Mittwoch, 05.08.2015

Freistaat fördert Umbau mit sechs Millionen Euro

Kreiskrankenhaus: Regierung von Unterfranken erteilt grünes Licht für geplante »Strukturverbesserungen« in Wasserlos

Würzburg/Alzenau Dienstag, 20.12.2011 - 00:00 Uhr

Die Re­gie­rung von Un­ter­fran­ken hat dem Land­kreis Aschaf­fen­burg die fach­li­che Ge­neh­mi­gung für »Struk­tur­ver­bes­se­run­gen und brand­schutz­tech­ni­sche Maß­nah­men« am Kreis­kran­ken­haus in Was­ser­los er­teilt. Für das Pro­jekt wur­den staat­li­che För­der­mit­tel in Höhe der för­der­fähi­gen Kos­ten von 6 015 000 Eu­ro ge­neh­migt. Dies be­rich­tet die Be­zirks­re­gie­rung in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung.

Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 18,2 Millionen Euro.
Die geplanten Baumaßnahmen umfassen Verbesserungen im Bestandsgebäude in den Betriebsstellen Operation und Sterilisation, die Einrichtung einer zentralen stationären Patientenaufnahme, den Ersatz der Brandmelde-, Lichtruf- und ELA-Anlage (elektroakustische Anlage) sowie die Errichtung eines Erweiterungsbaus mit Intensivstation, einer Intermediate-Care Einheit (Intensivüberwachungspflegeeinheit) sowie Räume für den Bereitschaftsdienst und die Fachabteilung Anästhesie. Zugleich wird im Bestandsgebäude eine Brandschutzertüchtigung, die Umgestaltung des Haupteinganges, die Erneuerung der Wasserleitungen sowie eine Sanierung der Stromversorgung und Verkabelung vorgenommen. Im Erweiterungsbau werden zudem zwei Bettenstationen mit insgesamt 56 Betten eingerichtet (wir berichteten).
Die Förderung erfolgt aus Mitteln der Bayerischen Krankenhausfinanzierung im Rahmen des Staatshaushalts. Gesetzliche Grundlagen der Förderung sind das Krankenhausfinanzierungsgesetz des Bundes und das Bayerische Krankenhausgesetz. Die Maßnahme »Strukturverbesserung am Kreiskrankenhaus Aschaffenburg in Alzenau-Wasserlos« ist im bayerischen Jahreskrankenhausbauprogramm 2011 aufgenommen. Sie wird noch in diesem Jahr mit einer ersten Förderrate in Höhe von 300 000 Euro anfinanziert, heißt es in der die Pressemitteilung abschließend. red

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige