Samstag, 04.07.2015

Auffahrunfall zweier Straßenbahnen: 22 Fahrgäste verletzt

Frankfurter Innenstadt
Freitag, 08. 03. 2013 - 00:00 Uhr

Beim Zu­sam­men­stoß zwei­er Stra­ßen­bah­nen sind am Donnerstag in Frank­furt 22 Men­schen leicht ver­letzt wor­den, dar­un­ter ein Schul­kind. Im mor­gend­li­chen Be­rufs­ver­kehr sei­en die bei­den Zü­ge der Li­ni­en 15 und 12 an der Hal­te­s­tel­le »Uni­ver­si­täts­k­li­ni­kum« ge­ra­de hin­te­r­ein­an­der los­ge­fah­ren, als es zu dem Auf­fahr­un­fall kam, be­rich­te­te ein Po­li­zei­sp­re­cher, der zur Un­fall­ur­sa­che kei­ne An­ga­ben mach­te.

Zahl­rei­che Fahr­gäs­te, die in den Bah­nen stan­den, sei­en ge­stürzt. Der Sachschaden wurde gestern auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Der Theodor-Stern-Kai im linksmainischen Stadtteil Niederrad, wo der Unfall geschehen war, blieb etwa zwei Stunden für den Verkehr gesperrt. dpa/Foto: Jürgen Mahnke

Das könnte Sie auch interessieren

  • Lange Warteschlange vor der Kontrolle

    Ungefährliche Handgranaten sorgen am Flughafen für Aufregung

    Zwei ungefährliche Handgranaten haben im Luftpostcenter des Frankfurter Flughafens für Aufregung gesorgt.
  • Landgericht Mosbach

    Mehr als zwei Jahre Haft für Chefarzt

     Es wa­ren wohl ­dra­ma­ti­sche Sze­nen, die sich im Ju­li 2012 in ei­nem Kran­ken­haus in Bu­chen (Ne­c­kar-Oden­wald-Kreis) ...
  • Querschnittslähmung durch Kopfsprung

    Nach Sprung in den Main: 39-Jähriger tot aufgefunden

    Ein vermisster 39-jähriger Mann, der am Dienstag in Frankfurt zur Abkühlung in den Main gesprungen war, ist tot.
  • Viel zu wenig kleine Wohnungen

    Der Woh­nungs­markt im Main-Kin­zig-Kreis ve­r­än­dert sich. Der Be­darf an klei­nen Woh­nun­gen steigt, die Nach­fra­ge nach gro­ßen sinkt.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige