Mittwoch, 05.08.2015

Kupfer weg, Laster weg, Diesel weg

Metalldiebstahl: Diesmal Alzenauer Spenglerei leer geräumt - Auch Lastwagen geklaut, Sprit beim Nachbarn abgezapft

Aschaffenburg Freitag, 26.04.2013 - 00:00 Uhr

Ab­ge­brüht ist kein Aus­druck für die Ar­beits­wei­se der Me­tall­die­be, die ges­tern am frühen Mor­gen die Speng­le­rei Na­k­ra im Al­ze­nau­er Ge­wer­be­ge­biet Nord leer ge­räumt ha­ben. Es könn­te sein, dass man es mit bun­des­weit agie­ren­den Pro­fis zu tun hat, die schon lan­ge in Nord­r­hein-West­fa­len ge­sucht wer­den. Die zu­stän­di­ge Po­li­zei in Bochum hält sich aber noch be­deckt, weil sie be­reits ei­ni­ge Ver­däch­ti­ge ge­fasst hat.


Bilderserie: Harald Schreiber

Die Ermittler wollen zunächst die Version der mutmaßlichen Mitglieder einer gut organisierten Bande hören. Schon jetzt lässt sich sagen, dass der Beutezug ungefähr so ablief: Erst zapfen die Täter Diesel aus den Transportern des benachbarten Fliesengeschäfts ab. Den Sprit füllen sie in den Spenglerei-Lastwagen, schließen diesen kurz. In aller Seelenruhe öffnen sie das große Rolltor der Firma Nakra und stoßen rückwärts mit dem 7,5-Tonner in die Lagerhalle, wo auch ein Gabelstapler steht. Mit dem heben sie tonnenweise Kupferbleche aus dem Hochregal auf den blauen Lkw.
Zuletzt sammeln sie noch ein paar andere Kupferstücke ein und fahren davon. Zurück bleiben ein aufgeschnittener Zaun, eine aufgebrochene Hintertür und Fußabdrücke auf einem Metallblech, für das die Täter offenbar keine Verwendung haben.
Lastwagen bei Gießen gefunden
Wann der Coup über die Bühne ging, ist noch unklar. Um 5.15 Uhr jedenfalls klingelte die Alzenauer Polizei Tobias Kraut (42), Sohn des Geschäftsinhabers Horst Kraut, aus dem Bett und erklärte: Euer Lastwagen ist auf der Autobahn bei Gießen gefunden worden. Als Spenglermeister Kraut dann im Betrieb in der Siemensstraße ankommt, ruft er die zehn Nakra-Mitarbeiter an und rät ihnen, erst später zu kommen - die Spurensicherung werde eine Weile brauchen.
Eine erste Sichtung ergibt, dass neben den Kupferblechen im Wert von 20 000 bis 30 000 Euro und weiterem Material für Dachspitzen und Wetterfahnen auch ein paar bereits von der Spezialfirma bearbeitete Stücke fehlen, darunter eine Turmspitze. Der Gesamtwert des Diebesguts liegt demnach wohl deutlich über dem Wert des Rohmaterials. Am vergleichsweise wertlosen Blattgold, das das bundesweit tätige Familienunternehmen für Restaurierungen historischer Objekte braucht, hatten die Diebe kein Interesse.
»Die haben sich gezielt das Kupfer ausgesucht«, sagt Tobias Kraut. Er zuckt die Schultern, während er auf seine leere Regale blickt: »Das Risiko haben alle metallverarbeitenden Betriebe.« Die Firma Nakra hat es selbst schon zweimal erwischt: Einmal nahmen die Täter Schrott vom Hof mit.
Und beim zweiten Mal ertappten die couragierten Nakra-Mitarbeiter drei Diebe auf frischer Tat und hielten sie fest: Zwei Männer hatten während der Frühstückspause eine Büroangestellte im Büro vorne abgelenkt, während hinten im Hof der dritte Täter Kupfer in einen Lieferwagen einlud (wir berichteten). Möglicherweise geht es für Nakra auch dieses Mal wieder glimpflich aus: Laut Polizei Bochum ist der Lastwagen samt Diebesgut sichergestellt.
Unterdessen hat die Aschaffenburger Polizei in einem anderen spektakulären Kupferdiebstahl eine heiße Spur: Im Zusammenhang mit dem Einbruch in Recyclingfirma TSR in der Hafenrandstraße, bei dem 20 Tonnen Kupfergranulat im Wert von 120 000 Euro erbeutet wurden, suchen die Ermittler nun nach einem vermutlich weißen MAN-Lastwagen vom Typ TGA. Das Wechselladerfahrzeug, mit dem bei der Tat in der Nacht auf 2. März das Kupfer abtransportiert wurde, soll ein rotes Kennzeichen gehabt haben.
Fall TSR: 5000 Euro Belohnung
Die Versicherung der geschädigten Firma hat für Hinweise eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgesetzt. Dabei geht es auch um zwei verdächtige Männer, die das TSR-Gelände Ende Februar möglicherweise ausgespäht haben. Jens Raab
bHinweise an die Polizei: Tel. 0 60 21 / 8 57 - 17 32

 

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige