Donnerstag, 03.09.2015

Erich Kästner: Die Zeit fährt Auto

Dienstag, 05.07.2011 - 00:00 Uhr

Die Städte wachsen. Und die Kurse steigen. Wenn jemand Geld hat, hat er auch Kredit. Die Konten reden. Die Bilanzen schweigen. Die Menschen sperren aus. Die Menschen streiken. Der Globus dreht sich. Und wir drehen uns mit.
Die Zeit fährt Auto. Doch kein Mensch kann lenken.

Das Leben fliegt wie ein Gehöft vorbei. Minister sprechen oft vom Steuersenken. Wer weiß, ob sie im Ernste daran denken ? Der Globus dreht sich und geht nicht entzwei. Die Käufer kaufen. Und die Händler werben. Das Geld kursiert, als sei das seine Pflicht.
Fabriken wachsen. Und Fabriken sterben. Was gestern war, geht heute schon in Scherben. Der Globus dreht sich. Doch man sieht es nicht.


Die Bundesregierung hat Steuersenkungen für 2013 angekündigt. Mittlerweile fordern einzelne Parteienvertreter der schwarz-gelben Regierungskoalition ein Vorziehen dieser Steuersenkungen schon auf 2012 - egal wann, in jedem Fall aber vor der nächsten regulären Bundestagswahl im Oktober 2013.
Der Schriftsteller, Drehbuchautor und Verfasser von Texten für das Kabarett Emil Erich Kästner (1899 bis 1974) war vor allem wegen seiner humorvollen, scharfsinnigen Kinderbücher und seiner humoristischen bis zeitkritischen Gedichte bekannt.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige