Samstag, 28.05.2016

Wissenschaft

Wissenschafts-Nachrichten aus Deutschland und der Welt veröffentlichen wir jeden Tag auf dieser Seite. Ob Erfindungen, Forschungsergebnisse oder Diskussionen – Wir berichten fortlaufend von wissenschaftlichen Ereignissen.

Berlin (dpa) vor 20 Stunden

56 000 Mal Hoffnung auf Leben: Spenderdatei wird 25

Im Kampf gegen Blutkrebs hat die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) seit 1991 rund 56 000 Patienten eine neue Lebenschance ermöglicht.

Weiterlesen
Washington/Moskau (dpa) vor 20 Stunden

Aufblasen von Wohnmodul an der ISS schlägt fehl

Mit einem aufblasbaren Modul soll auf dem Außenposten der Menschheit ein neuer Raum entstehen - zu Versuchszwecken. Doch der «kosmische Testballon» klemmt. Können die Astronauten das Problem lösen?

Weiterlesen
Boulder/Washington (dpa) 26.05.2016

Forscher finden Eiszeit-Spuren am Mars-Nordpol

Auf dem Mars sah es nicht immer so aus wie heute - Forscher haben jetzt sogar eine frühere Eiszeit auf dem Roten Planeten nachgewiesen. Das könnte auch von Bedeutung für eine bemannte Mars-Mission sein.

Weiterlesen
Göteborg (dpa) 25.05.2016

Frauen vor 5000 Jahren wanderten weit

Vor fast 5000 Jahren haben Frauen in Süddeutschland wohl weite Strecken zurückgelegt. Darauf lassen neue Knochenanalysen schließen. Doch warum verließen sie ihre Heimat?

Weiterlesen
Garching (dpa) 25.05.2016

Neues Riesen-Teleskop E-ELT: Tiefer Blick ins All

Der Vertrag für den Bau von Kuppel und Aufhängung des Riesen-Teleskops E-ELT in der chilenischen Atacamawüste ist unterschrieben.

Weiterlesen
New York (dpa) 25.05.2016

Pockenviren lagern trotz Vernichtungsbeschluss weiter

Bei ihrer 49. Jahresversammlung beschloss die WHO, dass die letzten Pockenviren bis zum Sommer 1999 vernichtet werden sollen. Doch 20 Jahre nach dem Treffen lagern immer noch Bestände in Russland und den USA - eine Vernichtung ist nicht in Sicht.

Weiterlesen
Boulder (dpa) 25.05.2016

Testergebnis: Durch Antibiotika mehr Methan im Rinderdung

Wenn Rinder rülpsen, wird klimaschädliches Methan frei - das ist bekannt. Auch im Dung der Tiere entsteht das Treibhausgas. Forscher wollen jetzt herausgefunden haben: Werden die Tiere mit Antibiotika behandelt, wird mehr Methan frei.

Weiterlesen
Kourou (dpa) 24.05.2016

Start erster Galileo-Dienste rückt näher

Nach vielen Verzögerungen geht es beim EU-Navi Galileo nun voran, erste Dienste könnten im November starten. Doch bis das System vollständig ist, werde noch Jahre vergehen.

Weiterlesen
Genf (dpa) 23.05.2016

WHO-Chefin warnt: Welt nicht genügend vor Erregern geschützt

Ebola, Zika, Gelbfieber - und immer wieder eine traurige Erkenntnis: Die Weltgesundheitsorganisation ist nicht genügend für die Vorbeugung und Bewältigung von globalen Gesundheitskrisen gewappnet.

Weiterlesen
New York (dpa) 23.05.2016

Anglerfisch und Facebook-Pflanze: Neue skurrile Arten

Ein Käfer, der nach dem Bilderbuch-Bär Paddington benannt ist. Eine Libelle, deren Name an ein Pink Floyd-Album erinnert. Forscher haben wieder ihre jährliche Liste der skurrilsten neuen Arten veröffentlicht - und von miniklein bis riesengroß ist alles dabei.

Weiterlesen
Greifswald (dpa) 23.05.2016

Seltener Goldschakal bei Greifswald entdeckt

Nach den Wölfen kommt der Schakal: Bei Greifswald ist ein Goldschakal in eine Fotofalle getappt. Die Tiere sind eigentlich in Südosteuropa heimisch.

Weiterlesen
Heidelberg (dpa) 22.05.2016

Neue Immuntherapie nutzt Abwehrzellen gegen Blutkrebs

Statt Röntgenstrahlen ein «lebendes Medikament» gegen Krebszellen einsetzen: Ein neuer Therapieansatz nutzt Zellen des Immunsystems zur Behandlung von Blutkrebs.

Weiterlesen
Geesthacht/Peenemünde (dpa) 22.05.2016

Wirbeljäger in der Ostsee ? Suche mit Zeppelin

Wie die Zahnräder im Uhrwerk greifen im Meer Meereswirbel ineinander. Die großen Strömungen wie der Golfstrom gelten als gut untersucht. Nun gehen Forscher in der Ostsee auf die Jagd nach Mini-Wirbeln - mit einem Zeppelin.

Weiterlesen
Berlin (dpa) 20.05.2016

Experten: Klimawandel verschärft weltweite Flüchtlingskrise

Dürren, Überschwemmungen und andere Wetterextreme schlagen weltweit Millionen Menschen in die Flucht - und die Lage wird sich Experten zufolge deutlich zuspitzen.

Weiterlesen
Genf (dpa) 20.05.2016

WHO hofft auf Sieg gegen Gelbfieber

Die Weltgesundheitsorganisation reagiert auf den Ausbruch von Gelbfieber in Zentralafrika. Sie bestellt Impfstoffe für zusätzlich zwei Millionen Menschen.

Weiterlesen