Samstag, 16.12.2017

Beweglicher Körper – wacher Geist

unetz16
Mittwoch, 11. 10. 2017 - 18:33 Uhr

Unter diesem Motto traf sich das u-netzwerk e.V. - Netzwerk für Existenzgründerinnen, Unternehmerinnen und Fachfrauen am Bayerischen Untermain e.V. am Montag, 9. Oktober 2017. Die Referentin Antje Schwarze brachte uns die Grundlagen von Feldenkrais nahe...

Unter diesem Motto traf sich das u-netzwerk e.V. - Netzwerk für Existenzgründerinnen, Unternehmerinnen und Fachfrauen am Bayerischen Untermain e.V. am Montag, 9. Oktober 2017. Die Referentin Antje Schwarze brachte uns die Grundlagen von Feldenkrais nahe.

Die interessierten Frauen lernten, wie wichtig lebenslanges Lernen ist. Gewohntes und Angelerntes lässt sich durch bewusstes Wahrnehmen aller Sinne entdecken, bewusst spüren und bei Bedarf ändern. Das langsame Tun und Pausen geben dem Gehirn die Zeit, die es braucht, um Neues sacken zu lassen und schließlich im Alltag zu integrieren.

Neue Hirnforschungen bestätigen, dass das Gehirn bereits durch das Sich-Vorstellen einer Bewegung aktiviert wird. Dies erfuhren die Teilnehmerinnen unmittelbar in einer kleinen Übung.

Immer wieder machte Frau Schwarze klar, wie wichtig die bewusste, erforschende Bewegung ist. Dabei ist es vorteilhaft, zu experimentieren, wie es die kleinen Kinder tun. Die Bewegung, zum Beispiel die Schritte, können kleiner, länger, tiefer oder weiter gemacht werden. Hauptsache ungewohnt.
Schließlich könne man sein möglicherweise kraftraubendes und Schmerz verursachendes Bewegungsmuster erkennen und optimieren.

Effekt des Feldenkrais ist - neben schmerzfreier und leichterer Bewegung -
eine erhöhte Lernfähigkeit, mehr Kreativität, ein freieres Denken, eine stabilere Psyche und mehr Achtsamkeit. Feldenkrais regt Geist und Körper an und führt zu mehr Körper- und Selbstbewusstsein. Da mehr Zufriedenheit, Entspannung und Flexibilität resultiert, ist diese Methode sowohl präventiv als auch adjuvant einsetzbar und letzten Endes für jeden Menschen geeignet.

Das Steckenpferd der Referentin ist die Arbeit mit Sportlern, denen sie wertvolle Anregungen gibt.

Jede Theorie-Einheit wurde mit entsprechenden Übungen ergänzt, wobei jede Frau sich selbst spüren konnte. Diese Achtsamkeit sei ein Gespräch ohne Worte, so Schwarze. Das Besondere an Feldenkrais ist, dass jeder für sich ihren eigenen Entwicklungsweg findet und geht.

Sie können uns gerne unverbindlich kennen lernen:
Montag, 13.11.2017 um 19:00 Uhr
Thema: Ihr Auftritt – Ihre Wirkung. Wie sich Ihre Körpersprache verstehen und gestalten lässt! Referentin: Franziska Bareins
Im Storystage Märchentheater Aschaffenburg, Steingasse 4, 63739 Aschaffenburg

Montag, 09.04.2018 um 19:00 Uhr
Thema: Streiten mit Erfolg, Referentin: Manuela Schurk-Balles
In der VHS Aschaffenburg, Luitpoldstraße 2, Raum 105

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden