Donnerstag, 25.05.2017

MINT-Begeisterung ohne Grenzen: Größtes Netzwerktreffen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC in Berlin

KEG_Amorbach
Montag, 13. 03. 2017 - 15:30 Uhr

Amorbach. Am 23. und 24. Februar fand das Hauptstadtforum des MINT-EC im KOSMOS Berlin statt. 500 MINT-begeisterte Schüler sowie Lehrkräfte der 267 MINT-EC-Schulen besuchten für zwei Tage die Hauptstadt und entdeckten MINT in Praxis und Theorie...

Amorbach. Am 23. und 24. Februar fand das Hauptstadtforum des MINT-EC im KOSMOS Berlin statt. 500 MINT-begeisterte Schüler sowie Lehrkräfte der 267 MINT-EC-Schulen besuchten für zwei Tage die Hauptstadt und entdeckten MINT in Praxis und Theorie. Mit dabei waren Augustina zu Löwenstein, Elias Noe, Patrick Störzer, Nicole Wörner und ihr Lehrer Tobias Hayn vom Karl-Ernst-Gymnasium in Amorbach.
„Neugier und Begeisterung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und eine lebendige und offene Kultur des Dialogs sind die Zutaten dieser einzigartigen Veranstaltung“, sagte Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender des MINT-EC bei seiner Begrüßung. „Unsere Teilnehmer zeigen, welches Zukunftspotential in unseren Schulen heranwächst“.
Den 400 Schülern und 100 Fachlehrkräften aus ganz Deutschland ermöglicht die jährliche MINT400 einen Blick über den Tellerrand. Auf dem Bildungsmarkt präsentierten 36 Aussteller aus Wirtschaft, Bildung und Forschung zahlreiche Studien- und Berufsmöglichkeiten. Die Schüler konnten hier ihre Fragen zu Studium und Beruf stellen und wichtige Kontakte für die Zukunft knüpfen.
Im anschließenden Fachvortrag „Our Seas and Oceans - an essential resource for the future that needs looking after now“, präsentierte Professor Simon Boxall von der Universität in Southampton nicht nur neueste Forschungsergebnisse, sondern machte auch sehr anschaulich auf den besorgniserregenden Zustand unserer Ozeane aufmerksam.
In ganztägigen Workshops an über 40 wissenschaftlichen Einrichtungen konnten die Jungforschenden und ihre Lehrkräfte am zweiten Tag durch eigenes Experimentieren ihre individuellen Fähigkeiten und Interessen entdecken und weiterentwickeln. Die vier Schüler vom KEG entschieden sich für die Workshops „Das ist [m]eine Welt - Morbus Alzheimer“, „Die Physik hinter dem Nobelpreis zur DNA-Struktur“ und „Modern Ocean Science“ und schnupperten auf diesem Weg mit großer Begeisterung in die aktuelle Forschung hinein. Tobias Hayn beschäftigte sich währenddessen mit Schülerexperimenten aus dem Bereich der Sensortechnik.
Nach einem Tag voller Experimente und neuer Erfahrungen, fand die MINT400 ihren feierlichen Höhepunkt: Im Rahmen der Abendveranstaltung, moderiert von Ralph Caspers (bekannt von Die Sendung mit der Maus und Wissen macht Ah!), sprach u. a. Thomas Reiter als Europas erfahrenster Astronaut über seine Erlebnisse im All und zeigte atemberaubende Bilder und Videos aus dem Weltall.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden