Donnerstag, 19.10.2017

Von Mann bis Manga - 2016 in der Schülerbücherei der Maria-Ward-Schule (MWS)

maria-ward-schule
Mittwoch, 08. 02. 2017 - 08:34 Uhr

Von Heinrich Manns „Der Untertan“ bis zu Mangas - die Schülerbücherei der MWS bietet allen Jahrgangsstufen leichte bis schwerere Kost. Bei insgesamt 9135 Medien ist für jede Schülerin etwas dabei. Die Schülerbücherei steht allen Schülerinnen offen, die dort nicht nur lesen und sich Bücher ausleihen ...

Von Heinrich Manns „Der Untertan“ bis zu Mangas - die Schülerbücherei der MWS bietet allen Jahrgangsstufen leichte bis schwerere Kost. Bei insgesamt 9135 Medien ist für jede Schülerin etwas dabei. Die Schülerbücherei steht allen Schülerinnen offen, die dort nicht nur lesen und sich Bücher ausleihen können, sondern auch für Referate recherchieren, spielen und die vielen Angebote nutzen können, wie die Schach-AG von Bernd Reising. Ein Schwerpunkt liegt weiterhin bei der fremdsprachigen Literatur, die von Karin Herrmann betreut wird und deren English Book Club ebenfalls in der Bücherei beheimatet ist. Dazu kommen die vielen Führungen, Einzelveranstaltungen und Unterrichtseinheiten, die in der Bücherei stattfinden. Die gute Kooperation mit der Stadtbibliothek ermöglicht auch die Nutzung ausreichender Literatur für Projekte.
Dies ist nur durch die Unterstützung der zahlreichen Schülerinnen, die in der Bücherei mitarbeiten, möglich. Aus der Realschule und dem Gymnasium helfen 84 Mädchen mit, davon sind zwölf als Leiterinnen tätig. Im Jahr 2016 haben diese Helferinnen 5187 Entleihungen in 644 Öffnungsstunden bearbeitet. Dabei ist es nicht leicht, sich in der Vielfalt des Bücherdschungels zurechtzufinden. Um aktuell zu bleiben, werden immer wieder neue Bücher eingearbeitet. Im Jahr 2016 gab es 274 Neuzugänge.
Das Wichtigste ist und bleibt in der Bücherei aber das Lesen. Deshalb findet hier auch immer die Ehrung der Schülerinnen statt, die in einem Jahr die meisten Bücher ausgeliehen haben. 2016 gab es zwölf Schülerinnen, die geehrt wurden, sie haben insgesamt 1664 Bücher gelesen. Dabei handelt es natürlich oft um Bücher, die man schnell verschlingen kann. So rangieren die Mangas und „Lustigen Taschenbücher“ ganz oben auf der Ausleihliste. Generell werden die meisten Bücher aus dem Genre „Fantasy“ ausgeliehen. Auch die Bastelbücher stehen hoch im Kurs, besonders in der Vorbereitungszeit für den Adventsmarkt. Es gibt aber auch einige Reihen, die bei uns der Renner sind, wie „Gregs-Tagebuch“ von Jeff Kinney, die auch teilweise in englischer Sprache vorhanden sind. Gefragt nach den Lieblingsbüchern, haben die Leserbesten u.a. folgende Bücher empfohlen: „Silber“ von Kerstin Gier, „Liv forever“ von Amy Talkington, „Luca & Vanessa: Plötzlich Schwester“ von Hortense Ullrich, „Eragon“ von Christopher Paolini, „Eona. Drachentochter“ von Alison Goodman und die „Kane-Chroniken“ von Rick Riordan.
Angela Kalks, Leiterin der Schülerbücherei

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden