Dienstag, 07.07.2015

Festnahme nach wilder Verfolgungsjagd durch Frankfurt

Flucht bei Glatteis
Dienstag, 11. 12. 2012 - 17:06 Uhr

Nach einer filmreifen Verfolgungsjagd hat die Polizei in Frankfurt einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Die Beamten hatten in der Nacht zum Dienstag einen Hinweis auf den 20-Jährigen bekommen und wollten sein Auto mit zwei Streifenwagen »einkeilen«.

 Weil eines der Polizeiautos auf der glatten Fahrbahn jedoch ins Rutschen kam und gegen eine Laterne stieß, konnte der 20-Jährige zunächst entkommen und davonrasen.
Wenig später stieß der Wagen des 20-Jährigen jedoch mit einem Polizeiauto zusammen und prallte gegen ein Straßenschild, danach kollidierte er mit einem Ampelmast und durchfuhr eine Hecke. Als der stark beschädigte Wagen zum Stehen kam, flüchtete der Mann zu Fuß weiter. Mithilfe eines Polizeihubschraubers gelang es aber, ihn ausfindig zu machen und festzunehmen. In der Wohnung des 20-jährigen Frankfurters wurde eine kleine Menge Haschisch gefunden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

  • Pater Renato nun in ganz Brasilien bekannt

    Seit mehr als 25 Jah­ren be­steht schon die Part­ner­schaft zwi­schen der ehe­ma­li­gen Pfarr­ge­mein­de St.
  • Eppertshäuser haben jetzt ihren »eigenen« Storchennachwuchs

    Die Ge­mein­de hat zu Recht den Storch in ih­rem Wap­pen. Dank der sehr ak­ti­ven Na­tur­schutz­grup­pe im ört­li­chen Oden­wald­klub in den ...
  • Liebe zum Wein hat den Weg geebnet

    Far­bi­ge Luft­bal­lon­gir­lan­den wie­sen schon von wei­tem den Weg zu die­sem be­son­de­ren Fest: in den deut­schen und ita­lie­ni­schen ...
  • Asyl

    Weitere Zelte als Provisorium für Flüchtlinge in Hessen

    Hessen stellt kurzfristig weitere Zelte auf, um Flüchtlinge unterzubringen.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige