Montag, 31.08.2015

Dem Druck standgehalten

Badminton: TVM siegt bei starken Ansbachern und ist alleiniger Bayernliga-Spitzenreiter

Badminton Donnerstag, 20.12.2012 - 00:00 Uhr

Die ers­te Garni­tur des TV Markt­hei­den­feld hat sich an der Ta­bel­len­spit­ze der Bad­min­ton-Bay­ern­li­ga mit zwei Sie­gen ei­nen klei­nen Vor­sprung vor Bad Kö­n­igs­ho­fen her­aus­ge­ar­bei­tet. Da­ge­gen sind die Kol­le­gen aus der zwei­ten Mann­schaft mit zwei Nie­der­la­gen auf den letz­ten Ta­bel­len­platz ab­ge­rutscht.

ASV Niederndorf - TV Marktheidenfeld II 5:3. - Der Gast war nicht mit dem Ergebnis, aber mit der Leistung zufrieden sein. Fuchs Th./Burkhart entschieden das erste Männerdoppel zu Beginn (10:21/21:16/21:16) ebenso für sich wie Piehl/Gerberich das zweite Männerdoppel (21:9/21:13). Die Gastgeber zogen aber sofort wieder gleich, denn Schäffer/Lehmann unterlagen im Frauendoppel 16:21/16:21, und auch Thomas Fuchs musste sich im ersten Männereinzel nach langer Gegenwehr (10:21/21:15/12:21) geschlagen geben. Der Youngster im Team, Hannes Gerberich, lieferte im zweiten Männereinzel gegen den ehemaligen »Hädefelder« Stefan Becker eine beherzte Partie und schaffte noch einmal die Führung für den TVM.
In den restlichen Partien gelang seinen Mannschaftskollegen aber kein Punktgewinn mehr. Steffi Lehmann unterlag im Fraueneinzel 11:21/13:21, Julian Burkhart zog im dritten Männereinzel mit 14:21/15:21 den Kürzeren. Und auch dem gemischten Doppel mit Heiko Piehl und Ramona Schäffer blieb nach gutem Start (21:13/14:21/11:21) letztendlich der wichtige Punkt zum Ausgleich versagt.
ESV Flügelrad Nürnberg - TV Marktheidenfeld II 6:2. - Beim Sonntagsspiel in Nürnberg gab es für die Reserve noch mehr enge Spiele, dennoch fiel die Niederlage höher aus. Burkhart/Thomas Fuchs verloren zum Auftakt das erste Männerdoppel in drei Sätzen (16:21/21:9/16:21) und auch das Frauendoppel von Lehmann/Schäffer (17:21/18:21) brachte kein gutes Ende für den TVM. Einzig Piehl/Gerberich blieben in ihrem Doppel trotz Rückstands erfolgreich (17:21/21:14/21:14).
In den Einzeln lieferten die Gäste zwar respektable Leistungen ab, wurden aber nur einmal dafür belohnt. Thomas Fuchs scheiterte im ersten Männereinzel mit 14:21/25:27, Hannes Gerberich unterlag in drei Sätzen mit 17:21/21:15/12:21 und Steffi Lehmann zog mit 17:21/15:21 den Kürzeren. Einzig Julian Burkhart gelang im dritten Männereinzel mit 21:16/10:21/24:22 ein knapper Punktgewinn für Marktheidenfeld, denn auch das Mixed mit Heiko Piehl und Ramona Schäffer (9:21/19:21) konnte keine Ergebnisverbesserung mehr erreichen.
Da gleichzeitig dem bisherigen Tabellenletzten Ochsenfurt ein 6:2-Heimsieg gegen Nürnberg gelang, rutschte die TVM-Reserve auf den letzten Tabellenplatz ab.
BV Bamberg - TV Marktheidenfeld 0:8 (kampflos). - Am Samstag hätte das Team um Spielführer Matthias Pröstler in Bamberg antreten müssen, doch die Gastgeber sagten krankheitsbedingt ab.
TSV Ansbach - TV Marktheidenfeld 3:5. - Am Sonntag in Ansbach wusste der TVM vor allem im Männerbereich zu überzeugen. Fabian Specht/Pröstler dominierten das erste Männerdoppel beim 21:6/21:14 klar, und Schäffer/Tim Specht brachten nach wackeligem Beginn auch das zweite Doppel mit 23:21/21:12 nach Hause. Nach der Niederlage von Amelie Specht/Redelbach im Frauendoppel (13:21/15:21) ging auch das Fraueneinzel von Eva Redelbach (5:21/2:21) an ihre bekannt starke Kontrahentin.
Schäffer und die Specht-Brüder
Damit stand es plötzlich 2:2. Als anschließend auch Matthias Pröstler/Amelie Specht im Mixed nicht richtig in ihr Spiel fanden und 15:21/18:21 unterlagen, stand der Spitzenreiter bereits mit dem Rücken zur Wand. In den Männereinzeln zeigten die Marktheidenfelder aber dann wieder ihre Klasse. Christian Schäffer sicherte sich das zweite Männereinzel mit 21:14/21:16, und auch Tim Specht hatte beim 21:10/21:15 wenig Mühe. Den Schlusspunkt setzte Fabian Specht, der nach mäßigem Beginn das erste Männereinzel mit 18:21/21:16/21:9 gewann und den Gesamtsieg perfekt machte.
Der härteste Konkurrent um den Meistertitel, BC Bad Königshofen, hatte tags zuvor gegen Ansbacher einen Punkt eingebüßt, so dass Marktheidenfeld nun mit einem Punkt Vorsprung vorne steht. kf

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige