Mittwoch, 22.11.2017

Politik

Politik aus Deutschland und der Welt

Beirut (dpa) vor 5 Stunden

Hariri erstmals nach Rücktrittserklärung wieder im Libanon

Eine ungewöhnliche Odyssee findet ihr vorläufiges Ende: Libanons Regierungsshef Hariri ist wieder zu Hause. Eine Auflösung des Verwirrspiels steht aber noch aus.

Weiterlesen
Aschaffenburg vor 7 Stunden

Prozess wegen Hehlerei mit Kunstobjekten

Al­te Bücher, Sti­che, Por­träts, Holz­schnit­te: Hun­der­te von Kunst­ge­gen­stän­den aus Ös­t­er­reich und Deut­sch­land sol­len die bei­den An­ge­klag­ten, die sich jetzt vor dem Aschaf­fen­bur­ger Amts­ge­richt ver­ant­wor­ten müs­sen, il­le­gal er­wor­ben und wei­ter­ver­kauft ha­ben. Der 42-Jäh­ri­ge aus dem Kreis Aschaf­fen­burg und der 62-Jäh­ri­ge aus Gen­gen­bach im Schwar­z­wald wer­den der ge­werbs­mä­ß­i­gen Heh­le­rei be­schul­digt.

Weiterlesen
Aschaffenburg vor 7 Stunden

Stellen, wo es immer wieder ähnlich kracht

Trotz der töd­li­chen Un­fäl­le sieht der Aschaf­fen­bur­ger Po­li­zei­sp­re­cher Det­lef Rit­ter nur ei­nen Teil der Kreis­stra­ße zwi­schen Pflaum­heim und Möm­lin­gen als Un­fall­schwer­punkt: Ge­fähr­lich sei vor al­lem der Be­reich auf der Höhe, wo es zu den We­ni­gum­städ­ter Hö­fen ab­geht.
Ein Un­fall beim Wen­den

Weiterlesen
Aschaffenburg vor 7 Stunden

Aus den Karambolagen »ein Muster ableiten«

Es ist ei­ne pe­ni­b­le Ar­beit: Je­der Ver­kehr­s­un­fall, der in Bay­ern pas­siert, wird in ei­ner Da­ten­bank er­fasst und klas­si­fi­ziert. Al­le drei Jah­re wird das Ma­te­rial in ei­ne Land­kar­te über­tra­gen - Grund­la­ge für ei­ne Un­ter­su­chung der Un­fall­kom­mis­si­on von Kreis­stra­ßen­ver­wal­tung, Po­li­zei und Stra­ßen­ver­kehrs­be­hör­de, wo in na­her Zu­kunft was ver­bes­sert wer­den kann.

Weiterlesen
Berlin vor 7 Stunden

Steinmeier will kein Diener der Parteien sein

Di­p­lo­ma­ti­sches Ge­schick wird ihm ja be­schei­nigt nach acht Jah­ren als Au­ßen­mi­nis­ter. Frank-Wal­ter Stein­mei­er weiß, wann es auf ihn an­kommt, in in­ter­na­tio­na­len Kon­f­likt­la­gen wie der Ukrai­ne oder dem Iran, oder eben jetzt, in der in­nen­po­li­ti­schen Sack­gas­se nach dem Schei­tern der Ja­mai­ka-Son­die­run­gen. Dass er da­bei aus­ge­rech­net und vor al­lem der SPD ins Ge­wis­sen re­den muss, macht sei­ne Mis­si­on al­ler­dings be­son­ders schwie­rig.

Weiterlesen
Paris vor 7 Stunden

Macron erkennt die »soliden Deutschen« nicht wieder

Ei­ne öf­f­ent­li­che Stel­lung­nah­me, die als Ein­mi­schung in die in­ne­ren An­ge­le­gen­hei­ten des Nach­bar­lan­des aus­ge­legt wer­den könn­te, hat sich Fran­k­reichs Prä­si­dent ver­k­nif­fen. »Es ist nicht in un­se­rem In­ter­es­se, dass sich das ver­krampft«, kom­men­tier­te der 39-Jäh­ri­ge das Schei­tern der Ja­mai­ka-Ver­hand­lun­gen.

Weiterlesen
Berlin vor 7 Stunden

Der steinige Weg zu Neuwahlen

Neu­wah­len könn­ten ein Aus­weg aus der Po­li­ti­schen Kri­se in Ber­lin sein. In der Ge­schich­te der Bun­des­re­pu­b­lik Deut­sch­land kam es bis­lang nur drei Mal zu vor­ge­zo­ge­nen Neu­wah­len.

Weiterlesen
Berlin vor 7 Stunden

Die Standpauke des alten Herrn

Der ers­te Satz von Wolf­gang Schäu­b­le lässt noch nicht er­ah­nen, was er spä­ter den Par­tei­en ins Stamm­buch sch­rei­ben wird. »Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen, ich ha­be den Knopf ge­fun­den«, grinst Schäu­b­le. Vor vier Wo­chen, nach sei­ner Wahl zum Bun­des­tags­prä­si­den­ten, hat­te er noch Pro­b­le­me, das Mi­kro­fon ein­zu­schal­ten. Al­so gibt es jetzt an­er­ken­nen­den Ap­plaus von den amü­sier­ten Ab­ge­ord­ne­ten. Dann wird es still im Ple­num.

Weiterlesen
Aschaffenburg vor 8 Stunden

KSS zahlt 1,35 Milliarden für Takata

Der En­de Ju­ni mit ei­ner Grund­satz­ve­r­ein­ba­rung ver­kün­de­te Ver­kauf des Au­to­zu­lie­fe­rers Ta­ka­ta mit zwei Wer­ken in Aschaf­fen­burg geht voran: Am Di­ens­tag wur­de der Kauf­ver­trag zwi­schen Ta­ka­ta und dem chi­ne­sisch-ame­ri­ka­ni­schen Au­to­zu­lie­fe­rer KSS un­ter­zeich­net - der Kauf­preis be­trägt um­ge­rech­net 1,35 Mil­li­ar­den Eu­ro.

Weiterlesen
Berlin vor 8 Stunden

»Karten neu gemischt«

Nach den ak­tu­el­len Um­fra­gen un­ter­schei­det sich der Wäh­l­er­wil­le kaum vom Er­geb­nis der letz­ten Bun­des­tags­wahl im Sep­tem­ber. Der Ber­li­ner Po­li­tik­wis­sen­schaft­ler Os­kar Nie­der­may­er geht je­doch von grö­ße­ren Ver­schie­bun­gen in den kom­men­den Wo­chen aus. Nach dem Schei­tern von Ja­mai­ka wür­den die Kar­ten neu ge­mischt, er­klär­te Nie­der­may­er im Ge­spräch mit un­se­rer Ber­li­ner Re­dak­ti­on.

Weiterlesen
Brüssel vor 8 Stunden

Bringt Berlin Euro-Gipfel zum Platzen?

Es ist noch nicht so lan­ge her, dass die EU-Kom­mis­si­on ih­re gan­ze Hoff­nung auf »Ja­mai­ka« setz­te. Nicht nur Haus­halts­kom­mis­sar Gün­t­her Oet­tin­ger (CDU) war für ei­ne schwarz-gelb-grü­ne Re­gie­rung in Ber­lin. Auch die rech­te Hand von Kom­mis­si­ons­prä­si­dent Je­an-Clau­de Jun­cker, Mar­tin Sel­mayr, be­geis­ter­te sich für »Ja­mai­ka«, wie er per Twit­ter öf­f­ent­lich kund­tat. Doch ist jetzt nichts mehr zu hö­ren.

Weiterlesen
Warschau vor 8 Stunden

Streit um Abholzung in Urwaldgebiet

Po­lens Re­gie­rung sieht sich im St­reit mit der EU-Kom­mis­si­on um den Holz­ein­schlag im Ur­wald­ge­biet Bia­lo­wie­za wei­ter im Recht. Die Maß­nah­men in Bia­lo­wie­za wür­den EU-Vor­schrif­ten ent­sp­re­chen, sag­te der pol­ni­sche Um­welt­mi­nis­ter Jan Szysz­ko zu Vor­wür­fe Brüs­sels, die Ab­hol­zung sei il­le­gal. »Un­ser Ziel ist al­lein das Wohl der Na­tur und die Si­cher­heit der Men­schen«, sag­te er.

Weiterlesen