Samstag, 01.08.2015

Der Weg zur Bayernliga ist weit und steinig

Handball: Lohrer A-Junioren müssen nach Landsberg

Handball Freitag, 26.04.2013 - 00:00 Uhr

Die Se­rie der Hand­ball-Qua­li­fi­ka­ti­on­s­tur­nie­re geht am Wo­che­n­en­de für drei Nach­wuchs­teams des TSV Lohr wei­ter. Un­ter an­de­rem ist der TSV Gast­ge­ber ei­nes Tur­niers der männ­li­chen A-Ju­gend (Sams­tag) und weib­li­chen B-Ju­gend (Sonn­tag), je­weils in der Nä­gel­see-Hal­le.

Qualifikation zur Bayernliga, männliche A-Jugend, 2. Runde, in Landsberg. - Samstag, 10.30 Uhr. - Einmal mehr nicht gut gemeint hat es die Losfee mit den Lohrer A-Junioren. Nach dem Auftaktturnier in Rothenburg, das die Jungs der Trainer Karl-Heinz Wirth und Peter Nass souverän für sich entschieden hatten, geht die Reise am Samstag ins 350 Kilometer entfernte Landsberg am Lech. Dort trifft das Team auf die zwei oberbayerischen Vertreter, Gastgeber Landsberg, Unterpfaffenhofen/Germering sowie Hemau/Beratzhausen aus der Oberpfalz. Eine Leistungseinschätzung dieser Teams, die im vorigen Jahr teilweise in der Landesliga spielten, ist schwer. Gerade deshalb wollen die Jungs um Ferdi Schmitt trotz der langen Anreise hochmotiviert und konzentriert in die Spiele gehen, um ihr Ziel, die dritte und entscheidende Qualifikationsrunde, zu erreichen.
Vorentscheidendes Derby
Qualifikation zur Landesliga, männliche A-Jugend, 2. Runde, in Lohr. - Samstag, 10.30 Uhr, Nägelsee-Halle. - Anders sieht es für die männliche A 2-Jugend aus. Denn sie genießt in der Nägelsee-Halle Heimvorteil und könnte sich mit einem Sieg schon direkt für die Bezirksoberliga qualifizieren. Gleich im ersten Spiel des Turniers um 10.30 Uhr kommt es zum Derby gegen den TSV Partenstein, das vielleicht schon vorentscheidend ist. Außerdem startet das oberpfälzische Team aus Sulzbach/Rosenberg, ein langjähriger Landesligist. Gänzlich unbekannt ist die vierte Mannschaft des Turniers, der TSV Niederlamitz.
Den Heimvorteil nutzen
Qualifikation zur Bayernliga, weibliche B-Jugend, 2. Runde, in Lohr. - Sonntag, 11 Uhr, Nägelseehalle. - Durch gute Resultate in der ersten Runde in Ismaning haben sich die Lohrer B-Juniorinnen für die zweite Qualifikationsrunde qualifiziert. Diesmal müssen sie keine weite Reise antreten, sondern richten das Turnier selbst in der Nägelseehalle aus. Trainer Mike Haberberger will den Heimvorteil nutzen, und der dünn besetzte Kader wird komplett antreten. Das Team von Würm-Mitte ist Favorit für dieses Turnier. Das Lohrer Spiel gegen Würm-Mitte ist um 16 Uhr. Zuvor gegen Coburg (11 Uhr) und Vaterstetten (14 Uhr) wollen die Lohrerinnen punkten, um die Qualifikation zu schaffen, denn die beiden erstplatzierten Mannschaften sind direkt qualifiziert. Dritt- und Viertplatzierter haben die Möglichkeit, die dritte Runde der Landesliga-Quali zu spielen. Redaktion

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige