Samstag, 01.10.2016

Der Spessart lockt

Sanft abgerundete Bergkuppen, dicht bedeckt mit romantischen Eichen- und Buchenwäldern, dazwischen lichte Wiesen und gewundene Flussläufe – so gibt sich der Spessart zu erkennen. Er liegt zwischen Odenwald im Südwesten, Rhön im Nordosten und Vogelsberg im Norden, wobei sich der Hauptrücken von Miltenberg 75 km lang in Richtung Schlüchtern erstreckt.

Spessart-Schnellsuche

Hier können Sie in über 100 Jahren Zeitgeschichte recherchieren. In unserer Spessart-Datenbank sind alle Jahrgänge seit 1906 verschlagwortet.

Spessartnachrichten

Weibersbrunn 06.09.2016

Gedenkstein erinnert an Flugzeugabsturz

. Ein Gedenkstein erinnert jetzt bei Weibersbrunn an den Absturz eines deutschen Nachtjägers am 4. Juli 1944. Bei dem Unglück unterhalb des Geierskopfs in der Waldabteilung Karlsbuch waren zwei Piloten im Alter von 24 und 28 Jahren gestorben.

Weiterlesen
Gelnhausen 06.09.2016

So viele wie noch nie: 16 Jungstörche

16 Jungstörche sind in diesem Jahr im Auenbereich von Gelnhausen flügge geworden. »So viele Junge gab es hier noch nie«, sagt der Vorsitzende des Natur- und Vogelschutzvereins Gelnhausen-Hailer-Meerholz, Günter Pöllen

Weiterlesen
Aschaffenburg/Kleinwallstadt 06.09.2016

Vorbildliche Denkmalpflege

Die Firma Linde Material Handling wird für die vorbildliche Sanierung ihres Verwaltungsbaus in Aschaffenburg mit dem Denkmalpreis des Bezirks Unterfranken ausgezeichnet. Ein weiterer von insgesamt sechs Preisen geht nach Kleinwallstadt, wo das Gasthaus »Zum Hasen« saniert wurde. Die Preise werden am 18. Oktober im Kreis Haßberge überreicht.

Weiterlesen
Aschaffenburg 06.09.2016

Neue Schleuse Obernau barrierefrei

Wann der Neubau der Schleuse Obernau beginnt, ist noch offen. Fest steht aber jetzt schon, dass sie einen barrierefreien Übergang für Radfahrer und Fußgänger erhält. Das haben der Planungs- und Verkehrssenat des Aschaffenburger Stadtrats und der Gemeinderat Niedernberg beschlossen.

Weiterlesen
Röllbach/Großostheim 06.09.2016

Schlupfwespen gegen Maiszünsler

Mit Hilfe einer Drohne haben Landwirte am Untermain in diesem Sommer auf rund 130 Hektar Ackerfläche die Raupen des Maiszünslers bekämpft. Aus 50 Meter Höhe warf der Hexakopter kleine weiße Kugeln über den Feldern ab.

Weiterlesen
Kahl 06.09.2016

Tiefster Punkt Bayerns

Der tiefste Punkt Bayerns liegt dort, wo die Kahl in den Main mündet: 102,3 Meter über dem Meeresspiegel. Das ist jetzt auch für jedermann sichtbar: Seit kurzem steht an dem Punkt eine Aluminium-Stele, leicht zu finden am Mainuferradweg auf bayerischer Seite.

Weiterlesen

Spessartbund e. V.

Bischbrunn 06.09.2016

Nationalpark Spessart?

Zweite Hauptvorsitzender Richard Krebs kündigt bei Gauversammlung Marktheidenfeld Widerstand an

Die am gleichen Tag bekannt geworden Vorstellungen der Bayerischen Staatsregierung, wahrscheinlich in der Rhön oder dem Spessart einen 3. Nationalpark in Bayern auszuweisen, gaben der Gauversammlung Marktheidenfeld im Spessartbund eine besondere Aktualität. Der Stellvertretende Hauptvorsitzende Richard Krebs, der zusammen mit dem stv. Hauptwanderwart Uwe Brüggmann (Seligenstadt), die Sitzung im Wanderheim der Oberndorfer Heimat- und Wanderfreunde leitete, gab hierzu eine erste Stellungnahme des Hauptvorsitzenden Dr. Gerrit Himmelsbach zu diesem Thema bekannt:

Weiterlesen
Spessart 06.09.2016

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin ...

Auf Einladung unserer CSU-Bundestagsabgeordneten Andrea Lindholz fahren wir vom 4. bis 7. Dezember 2016 in die Bundeshauptstadt Berlin. Folgendes Programm ist vorgesehen:

Weiterlesen
Spessart 06.09.2016

Waldabenteuer am Hexenhäuschen

Viel Spaß hatten die Kinder, die sich am Beitrag des Wandervereins Spessartbund Kleinostheim zum Sommerferienprogramm beteiligten. Hierbei boten die Wanderer den Kindern Waldabenteuer am Hexenhäuschen in der Rückersbacher Schlucht. Dabei halfen 45 Meter Seil den Berg rauf und runter zu laufen

Weiterlesen
Spessart 06.09.2016

Die "Urpfarrei" Lohrhaupten

Historie von Paul Reinert und Udo Weiß recherchiert

Die Pfarrei St. Bartholomäus Frammersbach feiert in diesem Jahr ihr 600jähriges Bestehen. Zuvor gehörte Frammersbach zur »Urpfarrei« Lohrhaupten. Die beiden Lokalhistoriker Paul Reinert und Udo Weiß aus Lohrhaupten haben die Geschichte der Pfarrei Lohrhaupten recherchiert.

Weiterlesen
Flörsbachthal-Lohrhaupten 06.09.2016

600 Jahre Pfarrei Frammersbach

Wanderung zur ehemaligen Mutterkirche nach Lohrhaupten

»Willkommen in ihrer ehemaligen Mutterkirche«, mit diesen Worten begrüßte Pfarrerin Jutta Ehlers die gut 60 Wanderer, die in die Matthäuskirche in Lohrhaupten einzogen. Vornweg trugen sie ein Holzkreuz, das sie auf ihrer gut dreieinhalbstündigen Wanderung von Frammersbach bis Lohrhaupten begleitet hatte. Die Gläubigen hatten hierbei denselben Weg zurückgelegt, den bis vor 600 Jahren die Frammersbacher Christen gingen, um sonntags hier am Gottesdienst teilnehmen zu können. Denn damals gehörte Frammersbach zur Pfarrei Lohrhaupten, die die älteste Pfarrei des Spessart ist. Sie wurde erstmals im Jahr 1057 urkundlich erwähnt, ist aber sicherlich noch älter.

Weiterlesen
Spessart 08.08.2016

An die Spechte

Brief des Vorstandes an die Mitglieder der Ortsgruppen des Spessartbundes

Liebe Mitglieder der Ortsgruppen im Spessartbund, wir wenden uns heute direkt an euch, weil wir eure Hilfe brauchen. Zukunftsweisende Veränderungen stehen an und wir möchten nicht nur an die Vorsitzenden der Ortsgruppen herantreten, sondern mit diesem Brief auch an euch, unsere Mitglieder. In den vergangenen Monaten ist oft die Frage nach den Aufgaben des Spessartbundes gestellt worden. Was tut er? Für was steht er? Was tut er für uns?

Weiterlesen

Entdeckerlust

Freudenberg 02.09.2016

Seepark Freudenberg: Baden und Entspannen unter Buchen und Linden

Am Wochenende bis zu sechs Mitarbeiter der DLRG vor Ort

Das Fern­glas dicht vor den Au­gen, schweift der Blick vom Hoch­sitz über das Ge­län­de. Pa­trick Pöl­let ist kein Jä­ger, son­dern Ba­de­meis­ter im See­park Freu­den­berg, ge­nau­er dem Ba­de­see. Er kennt seine Pappenheimer.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Miltenberg 01.09.2016

Nicht nur der Blick lohnt den Aufstieg

Auf den ers­ten Blick ist die­ser Platz so un­schein­bar, dass Wan­de­rer fast da­ran vor­beil­au­fen, wenn sie nicht ge­zielt nach eben die­ser Stel­le su­chen: Ein paar krum­me Stu­fen füh­ren vom ge­schot­ter­ten Wald­weg aus auf ein klei­nes, fel­si­ges Pla­teau. Dar­auf thront ei­ne höl­zer­ne Schutz­hüt­te. Doch erst, wer die Stu­fen er­k­limmt und die Hüt­te um­run­det, sieht, an welch wun­der­ba­ren Ort es ihn ver­schla­gen hat.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Alzenau 31.08.2016

Freizeit-Kombi entlang der Kahl

Am west­li­chen Stadtrand von Al­zenau ist ein Frei­zeit­ge­biet ent­stan­den, das bis­lang noch eher als Ge­heim­tipp gel­ten kann. Drei Ele­men­te in un­mit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft ver­sp­re­chen Ab­wechs­lung und Kur­z­weil für Kin­der und Er­wach­se­ne.
Die Kom­bi­na­ti­on macht's

Dossier zum Thema Weiterlesen
Volkach 30.08.2016

Thronen wie ein König hoch über dem Main

Hoch über dem Main thront ganz al­lein weit und breit die Kir­che, um­ge­ben von Wein­ber­gen, die sich die Hän­ge hin­auf­zie­hen und er­st­re­cken, so­weit das Au­ge reicht. Und wäh­rend ganz un­ten der Fluss glit­zert und ganz sch­mal vor­bei an ma­le­ri­schen Dör­fern mäan­dert, fühlt man sich an die­sem Ort wie ent­rückt dem all­ge­mei­nen Tru­bel und Trei­ben. Fast fühlt man sich wie ein klei­ner Kö­n­ig hoch oben auf der Vo­gels­burg.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Partenstein 29.08.2016

Leben und schuften im Spessart

In Partenstein wird Lokalgeschichte begreifbar

Das Le­ben im Spess­art war einst kein Zu­cker­sch­le­cken: Ab­ge­schie­den­heit, kar­ge Bö­den, we­nig Äcker, stei­le Hän­ge. Wie die Men­schen sich die­sen Her­aus­for­de­run­gen stell­ten, wie sie koch­ten und schuf­te­ten - das zeigt die volks­kund­li­che Samm­lung »Ah­ler Kram« (Al­ter Kram«) in Par­ten­stein (Main-Spess­art-Kreis) di­rekt ne­ben der evan­ge­li­schen Kir­che in der Orts­mit­te der Spess­art­ge­mein­de.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Großostheim 26.08.2016

Zeitreise im Schatzkästchen

Die Zeit­rei­se be­ginnt di­rekt hin­ter der Ein­gangs­tür des Bach­gau­mu­se­ums. Be­su­cher fin­den sich gleich am Tre­sen ei­nes Tan­te-Em­ma-La­dens wie­der. In ei­ner Wand mit Sch­ü­ben wer­den Wa­ren wie St­reu­sand, Schus­ser oder Sarg­fü­ße feil­ge­bo­ten. Selbst­be­di­e­nung war da­mals weit ge­hend un­be­kannt.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Retzbach 25.08.2016

Zum Ausruhen und Anregen

Mo­ni­ka Bü­de­lEin Ort zum Run­ter­kom­men ist der Ge­sund­heits­gar­ten in Retz­bach. Der Orts­teil des Mark­tes Zel­lin­gen liegt im Main-Spess­art-Kreis zwi­schen Karl­stadt und Würz­burg.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Hanau 22.08.2016

Begegnung mit Frischling, Elch und Co.

Die drei Fri­sch­lin­ge ha­ben's ei­lig. Den Mann mit der Ka­me­ra wür­di­gen sie kei­nes Bli­ckes. Sol­che We­sen kennt man als Be­woh­ner der »Al­ten Fa­sa­ne­rie«. Schon huscht das ge­st­reif­te Trio mit flin­ken Trip­pel­schrit­ten in den nächs­ten Wald­weg. Tie­re haut­nah, das bie­tet der Wild­park im Ha­nau­er Stadt­teil Klein-Au­heim.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Trennfeld 19.08.2016

Badevergnügen mit italienischem Flair

Wer an hei­ßen Som­mer­ta­gen ei­ne Al­ter­na­ti­ve zum Frei­bad sucht, ist am Trenn­fel­der Klos­ter­see ge­nau rich­tig. Auch für Na­tur­be­o­b­ach­ter und Spa­zier­gän­ger ist der See ein ab­wechs­lungs­rei­ches Frei­zeit­ziel.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Somborn 18.08.2016

Naherholungsgebiet Gänsewald bietet Entspannung bei Spaziergängen

Serie Entdeckerlust

Die sc­höns­ten Or­te sind die­je­ni­gen, die aus der Kind­heit in Er­in­ne­rung ge­b­lie­ben sind. Der Gän­se­wald am Rand des Frei­ge­rich­ter Orts­teils Som­born macht sol­che Er­in­ne­run­gen wie­der le­ben­dig: Laue Som­mer­ta­ge, an de­nen das dich­te Blät­ter­dach beim Spa­zie­ren­ge­hen Schutz vor der Son­ne bot, küh­le Ent­de­ckungs­tou­ren im Herbst, bei de­nen das Laub so wun­der­bar un­ter den Fü­ß­en ra­schel­te.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Großheubach 17.08.2016

Kloster-Klassiker einmal anders

Großheubach: Anlage auf dem Engelberg

Weit- hin sicht­bar thront das Klos­ter En­gel­berg über den Dächern des Mark­tes Großh­eu­bach. Zehn­tau­sen­de Men­schen be­su­chen je­des Jahr die An­la­ge auf dem Rüh­l­es­berg. Meist kom­men sie mit ei­ge­nen Au­tos oder in Bus­sen. Von be­son­de­rem Reiz - auch für Fa­mi­li­en mit Kin­dern - ist je­doch ein al­ter Fuß­w­eg. Er führt in ei­ner gu­ten Stun­de von Mil­ten­berg-Nord auf den süd­west­lichs­ten Aus­läu­fer des Spessarts.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Bad Orb 16.08.2016

Pack die Badehose ein

Bad Orb: Naturschwimmbad ist ein lauschiger Ort

Mo­ni­ka Bü­del Ei­ne tief­grü­ne 2500 Quad­r­at­me­ter gro­ße Was­ser­fläche brei­tet sich vor ei­nem im Na­tur­schwimm­bad Bad Orb (Main-Kin­zig-Kreis) aus. Es ist ein über­schau­ba­res Areal, das et­was ver­steckt in Ver­län­ge­rung des Kur­parks liegt. Aus­ge­schil­dert ist es nicht. Man ori­en­tiert sich an den Weg­wei­sern zum Kur­park.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Mühlheim 15.08.2016

Dietesheimer Steinbrüche bieten außergewöhnliche Ausblicke

Entdeckerlust - Mühlheim

Mü­cken pie­sa­cken den Spa­zier­gän­ger an die­sem Som­mer­tag. Gro­ße Ver­bots­schil­der wei­sen ihn dar­auf hin, dass er das, was er nun am liebs­ten tä­te, nicht darf: hin­ein­sprin­gen ins hier tief­blaue, dort sma­ragd­grü­ne Was­ser des Vo­gels­ber­ger Sees, von des­sen Grund sich selt­sa­me Pflan­zen der Son­ne ent­ge­gen­st­re­cken.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Aschaffenburg 12.08.2016

Der Balkon über der Aschaffenburger Mainebene

Entdeckerlust - Aschaffenburg

Fes­te, Frei­zeit, Fe­ri­en: Fast an­dert­halb Jahr­hun­der­te lang ha­ben das die Spess­ar­taus­läu­fer im Os­ten Aschaf­fen­burgs den Bür­gern und Be­su­chern der Stadt ge­bo­ten. Go­dels­berg, Büchel­berg und Wen­del­berg la­den heu­te noch zum Aus­flug ein - und bie­ten Aus­bli­cke über die Stadt und das Main­tal bis hin zu den be­nach­bar­ten Mit­tel­ge­bir­gen Oden­wald und Tau­nus.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Groß-Umstadt 11.08.2016

Lauschen, was der Wald auf der Anhöhe »Hainrich« bereithält

Entdeckerlust - Groß-Umstadt

Klet­tern, ba­lan­cie­ren, lau­schen: Kin­der ha­ben in der Re­gel das Be­dürf­nis, sich zu be­we­gen und aus­zu­pro­bie­ren. Am Hain­rich in Groß-Um­stadt hat der Nach­wuchs die Mög­lich­keit, sei­ne Kräf­te und sein Ge­schick zu er­pro­ben - und zu­g­leich noch et­was über die Na­tur zu ler­nen.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Schimborn 10.08.2016

Zur Ruhe kommen am Gotteshaus »Maria im Aufgang« über Schimborn

Entdeckerlust - Mömbris

Hoch dro­ben auf dem Kal­ten­berg bei Schim­born im Kahl­grund an der Ka­pel­le »Ma­ria im Auf­gang« ist’s ru­hig. Ganz ru­hig. Nur der Wind ist zu hö­ren. Und Vo­gelzwit­schern. Wer für ei­ne klei­ne Wei­le sei­ne Ru­he braucht, ist hier ge­nau rich­tig.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Gössenheim 09.08.2016

Burgruine Homburg: Wo Berghexe und Mordwanze leben

Entdeckerlust - Gössenheim

Ka­rin Ha­sen­stab Ei­ne im­po­san­te Burg­rui­ne und ein wun­der­sc­hö­nes Na­tur­schutz­ge­biet: Die­se Kom­bi­na­ti­on gibt es hoch dro­ben über Gös­sen­heim, ei­nem Wein­ort im Main-Spess­art-Kreis an der Bun­des­stra­ße 27 zwi­schen Karl­stadt und Ham­mel­burg.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Karlstein 08.08.2016

Am Mainufer im Bootshafen der Seligenstädter Segler

Entdeckerlust - Karlstein

Va­ter und Toch­ter ha­ben ih­re Jol­le zu Was­ser ge­las­sen, sind jetzt an Bord. Die Se­gel ha­ben sie an Mast und Baum ein­ge­schäk­elt, aber noch nicht ge­setzt. Wie sie aus dem Ha­fen auf den Main hin­aus pad­deln, sieht nach we­nig Übung aus - und tat­säch­lich: Wer den bei­den jetzt im Mo­tor­boot nach­setzt, ist ihr Se­gel­leh­rer. Wen­den und Hal­sen am Rand des Fahr­was­sers, von Boot zu Boot er­schal­len An­wei­sun­gen.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Erbach 07.08.2016

Im Schatten der Mammutbäume

Im Englischen Garten Eulbach gibt es viel zu entdecken

Die Muf­f­lons lie­gen mü­de im Schat­ten, den Kopf ins Gras wie in ein Kopf­kis­sen ge­sch­miegt.  Hirsch­kühe stak­sen sacht durchs ho­he Grün. Das ein­zel­ne wei­ße Tier un­ter den brau­nen - ei­ne Lau­ne der Na­tur -  zieht die Bli­cke auf sich.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Waldaschaff 05.08.2016

Sportklettern auf zwei ehemaligen Brückenpfeilern im Aschafftal

Entdeckerlust – Waldaschaff

Wer die 24 Me­ter ho­hen ehe­ma­li­gen Au­to­bahn-Brü­ckenp­fei­ler in Waldaschaff (Kreis Aschaffenburg) er­k­lim­men und den herr­li­chen Blick über die Spess­art-Tos­ka­na ge­nie­ßen will, muss nicht nur schwin­del­f­rei sein.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Waldaschaff 05.08.2016

Die Spessart-Toskana von oben sehen

Sportklettern auf zwei ehemaligen Brückenpfeilern im Aschafftal

Um Miss­ver­ständ­nis­sen vor­zu­beu­gen: Mit den Klet­ter­gär­ten, die in hie­si­gen Wäl­dern im­mer mehr Men­schen fas­zi­nie­ren, ha­ben die bei­den Klet­terp­fei­ler in Wal­da­schaff (Kreis Aschaf­fen­burg) we­nig ge­mein­sam. Wer die 24 Me­ter ho­hen ehe­ma­li­gen Au­to­bahn-Brü­ckenp­fei­ler er­k­lim­men und den herr­li­chen Blick über die Spess­art-Tos­ka­na ge­nie­ßen will, muss nicht nur schwin­del­f­rei sein.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Kreuzwertheim 04.08.2016

Auf dem Segway die Weinberge erkunden

Entdeckerlust – Kreuzwertheim

Es ist ih­re be­lieb­tes­te Tour: am Main­tal­rad­weg in Kreuz­wert­heim ent­lang, über Wald- und Feld­we­ge, durch die Wein­ber­ge am Kaf­fel­stein und über das Bach­tal zu­rück. Die Land­schaft der so ge­nann­ten »Flagg­schiff-Tour« ist an sich schon ein Er­leb­nis. Was die­sen Aus­flug aber un­ver­gess­lich macht, ist die Art der Fort­be­we­gung.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Aschaffenburg 03.08.2016

Freundschaftstempel im Schönbusch: Oase der Stille

Entdeckerlust – Aschaffenburg

Das Was­ser des künst­lich an­ge­leg­ten Bachlaufs plät­schert mun­ter über die Kas­ka­den, Vö­gel zwit­schern. Nur von Fer­ne hallt das Kli­cken ei­ni­ger Nor­dic-Wal­king-Stö­cke. Selbst an ty­pi­schen Aus­flugs­ta­gen ist der Freund­schafts­tem­pel im Land­schaft­s­park Sc­hön­busch ein Ort der Ru­he.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Aschaffenburg 03.08.2016

Eine Oase der Stille

Der Freundschaftstempel im Landschaftspark Schönbusch

Das Was­ser des künst­lich an­ge­leg­ten Bachlaufs plät­schert mun­ter über die Kas­ka­den, Vö­gel zwit­schern. Nur von Fer­ne hallt das Kli­cken ei­ni­ger Nor­dic-Wal­king-Stö­cke. Selbst an ty­pi­schen Aus­flugs­ta­gen ist der Freund­schafts­tem­pel im Land­schaft­s­park Sc­hön­busch ein Ort der Ru­he.

Dossier zum Thema Weiterlesen