Freitag, 19.01.2018

Hilfe für Kinder- von Kindern

Übergabe des Spendenschecks durch die Schülersprecher und die Mitglieder der Schülerfirma
LKGraf
Freitag, 12. 01. 2018 - 16:14 Uhr

Weihnachten heißt für viele Kinder ja vor allem sich reichlich von Verwandten und Bekannten beschenken zu lassen. Aber auch die Hilfe für Andere ist wichtig. Auch in diesem Schuljahr zeigte sich die Schülerschaft der Theresia-Gerhardinger Realschule in Amorbach sehr engagiert, um auch denen, die nic...

Weihnachten heißt für viele Kinder ja vor allem sich reichlich von Verwandten und Bekannten beschenken zu lassen. Aber auch die Hilfe für Andere ist wichtig. Auch in diesem Schuljahr zeigte sich die Schülerschaft der Theresia-Gerhardinger Realschule in Amorbach sehr engagiert, um auch denen, die nicht so materiell gesegnet sind, eine schöne Weihnacht zu bereiten.
Bereits Mitte Dezember waren die Pakte für den Weihnachtstruck der Johanniter gesammelt worden. Hierbei stellt jede Klasse ein Paket zusammen, bestehend aus verschiedenen Lebensmittel und ein paar Spielzeugen. Diese Pakte werden dann von den Johannitern an bedürftige Familien – besonders in Süd- und Osteuropa – verteilt. Manche Klassen zeigten dabei so großen Einsatz, dass sie sogar mehrere Pakete zusammenstellten.
Ebenfalls im Dezember hatte die Amorbacher Realschule eine Spende von der Firma Reichert Möbelwerkstätte aus Bürgstadt erhalten. Überreicht wurde die Spende über 300 Euro durch die Geschäftsführerin Christiane Tausch an Schulleiter Herrn Schwarz, der im Namen aller Schüler und des gesamten Lehrerkollegiums dankte. Mit dem Geld möchte die Schule die technische Ausstattung der Klassenzimmer weiter verbessern.
Im neuen Jahr schließlich überreichte die Schule eine Spende von rund 1500€ an die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. Der Verein arbeitet an der Uniklinik Würzburg und versucht den Kindern und Familien in den schweren Zeiten der Krebsbehandlung beizustehen. Neben Beratung und Trost bemühen sich die Ehrenamtlichen um eine kindergerechte Ausstattung der Stationen. Außerdem stellt der Verein mehrere Wohnungen in Kliniknähe zu Verfügung, damit während der Behandlung ein Kontakt zwischen Kind und Familie möglich ist.
Das Geld der Spende der Amorbach Schüler stammt größtenteils aus den Erlösen des Weihnachtsmarktes in Amorbach, der Anfang Dezember stattfand. Über 1000 € Erlös waren beim Verkauf der selbstgemachten Plätzchen und des Weihnachtsschmuckes erwirtschaftet worden. Zusätzlich spendete die Schülerfirma unter Leitung von Frau Desch zusätzlich 160€. Schulleiter Herr Schwarz betonte bei der Übergabe des selbst gebastelten Riesen-Schecks, die Wichtigkeit von Hilfe und Spendenbereitschaft. Dies seinen Grundpfeiler des Zusammenlebens und stünden auch im Zentrum der Erziehung an der Theresia-Gerhardinger Realschule.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden