die, Kir­chen­au­s­trit­te, Ruf nach Re­for­men: Franz Jung hat das Bi­schof­s­amt im Bis­tum Würz­burg in un­ru­hi­gen Zei­ten über­nom­men. Der 52-Jäh­ri­ge sieht sich aber gut ge­wapp­net. Als lang­jäh­ri­ger Ge­ne­ral­vi­kar ha­be er schon von vie­len Pro­b­le­men er­fah­ren, so Jung.

Weiterlesen

Neueste Kommentare in Artikeln des Autors

wurde am um Uhr von User '' kommentiert.

wurde am um Uhr von User '' kommentiert.

wurde am um Uhr von User '' kommentiert.