Mit dem Main-Echo zum »Medienführerschein«!

So funktioniert der »Medienführerschein Presse«

Der »Medienführerschein Presse« ist eine Initiative der bayerischen Zeitungsverlage. Mit dem Medienhaus Main-Echo können alle Schulen im Mainviereck zusammenarbeiten. Die Kinder werden mit dem Führerschein fit für die Medienwelt gemacht.

Wer kann teilnehmen?

Alle Schüler der dritten und vierten Jahrgangsstufe. Der Klassenlehrer meldet sich beim Main-Echo-Verlag an und kann die Unterrichtsmaterialen kostenlos nutzen und so ein eigenes abgeschlossenes Schulprojekt gestalten, das fünf bis zehn Unterrichtseinheiten umfasst.

Wann und wie macht man den Medienführerschein am besten mit seiner Klasse?

Sie können sich ab sofort für den Projektzeitraum 2016 anmelden. Dieser beginnt nach den Osterferien am 4. April. Wir liefern Ihnen zu Ihrem Wunschtermin für ein, zwei oder drei Schulwochen das Main-Echo oder eine Lokalausgabe im Klassensatz inkl. E-Paper Zugang. Sie können unsere Tageszeitung flexibel als aktuelles Schulbuch, gedruckt- oder digital, in vielfältiger Art- und Weise in Ihren Unterricht einbinden. Ergänzend zum Unterrichtsmaterial »Medienführerschein Presse« erhalten Sie aktuelle Arbeitsblätter aus der Main-Echo-Redaktion, die Sie ebenfalls einsetzten können.

Jetzt bis zum 5. Februar anmelden!

Machen Sie Ihre Schüler fit für die Medienwelt beim Main-Echo Grundschulprojekt mit vielen tollen Aktionen und Angeboten. Melden Sie sich jetzt mit Ihrer 3.und/ oder 4. Klasse für den »Medienführerschein Bayern« an.

Unsere Aktionen

erlebnistage

Erlebnistage im Medienhaus Main-Echo

Besuchen Sie uns mit Ihrer Klasse und blicken Sie hinter die Kulissen eines Medienhauses. Die Schülerinnen und Schüler treffen einen Redakteur, der über seine tägliche Arbeit berichtet, basteln ein Klassenplakat und nehmen an einer Kinderpressekonferenz teil. Beim Druckhaus-Rundgang erleben die Kinder wie Nacht für Nacht die Zeitung produziert wird. Hier melden Sie sich für einen ca. 3-stündigen Besuch an.

raiffeisenbank

Recherchetage bei den Raiffeisenbanken

Beim Besuch einer Raiffeisenbank bekommen die Schülerinnen und Schüler praxisnahes Finanzwissen vermittelt. Die Kinder interviewen die Bank­experten, erleben wie ein Geldautomat funktioniert und sehen den Tresorraum. Hier können Sie sich für einen Recherchetag bewerben.

Mitmachen und Gewinnen

Medienhaus Main-Echo verlost unter allen teilnehmenden Klassen von »Schule macht Zeitung« folgende Preise:
Blick hinter die Kulissen im Kinopolis Aschaffenburg
Die Gewinnerklasse erhält eine Führung durch das Multiplex-Kino und besichtigt die Projektion, die Popcornküche und lernt viel über die allgemeinen Abläufe.
Anschließend gibt’s für die ganze Klasse noch einen Überraschungsfilm inkl. Popcorn & Getränk!
Expedition durch den Naturpark-Spessart
Die Gewinnerklasse geht gemeinsam mit einem Führer aus dem Naturpark Spessart für zwei bis 3 Stunden auf Expedition und lernt viel über die Tier- und Pflanzenwelt in der Region.
Clingenburg Festspiele
Die Gewinnerklasse blickt hinter die Kulissen der Clingenburg-Festspiele, interviewt die Intendanten zum aktuellen Stück und schaut dieses im Anschluss gemeinsam an.

gewinnspiel

Schülerberichet der letzten Jahre

Bürgstadt 01.07.2015

Mit Fünf auf dem ersten Trail

Mo­un­tain­bi­ker sind meis­tens Ju­gend­li­che und jun­ge Er­wach­se­ne. Un­ter ih­nen gibt es auch Kin­der. Es sind aber lei­der nicht so vie­le, da Bi­ken noch nicht so sehr als ernst­haf­ter Sport wahr­ge­nom­men wird. Das sc­hö­ne Ge­fühl ken­nen die We­nigs­ten, wenn man aus ei­ge­ner Kraft zum Bei­spiel den Berg von Mil­ten­berg nach Wen­sch­dorf hoch­ge­fah­ren ist und die an­sch­lie­ßen­de Ab­fahrt auf klei­nen We­gen, den Trails, ge­schafft hat.

Weiterlesen
Hobbach/grossostheim 25.06.2015

Spaß, Action und Freude: Hobbach!

Hob­bach ist ein tol­les Schul­land­heim, in dem wir viel über Na­tur ge­lernt ha­ben, zum Bei­spiel Tie­re zu er­for­schen, mit GPS zu wan­dern, aus Bie­nen­wachs Ker­zen her­zu­s­tel­len, aus al­tem Pa­pier neu­es zu ma­chen.

Weiterlesen
Aschaffenburg 22.06.2015

Unterricht mit dem »Wau-Effekt«

Seit ei­ni­gen Wo­chen hat un­se­re Klas­sen­leh­re­rin ei­nen jun­gen Hund. Er heißt Char­ly und ist ein Lab­ra­dood­le. Char­ly war auch schon mit in der Schu­le. Ma­nue­la Klein vom Ar­beits­kreis Schul­hund Rhein-Main be­such­te uns. Sie ist stell­ver­t­re­ten­de Schul­lei­te­rin an der Don-Bos­co-Schu­le in Se­li­gen­stadt und ar­bei­tet dort seit 2013 mit ih­rer Hün­din Joy.

Weiterlesen
Waldaschaff 24.06.2015

Schläge und Tritte sind beim Ringen verboten

Joa­chim Sau­er (47) vom KSV Wal­da­schaff war selbst lan­ge Jah­re ak­ti­ver Rin­ger und trai­niert schon seit über 30 Jah­ren die Ju­gend und auch die ers­te Mann­schaft.

Weiterlesen
Aschaffenburg/Lohr 22.06.2015

Zeitungspapier schneller als Rekordläufer

Die Viert­kläs­ser aus Lohr mach­ten sich auf den kur­ven­rei­chen Weg durch den Spess­art zu den Er­leb­nis­ta­gen des Main-Echo. Mit ih­ren in der Schu­le ge­ba­s­tel­ten Pau­la-Print-Zei­tung­s­en­ten ge­stal­te­ten sie dort zu­nächst ein über­di­men­sio­na­les Klas­sen­pla­kat und druck­ten mit Mus­kel­kraft auf ei­ner al­ten Pres­se Pau­la-En­ten.

Weiterlesen
Bürgstadt 22.06.2015

Ein stolzer Kapitän mit tierischen Schiffen

Hein­rich Ebert, 1908 in Klin­gen­berg am Main ge­bo­ren, ging be­reits im Al­ter von 14 Jah­ren aufs Schiff, um dort den Be­ruf des Schif­fers zu er­ler­nen. Er brach­te es so­gar bis zum Ka­pi­tän.

Weiterlesen