Dienstag, 26.09.2017

Linduschka für 35 Jahre Mitgliedschaft beim FDP Sommerefest geehrt

meerestier
Samstag, 15. 07. 2017 - 16:07 Uhr

Mönchberg. Der FDP Kreisverband traf sich in bester Stimmung trotz mäßigem Wetter am Samstag Morgen zum Sommerfest im Hotel Schmitt in Mönchberg. Neben dem geselligen Teil gab es einen Ausblick auf den anstehenden Wahlkampf...

Mönchberg. Der FDP Kreisverband traf sich in bester Stimmung trotz mäßigem Wetter am Samstag Morgen zum Sommerfest im Hotel Schmitt in Mönchberg. Neben dem geselligen Teil gab es einen Ausblick auf den anstehenden Wahlkampf.
Der Direktkandidat im Wahlkreis Miltenberg/Main Spessart Helge Ziegler stellte seine inhaltlichen Schwerpunkte vor. Ein wichtiges Thema ist das Thema „Eigenheim“. Hier fordert die FDP dass es einen Freibetrag von 500.000 Euro bei der Grunderwerbssteuer für das erste selbstgenutzte Objekt geben soll. „Gerade jungen Familien wollen wir somit den Erwerb eines Hauses ermöglichen“, so Ziegler. Der Spitzenkandidat der FDP Unterfranken Karsten Klein gab stelle in seinem Beitrag das Fehlen der Liberalen im Bundestag in den Mittelpunkt. In den Punkten Bürgerrechte und Zukunftsfähigkeit der sozialen Systeme sei die FDP zwingend notwendig.
Nach den politischen Themen erfolgte die Ehrung von Mitgliedern durch den Vorsitzenden Uwe Probst und Schatzmeister Markus Krebs: Der ehemalige Kreisvorsitzende René Wendland aus Sulzbach gehört seit 15 Jahren der FDP an. Der Höhepunkt war aber die Ehrung des Kreisrates Dr. Heinz Linduschka. Dieser trat der FDP im Jahr 1982 bei und ist somit seit 35 Jahren Mitglied. Beide Jubilare haben dem Kreisverband in den vergangenen Jahrzehnten sehr stark geprägt, so Vorsitzender Probst. Bei Kaffee und Kuchen klang der Nachmittag dann im gemütlichen Beisammensein aus.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden