Mittwoch, 21.02.2018

Summsumm, helau!

Harald Merget
Mittwoch, 14. 02. 2018 - 14:05 Uhr

Trotz der kalten Temperaturen waren am Faschingssonntag außergewöhnlich viele Bienen unterwegs: Beim Aschaffenburger Fastnachtszug marschierten viele LBVler unter dem Motto „Aschaffenburg summt“ brummend durch die Straßen, angeführt von einer Riesenbiene auf dem eigenen Faschingswagen...

Trotz der kalten Temperaturen waren am Faschingssonntag außergewöhnlich viele Bienen unterwegs: Beim Aschaffenburger Fastnachtszug marschierten viele LBVler unter dem Motto „Aschaffenburg summt“ brummend durch die Straßen, angeführt von einer Riesenbiene auf dem eigenen Faschingswagen. Selbst der Oberbürgermeister Klaus Herzog schloss sich thematisch an und ging als Imker, gemeinsam mit mehreren „Stadtbienen“. Neben dem LBV und der Stadt Aschaffenburg waren freilich auch die „richtigen“ Imker aus Damm dabei, die die dritte Partie der „AB summt“-Initiative bilden.

Aufgeschreckt wurden die Bienen dabei von Zeit zu Zeit durch eine Glyphosat-Flasche, verkörpert durch den LBV-Kreisvorsitzenden Richard Kalkbrenner. Ziel des großen Aufmarsches war es, auf das Insektensterben aufmerksam zu machen - und natürlich, mehr Menschen für das Aktionsbündnis „AB summt“ zu begeistern, sodass möglichst Viele sich für unsere Bienen, Hummeln und Co. einsetzen.
Es flogen Honigbonbons in die Menge, es wurde viel gelacht - und so hat auch keine der Bienen gefroren. Das lenkt die Aufmerksamkeit auf die derzeitige Lage im Bienenstock: Die Arbeiterinnen rücken eng zusammen, die Königin befindet sich in ihrer Mitte. Bei kalten Temperaturen zittern sie den Stock warm und bringen es dabei auf bis zu über 30 Grad Celsius.
Eine Bienenkönigin hatte der LBV beim Fastnachtszug nicht dabei - wohl aber einen König! Der Leiter der „AB summt“-Initiative Daniel Feldmann dirigierte die restlichen Bienen mit Zepter in der Hand durch Aschaffenburgs Innenstadt. Unterstützt wurde die ganze Truppe durch Schlaraffenburger, die regionale Streuobstinitiative, die sich ebenfalls für unsere Insekten einsetzt. In den kommenden Monaten wird es viele weitere Termine und Aktionen für unsere Bienen geben, unter anderem eine Streuobstführung und einen Kinofilm - mehr erfahrt ihr unter www.aschaffenburg-summt.de! In diesem Sinne: Summsumm, helau!

Text: Judith Henkel

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden