Samstag, 16.12.2017

Die Magie der Stimme – der Vorlesewettbewerb 2016 an der Maria-Ward-Schule

l.schwenold
Freitag, 09. 12. 2016 - 13:59 Uhr

Wer hat es nicht schon erlebt – eine magische Stimme entführt den Zuhörer in eine phantastische Welt. Wenn auch die Mädchen der 6. Klassen der Maria-Ward-Schule (MWS) keine Personen aus Büchern heraus- oder hineinlesen können wie die Hauptfiguren Meggie und Mo in Cornelia Funkes Tinten...



Wer hat es nicht schon erlebt – eine magische Stimme entführt den Zuhörer in eine phantastische Welt. Wenn auch die Mädchen der 6. Klassen der Maria-Ward-Schule (MWS) keine Personen aus Büchern heraus- oder hineinlesen können wie die Hauptfiguren Meggie und Mo in Cornelia Funkes Tintenherz-Trilogie, besitzen sie doch auch Zauberzungen, mit denen sie die Zuhörer am 6. und 7. Dezember beim Vorlesewettbewerb in fremde Welten mitgenommen haben.
Der von den Leserinnen des Gymnasiums favorisierte Autor war Andreas Steinhöfel. Mit seinem Buch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ bezauberten die Klassen- und Schulsiegerin Sofie Boxberger aus der 6a und die Klassensiegerin Alicia Schulz aus der 6c die Jury. Nicht minder atmosphärisch las die Klassensiegerin der 6b Louisa Brehm aus dem Buch „Es ist ein Elch entsprungen“ von Andreas Steinhöfel.
Das klassische Kinder- und Jugendbuch „Am Samstag kommt das Sams zurück“ von Paul Maar hatte die Realschülerin Annika Budde als Lektüre gewählt. Mit ihrem Textvortrag wurde sie Klassensiegerin der VI B und zugleich Schulsiegerin der Maria-Ward-Realschule. Als beste Leserin der Klasse VI A präsentierte sich Alexandra Christodoulidou. Sie hatte sich für einen Auszug aus Michael Peinkofers „Gryphonie im Bann des Greifen“ entschieden. Siegerin der VI C wurde Tessa Gärtner mit ihrem Vortrag aus Joanne Rowlings „Harry Potter und der Stein des Weisen“.
In ganz Deutschland findet jedes Jahr im Rahmen der Leseförderung der Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen statt. Schirmherr ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels.
Veranstaltungsort des schulinternen Entscheids an der MWS ist die Schülerbücherei. Dort stehen den Mädchen 6869 Romane und Jugendbücher und 2121 Sachbücher zur Verfügung, zu denen ständig Neuerscheinungen hinzukommen. Im Jahr 2015 wurden 5399 Bücher ausgeliehen. Man kann in der Schülerbücherei jedoch nicht nur lesen, sondern es gibt vielfältige Nutzungsmöglichkeiten, wie die Recherchemöglichkeiten mit Laptops. Die Seele der Bücherei sind aber deren Mitarbeiterinnen. 45 Schülerinnen kommen aus der Realschule und 38 aus dem Gymnasium. Besonders herauszustellen ist die Leistung der 12 Leiterinnen, die die Verantwortung für einen bestimmten Bereich tragen und täglich helfen. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

Angela Kalks (Leiterin der Schülerbücherei) und Lydia Schwenold-Werlin
Foto Andrea Scholz

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden