Mittwoch, 28.06.2017

Nidderau


Main-Echo berichtet aus Nidderau

Nidderau 20.04.2017

Buchmesse in Nidderau

Be­reits zum 18. Mal rich­tet die Stadt Nid­derau die Main-Kin­zig-Buch­mes­se aus, ei­ne In­for­ma­ti­ons-, Un­ter­hal­tungs- und Ver­kaufs­ver­an­stal­tung rund um Bücher und Li­te­ra­tur. Die Wil­li-Salz­mann-Hal­le im Stadt­teil Win­d­e­cken ist für das Pu­b­li­kum am Sams­tag, 22. April, von 10 bis 18 Uhr so­wie am Sonn­tag, 23. April, von 10 bis 18 Uhr ge­öff­net.

Weiterlesen
Gelnhausen 05.03.2017

Thorsten Stolz holt mit 57,9 Prozent »sensationellen Sieg«

Sozialdemokrat gewinnt Landratswahl im Main-Kinzig-Kreis

Kurz vor 20 Uhr bran­det am Sonn­tag im Main-Kin­zig-Forum in Geln­hau­sen der Ap­plaus auf. Die Groß­l­ein­wand zeigt das Er­geb­nis der Land­rats­wahl: Thors­ten Stolz, SPD-Bür­ger­meis­ter von Geln­hau­sen und mit 37 Jah­ren der mit Ab­stand Jüngs­te der sechs Kan­di­da­ten, hat aus dem Stand die ab­so­lu­te Mehr­heit ge­schafft. »57,9 Pro­zent!«

Weiterlesen
Flörsbachtal 05.03.2017

Thorsten Stolz wird neuer Landrat in Main-Kinzig

Deutlicher Vorsprung für den SPD-Mann aus Gelnhausen

Bei der Landratswahl im Main-Kinzig-Kreis sind alle Stimmen ausgezählt. Von 107.474 gültigen Stimmen erhielt SPD-Kandidat Thorsten Stolz (37) 62.602 (57,9 Prozent).

Weiterlesen
Nidderau 26.02.2017

Explosion in Kleingartenanlage in Erlensee

Polizei Main-Kinzig

Gegen 22:50 Uhr brach am Samstagabend, 25.02.2017, in einer Gartenhütte der Gartenanlage am Bärensee aus bislang nicht bekannten Gründen ein Feuer aus. Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich zu diesem Zeitpunkt ein Berechtigter in der Holzhütte.

Weiterlesen
Offenbach 15.02.2017

Unbekanntes Duo sprengt Geldautomat in Obertshausen

Polizei Südosthessen

Durch einen lauten Knall dürften in der Nacht zu Mittwoch die Bewohner der Beethovenstraße aus dem Schlaf gerissen worden sein. Ursache war gegen 1.30 Uhr die sprengung eines Geldausgabeautomaten im Vorraum einer Bankfiliale.

Weiterlesen
Offenbach 13.02.2017

Offenbach: Schlägerei am Sonntagvormittag

20 bis 30 Personen beteiligt

Noch unklar sind die Hintergründe einer größeren Schlägerei, die der Offenbacher Polizei am Sonntagvormittag gemeldet wurde.

Weiterlesen
Gründau 11.09.2016

Scheune abgebrannt

Polizei Südosthessen

In der Nacht zum Sonntag, kurz vor 23.30 Uhr, brannte es in einer Feldscheune zwischen Gründau Lieblos und Gründau Rothenbergen. Der Sachschaden wird 350.000 bis 400.000 Euro geschätzt.

Weiterlesen
Hanau 03.08.2016

300 Rundballen brannten

Polizei Südosthessen

Im Bereich der Wonnecker Straße, zwischen Ostheim und Eichen in Nidderau, brannten am Dienstagabend, gegen 21.45 Uhr, etwa 300 Strohrundballen auf einem Feld. Der Schaden wird auf zirka 10.000 Euro geschätzt.

Weiterlesen
Hanau 14.06.2016

Baum fällt auf fahrenden Pkw

Polizei Südosthessen

Ein 29-Jähriger ist am Dienstagmorgen auf der Kreisstraße 857 von einem umstürzenden Baum leicht verletzt worden.

Weiterlesen
Offenbach 14.11.2015

Fußgängerin in Nidderau schwer verletzt

Polizei Offenbach

Am Freitagnachmittag, um 17.25 Uhr, war es auf der Konrad-Adenauer-Allee zu einem schweren Unfall gekommen. Eine 61 Jahre alte Fußgängerin aus Nidderau wollte in Höhe "Schluck Specht" die Straße überqueren und wurde dabei vom Pkw einer 81 Jahre alten Dame aus Nidderau erfasst. Das Opfer erlitt beim Zusammenstoß mit dem Pkw schwere Verletzungen und musste in eine Klinik eingeliefert werden.

Weiterlesen
Nidderau 14.05.2013

Live-Bilder aus dem Storchennest

Vor gut ei­nem Jahr ha­ben zwei Stör­che an der Ber­tha-von-Sutt­ner-Schu­le in Nid­derau für hel­le Auf­re­gung ge­sorgt. Die bei­den Vö­gel woll­ten auf dem Schorn­stein an der Großs­port­hal­le Quar­tier be­zie­hen. Das sein­er­zeit in ei­li­ger Zu­sam­men­ar­beit meh­re­rer Be­hör­den als Nist­hil­fe kon­stru­ier­te Me­tall­ge­s­tell mit Korb hat jetzt er­neut Be­woh­ner ge­fun­den: Ein Stor­chen­paar brü­tet in luf­ti­ger Höhe vier Ei­er aus.

Weiterlesen

Gruppen berichten aus Nidderau

Neuste Bildergalerien aus Nidderau

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Bruchköbel 17.04.2017

Demos und Kundgebungen gegen globale Kriegspolitik

Tau­sen­de von Men­schen ha­ben sich bun­des­weit an der Os­ter­marsch-Be­we­gung be­tei­ligt. Die De­mon­s­t­ra­tio­nen rich­ten sich tra­di­tio­nell ge­gen die mi­li­täri­schen In­ter­ven­tio­nen rund um den G­lo­bus. Kri­ti­siert wird auch die wach­sen­de deut­sche Be­tei­li­gung an Krie­gen.

Weiterlesen
Bruchköbel 14.04.2017

Internationale Solidarität aus den USA

Die Frau­en in den USA mar­schie­ren noch. Der Wi­der­stand ge­gen die Po­li­tik von Prä­si­dent Trump ge­he wei­ter, ver­kün­de­te Cas­sa­dy Fend­lay, Mi­t­in­i­tia­to­rin des spek­ta­ku­lä­ren »Wo­men’s march« in Was­hing­ton, am Frei­tag beim re­gio­na­len Os­ter­marsch-Auf­takt in Bruch­köb­el.
Mit zu­rück in die Staa­ten nimmt sie Bei­fall und Er­mu­ti­gung von rund 200 Frie­dens­f­reun­den so­wie den viel­stim­mi­gen Ruf nach »in­ter­na­tio­na­ler So­li­da­ri­tät«.

Weiterlesen
Bruchköbel 11.04.2017

Trump-Gegnerin Fendlay beim Ostermarsch

Cas­sa­dy Fend­lay, Sp­re­che­rin und Mi­t­or­ga­ni­sa­to­rin des ge­gen die Po­li­tik des neu­en US-Prä­si­den­ten Do­nald Trump. ge­rich­te­ten »Wo­men’s March on Was­hing­ton« spricht beim tra­di­tio­nel­len Os­ter­marsch am Kar­f­rei­tag, 14. April, in Bruch­köb­el. Wie die Ver­an­stal­ter mit­tei­len, ist Fend­lay bei der Auf­takt­kund­ge­bung um 14 Uhr auf dem Frei­en Platz in der Bruch­köb­e­ler In­nen­stadt zu hö­ren.

Weiterlesen
Bruchköbel 08.01.2017

Vorsicht: Jagd im Bruchköbeler Wald

Das For­st­amt Ha­nau-Wolf­gang und die Bruch­köb­e­ler Jä­ger­schaft kün­di­gen für Mitt­woch, 11. Ja­nuar, ei­ne Jagd im Bruch­köb­e­ler Wald an. Aus Si­cher­heits­grün­den soll­ten Wald­be­su­cher zwi­schen 9 und 16 Uhr die We­ge nicht ver­las­sen, Hun­de an­lei­nen und Ab­sper­run­gen re­spek­tie­ren, be­tont das For­st­amt. Die be­trof­fe­nen We­ge sei­en mit Schil­dern ge­kenn­zeich­net. Ga­brie­le Fle­cken­stein

Weiterlesen
Kilianstädten 20.08.2015

Massaker aus Steinzeit genau datierbar

Nach der Ent­de­ckung ei­nes Stein­zeit­massa­kers vor et­wa 7000 Jah­ren (wir be­rich­te­ten am Di­ens­tag - www.main-echo.de) im Ge­biet des heu­ti­gen Ki­li­an­städ­ten (Main-Kin­zig-Kreis) ha­ben For­scher wei­te­re Er­kennt­nis­se be­kannt­ge­ge­ben. Min­des­tens 26 Men­schen wa­ren da­mals ge­fol­tert, er­schla­gen und dann in ei­ne Gru­be ge­wor­fen wor­den. Das be­reits 2006 ent­deck­te Mas­sen­gr­ab war erst jetzt ge­nau un­ter­sucht wor­den.

Weiterlesen