Sonntag, 19.11.2017

Camper wechseln das Zugobjekt

AschaffenburgerCampingclub
Mittwoch, 13. 09. 2017 - 18:36 Uhr

Vom 7. bis zum 10. September trafen wir Camper vom CampingFanClub Untermain uns anlässlich des traditionellen „Abcampens“ in Mulfingen auf der Hohenloher Ebene im „Waldcamping am Hollenbacher See“. Nach dem Eintreffen einiger Nachzügler am Donnerstagnachmittag zählten wir 27 Teilnehmer in 13 Wohnwag...

Vom 7. bis zum 10. September trafen wir Camper vom CampingFanClub Untermain uns anlässlich des traditionellen „Abcampens“ in Mulfingen auf der Hohenloher Ebene im „Waldcamping am Hollenbacher See“. Nach dem Eintreffen einiger Nachzügler am Donnerstagnachmittag zählten wir 27 Teilnehmer in 13 Wohnwagen und -mobilen, darunter auch unser „Vorzeigekind“ Paul.
Am Mittwochabend bevölkerten die bereits zahlreichen Anwesenden den platzeigenen Biergarten und probierten z.B. eine hervorragende Feuerwurst im Brötchen sowie ein wohlschmeckendes Herbsthäuser Pils.
Donnerstag starteten wir am Abend mit der offiziellen Begrüßung, einem vergnüglichen Gedicht unseres Vorsitzenden und bei einem Gläschen Sekt, ausgegeben von unserem Mitglied Robert, mit unserem Schlachtruf.
Am Freitag stand eine Planwagenfahrt auf dem Programm, wozu wir mit den Autos nach Dörzbach zum Birkenhof fuhren und dort auf zwei Planwagen, gezogen von jeweils zwei Pferden, umstiegen. Damit machten wir eine gut zweistündige Rundfahrt unter sachkundiger Führung des 14-jährigen Felix hoch oben entlang des Jagsttals mit gelegentlichem Halt, um den jeweiligen Ausblick zu genießen (Dörzbach, Mulfingen mit seinen Ortsteilen). Es schloss sich eine sehr gut bestückte Brotzeit in der Reiterstube des Hofes an. Wer dann noch wollte, konnte sich der Führung des jungen Hofbesitzers über den Hof zu Zwergzebus, Pferden, Landmaschinen und Hofhuhn „Berta“ anschließen.
Der Samstagmorgen startete mit einem Weißwurstfrühstück im Biergarten des Platzes. Über Mittag hieß es „Macht, was ihr wollt“, was viele zu gepflegter Unterhaltung in kleinen Grüppchen unter Vordächern nutzten. Nachmittags trafen wir uns dann wieder in großer Runde zur traditionellen Kaffeetafel unterm Zeltdach des Biergartens, dieses Angebot des Platzeigners war wegen des aufkommenden Regens eine willkommene Geste. Bei einem Schoppen Hohenloher Weins, gespendet von Dagmar, stimmten wir uns auf die Dämmerung und den Abend ein.
Sonntag war schon wieder für den größten Teil der Teilnehmer der Tag der Abreise. So endete ein kurzweiliges, unterhaltsames und geselliges Wochenende bei durchwachsenem Wetter getreu unserem Motto „Bei schönem Wetter kann jeder campen“.
Auch für An- und Abcampen im nächsten Jahr (Termin und Ort werden erst noch festgelegt, können ab Anfang kommenden Jahres unserer Internet-Seite entnommen werden) gilt wieder: Gäste sind herzlich eingeladen.

Toni Schmittner,
1.Vorsitzender CampingFanclub Untermain

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden