Dienstag, 17.10.2017

Schülerinnen des Maria-Ward-Gymnasiums für ein freundschaftliches Miteinander in Europa

l.werlin
Mittwoch, 20. 09. 2017 - 13:59 Uhr

Auszeichnung der 7c des Maria-Ward-Gymnasiums bei der festlichen Preisverleihung des Wettbewerbs „Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn. Wir in Europa“ in Bayrisch Eisenstein In Bayerisch Eisenstein wurden am Ende des Schuljahrs 2016/2017 die besten Beiträge zum Wettbe...



Auszeichnung der 7c des Maria-Ward-Gymnasiums bei der festlichen Preisverleihung des Wettbewerbs „Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn. Wir in Europa“ in Bayrisch Eisenstein

In Bayerisch Eisenstein wurden am Ende des Schuljahrs 2016/2017 die besten Beiträge zum Wettbewerb „Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn. Wir in Europa“ ausgezeichnet, wobei besonders die bayerisch-tschechischen Beziehungen im Fokus standen.
„Ihr alle seid Brückenbauer für ein freundschaftliches Miteinander in Europa! Mit euren kreativen Beiträgen zum Wettbewerb ‚Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn. Wir in Europa‘ habt ihr euch auf kulturelle Spurensuche begeben und den bayerisch-tschechischen Beziehungen nachgespürt. Damit habt ihr einen wichtigen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis und Zusammenwachsen in Europa geleistet“, betonte Staatssekretär Bernd Sibler, der die Auszeichnung der Preisträger übernahm.
Das diesjährige Wettbewerbsthema „Karl IV. – Böhmen, Bayern, Europa“ war in die Kategorien Kunst, Musik, Literatur, Spurensuche sowie Land und Leute in insgesamt vier Altersstufen unterteilt. Knapp 12.000 Schülerinnen und Schüler aus Bayern und den angrenzenden östlichen Nachbarstaaten hatten in diesem Schuljahr mit kreativen Beiträgen oder über eine Beteiligung am Wissensquiz an dem Wettbewerb teilgenommen. Die Klasse 7c des Maria-Ward-Gymnasiums erarbeitete einen Beitrag zur Kategorie Literatur der Altersstufe 2, der in weitere Unterkategorien eingeteilt war. In der Unterkategorie „Briefwechsel eines Nürnberger Kaufmanns mit seiner Ehefrau“ errang die Klasse den ersten Platz. Zur Preisverleihung wurden zwei Schülerinnen mit der betreuenden Lehrkraft Angela Kalks eingeladen. Dort überreichte Staatssekretär Bernd Sibler den Schülerinnen Marlene Dölger und Alina Seubert die Siegerurkunde für den zweiten Platz der Kategorie Literatur in der Altersstufe 2. (Quelle: https://www.km.bayern.de/schueler/meldung/5374/preistraeger-setzen-sich-fuer-das-zusammenwachsen-in-europa-ein.html, bearbeitet und ergänzt von Angela Kalks)
Angela Kalks

Fotos: Maria-Ward-Gymnasium

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden